E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Benutzeravatar
Bunter119
Beiträge: 39
Registriert: Sa 15. Apr 2023, 21:50
Roller: E-Odin 3.0s
PLZ: 47
Tätigkeit: "Filmt gerne mit seiner Insta360 Kamera"
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von Bunter119 »

Das BMS der 3er Odin hat wohl Bluetooth permanent eingeschaltet und erfasst bzw. sendet auch Daten. Ich denke daher ist der Akku auch so stark entladen.

Nächstes mal schalte ich den Akku vorher am Schalter ab… oder nutze das Labornetzteil zur gelegentlichen Ladungserhaltung für eine optimale Winterlagerung bei 74-76V oder so.

Aber sowas muss man erstmal wissen :D

Ich hab mal den ersten Beitrag editiert, falls noch wer auf so ein Problem stoßen sollte. Dann muss man nicht alles lesen.

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 5307
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: div. L3e-Roller (80-97 km/h), ZERO SR/F
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von didithekid »

Bunter119 hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2024, 19:43
Werde den Akku jetzt noch ca. ne Stunde laden lassen bis 60 Prozent erreicht sind. Dann bis morgen pausieren und dann mit niedrigem Strom komplett auf 84-85V aufladen lassen.

Edit: vielleicht doch erstmal nur bis 80V…. Soll wohl schonender sein. Ich will bei dem Wetter nicht direkt fahren und ich muss die Maschine noch zusammen bauen.

Eingebaut sind ja 20 Zellen in Reihe.

Das hab ich im Netz gefunden zur Lithiumzelle:

Nennspannung pro Zelle beträgt 3,7V
Maximalspannung pro Zelle dann 4,2V
Minimalspannung pro Zelle 2,7-2,8V

Absolute Minimalspannung pro Zelle 2,5V darunter irreparabel geschädigt bzw. tiefenentladen.
Hallo,

die ersten ODINs hatten wohl nur ein einfaches BMS. Mit Bluetooh-Kommunikation ist natürlich eine tolle Sache, weil man erkennen kann, was im Akku los ist. Aber das braucht natürlich Strom, solange es aktiv ist. Da reicht die Energie in einem vollen Akku dann offenbar doch nicht für ein ganzes Jahr. Vielleicht erlaubt die App, dem BMS einen Ernergiespar-Schlaf-Auftrag zu geben, der Bluetooth abschaltet und die Aktivierung des BMS klappt später über den Schalter am Akku.

Gratulation zur Rettung des Akkus !

Das BMS im Fahrzeug sollte von der Abschaltspannung nicht tiefer als 3,0 Volt eingestellt werden. Dazu ist die Strombelastung in einem Fahrzeug zu hoch, als dass man auf 2,7 Volt heruntergehen könnte. Man kann aber auch 3,2 Volt einstellen und per App dann noch eine kleine Reserve freigeben, falls es einen mit "erster Zelle auf 3,2 Volt" in geringer Erntfernung bis zum Ladegerät erwischt hat.
Durch die Entladung unter 3,0 Volt sind die Zellen jetzt etwas aus der Balance geraten. Ich kenne dieses Smart-BMS jetzt nicht, aber vermutlich bietet es auch eine Funktion, zum manuellen Auslösen der Zell-Balancierung. Dazu müssen die Zellen aber vermutlich über 4 Volt liegen, damit es mit dem Balancing funktioniert. Ein sauberer Abgleich gelingt natürlich nur bei 84 Volt Volladespannung und genügend Zeit.

Diese moderen NCM-Zellen haben einen zugelassenen Spannungsbereich von 4,25 Volt bis 2,5Volt (Überlebenszone) und die Nennkapazität mit geringem Entladestrom liegt zwischen 4,2 Volt und 2,5 Volt (Entladung bis heran an die "Todeszone"; mit dann 3,65 Volt Nennspannung (mittlere Entladespannung). Im Fahrzeug wird in der Regel nur von knapp 4,2 Volt bis 3,0 Volt entladen. Ein paar Prozent Notreserve-Energie bleiben also im Akku. Die mittlere Entladespannung (Nennspannung) läge bei kleinem Entladestrom in diesem Zyklus bei an die 3,7 Volt. Mit dem hohen Strom in einem Fahrzeug sind es allerdings doch eher nur noch 3,55 Volt im Mittel. Bei 20 Zellen von 81 Volt bis herunter auf 61 Volt.

Viele Grüße

Didi
_______________________________________________________________________________________________________________________Thunder-Fury100/ MASINI Sportivo S (2010, 2011, 2012) 5kW, Innoscooter EM6000L 5kW (2011), ZERO SR/F 17.3 (2023)

dominik
Beiträge: 1900
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: E-Rider Thunder/Masini Extremo / RIP Huari HRTK122
PLZ: 79
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von dominik »

Das BMS hat ja ein Schütz verbaut.
Wenn das nicht Bi-Stabil ausgeführt ist braucht das ja immer einen Haltestrom für das Schütz.
Das würde dann auch einem größeren Akku über Winter leer sagen.

Über 84V würde ich nicht laden.
Das BMS fängt ja vorher schon an .it Balancieren.
Wichtig wäre es zu sehen was so ab 4,1V mit den Zellen passiert.
Masini Extremo Neuaufbau 2021 7,7kwh Li-NMC Fardriver ND721800 400bA 1400pA

42-58,5V CC/CV Netzteile/Lader mit 1-4kW zu verkaufen 0,65-2,2kg klein, leicht, langlebig

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 17405
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kW ZF10.5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von MEroller »

Ein normaler Schütz ist ohne Spulenstrom offen, braucht da also keinen Strom. Meine Zero hat auch einen Schütz, und verliert so gut wie nichts über mehrere Wochen rumstehen.
Zero S 11kWZF10.5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden

dominik
Beiträge: 1900
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: E-Rider Thunder/Masini Extremo / RIP Huari HRTK122
PLZ: 79
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von dominik »

MEroller hat geschrieben:
Di 11. Jun 2024, 00:11
Ein normaler Schütz ist ohne Spulenstrom offen, braucht da also keinen Strom....
Da das Schütz im BMS verbaut ist , habe ich irgendwie den Verdacht das Schütz wäre so lange an bis das BMS aus irgendeinem Grund trennt.
Kann aber auch anders gelöst sein und der "Zündschlüssel" schaltet das Schütz erst ein, das sollte man dann aber deutlich höhren.
Masini Extremo Neuaufbau 2021 7,7kwh Li-NMC Fardriver ND721800 400bA 1400pA

42-58,5V CC/CV Netzteile/Lader mit 1-4kW zu verkaufen 0,65-2,2kg klein, leicht, langlebig

Benutzeravatar
Zimmermännche
Beiträge: 152
Registriert: Sa 31. Dez 2022, 16:32
Roller: E Odin 10kw Typ2
PLZ: 555
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von Zimmermännche »

So ich habe meine Odin 3.0 jetzt auch mal mit der xiaoxing App für Android verbunden, funktioniert natürlich nur in bis einige Meter Entfernung.

Was mich hier aber verwundert, dass in der App höhere Kapazität angezeigt wird. Es ist ja laut Beschriftung eine 120Ah Batterie.
Angezeigt werden in der App 125Ah nominal capacity und 160Ah cycle capacity.

Sind diese Einstellungen falsch und müssen ggf. angepasst werden?
Ich denke ja die App hat diese Werte vom BMS bekommen, beim ersten starten/verbinden der App wurden diese Werte direkt angezeig mit der Option confirm und cancel, ich bin auf cancel gegangen da ich mir hier nicht sicher war und nun sehe ich aber diese Werte.
Anbei einige Bilder:
Dateianhänge
IMG_20240611_115234.jpg
IMG_20240611_115419.jpg
IMG_20240611_115434.jpg
IMG_20240611_115508.jpg
IMG_20240611_115518.jpg
IMG_20230224_153446.jpg
E-Odin 3.0S 12/2022

Benutzeravatar
EEKFZ
Beiträge: 12
Registriert: Di 2. Aug 2022, 02:58
Roller: TRINITY Neptun 4.0
PLZ: 73430
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von EEKFZ »

Solange Ihr Fahrzeug (Ihre Batterie) sauber lädt und entlädt (fährt), die Kapazitätsanzeige des Displays Ihnen im Fahrbetrieb "keine Fallen stellt" und die BMS-Einstellungen sich noch im originalen Zustand befinden, würde ich nicht empfehlen, daran etwas zu ändern. Dennoch sind die Angaben
- Nominal capacity = 125,0Ah und
- Cycle capacity = 160,0Ah
natürlich ein logischer Widerspruch, da der zweite Wert meiner Erfahrung nach (mit anderem BMS-Hersteller) geringer sein müsste, als der erste Wert, was sich dadurch ergibt, dass die Spannweite der Zellspannungswerte wie sie sich nach Datenblatt der verwendeten Zelle darstellen, durch die Einstellungen im BMS im oberen Spannungsbereich "unterboten" und im unteren Spannungsbereich "überboten" werden. Das sich daraus ergebende Mehr an Sicherheit wird mit der eingeschränkten "Cycle capacity" bezahlt.

Da ich Ihr BMS jedoch nicht wirklich kenne, korrigiere man mich bitte für den Fall, dass ich mit meiner Interpretation der Bezeichnungen falsch liegen sollte.
E-PILOT
PUTIN IST SCHULD

dominik
Beiträge: 1900
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: E-Rider Thunder/Masini Extremo / RIP Huari HRTK122
PLZ: 79
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: E-Odin 3.0 Akku tiefenentladen nach Winterschlaf

Beitrag von dominik »

Ich hab an meinem Mini-JBD BMS die Werte andersrum drin.
Faktisch zeigt es dann aber nach Akku voll Erkennung den höheren nominalen Kapazitätswert an und nicht den bei cycle eingestellten.
Könnte auch schlichtweg ein Übersetzungsfehler sein.
Masini Extremo Neuaufbau 2021 7,7kwh Li-NMC Fardriver ND721800 400bA 1400pA

42-58,5V CC/CV Netzteile/Lader mit 1-4kW zu verkaufen 0,65-2,2kg klein, leicht, langlebig

Antworten

Zurück zu „Dayi Motors“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MB73 und 8 Gäste