jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Ebs
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 10:02
Roller: Evoking 4 Dual / 45 KM/H mit Straßenzulassung
PLZ: 15230
Wohnort: Frankfurt
Tätigkeit: Rollerpilot
Kontaktdaten:

jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von Ebs » Mi 28. Aug 2019, 06:49

Hallo Leute...

seit gestern habe ich jetzt den Evoking 4 Dual.
Wer hat noch Einen?
Erstmal soviel...das Ding zieht ohne Ende und ist SEHR leise. Bei ca. 15 km/h ist das Reifengeräusch nur noch zu hören.
Bin aber noch beim Testen.
So gibt es noch die eine oder andere Frage.
Wie stelle ich den Trip A im Tacho auf Null, um evtl. Streckenlänge zu vergleichen?
Begrenzer auf 20 km/h habe ich nichtgefunden.
Der Schalter von 1 auf 2 bewirkt, das der Frontantrieb abgeschaltet wird.
Dann ist da noch am LIon-Acku ein 3. kleiner weißer Stecker. Wozu ist dieser?

also ..bis dann............

TheVapeEngine
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 20:03
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von TheVapeEngine » Mi 4. Sep 2019, 20:44

Hallo,

ich kann dir deine Fragen leider nicht beantworten, aber ich habe ein paar Fragen an dich ;)

Ich habe in evtl. auch vor mir den Evoking 4 Dual zu kaufen. Stehe vor der Wahl zwischen dem Evoking 4 und dem Bossman S2-PRO.

Wie ist die Federung beim Evoking?
Kann man den Akku rausnehmen und extern laden?
Gibt es verschiedene Geschwindigkeitsstufen oder einen Tempomat?

Ebs
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 10:02
Roller: Evoking 4 Dual / 45 KM/H mit Straßenzulassung
PLZ: 15230
Wohnort: Frankfurt
Tätigkeit: Rollerpilot
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von Ebs » Do 5. Sep 2019, 11:05

@TheVapeEngine

also.. ich habe ja nun auch kein Vergleich.. Ist mein erste E-Roller.
Als erstes... Der Roller ist SEHR leise...
Aber das Teil ist schon super. die Federung hinten ist sehr weich.Kann man einstellen, Habe es so gelassen.
Vorne bin ich noch beim probieren. Habe die Feder voll entspannt, aber der federt nicht.
Denke, die Bolzen von der Schwinge sind zufest. Wenn ich das Problem gelöst habe, schreib ich.
Der Litiumionen-Akku ist in einer Metallkiste, die Stecker schauen raus. Das ganze hat auch noch ein Tragegriff.
Laden geht beides. Also Akku im Battereifach oder rausnehmen und extern laden, brauchst aber dann ein Adapter, gibts im Shop.
Ein Begrenzer habe ich nicht gefunden. Berg hoch , naja so ca. 20 Grad Steigung, zieht der Roller ohne Probleme, und ich wiege 90 (+)kg. :mrgreen:
Man kann am Lenker mit ein Schalter von 1 auf 2 Schalten. so wie ich das verstehe und auch durch eifaches anheben des Verderrades rausbekommen habe, ziehen bei 1 vorne und hinten die Motoren und auf 2 nur der hintere Motor.
Bei flacher Strecke fahre ich dann auf 2 und wenn's bergauf geht schalte ich auf 1.
Zur Batterieleistung kann ich noch nichts sagen, Habe ich noch nicht leer gefahren, habe 20 A/h.
Blinker werde ich noch nachrüsten. Nur nicht die Hände vom Lenker nehmen.

soweit erstmal...

TheVapeEngine
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 20:03
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von TheVapeEngine » Do 5. Sep 2019, 12:12

@Ebs

erstmal danke für deine Rückmeldung :) Denke von der Federung her wird der Bossman S2-PRO besser sein, aber aufgrund des höheren Gewichts und das er nur Hinterradantrieb hat wird er bestimmt weniger Leistung haben gerade bei Steigungen als der Evoking 4. Dafür hat der Bossman einen Tempomat. In der Beschreibung vom Evoking steht das man im Display den Leistungsmodus einstellen kann, ist nur die Frage was genau damit gemeint ist (siehe Link). https://www.zawione-group.de/escooter/f ... a-5003007/ Vielleicht fragst du mal beim Hersteller nach wegen der Feder vorne. Was mich noch ein bisschen verunsichert ist das bei dem Adapter zum externen Laden im Shop steht "Nur für BleiAkkus zulässig". Ich könnte den Akku nur in meiner Wohnung laden und wohne im 3.Stock den ganzen Scooter jedesmal zum laden hochschleppen wäre ziemlich mühsam. Falls ich mich für den Evoking entscheide werde ich auch Blinker nachrüsten ;) Sind die Schutzbleche für vorne und hinten eigentlich dabei oder muss man die separat im Shop bestellen? Ist der Scooter vormontiert bei Lieferung?

Benutzeravatar
Ecki
Beiträge: 246
Registriert: Mo 17. Sep 2018, 14:18
Roller: E-Retro Star von Nova Motors
PLZ: 66125
Wohnort: Saarbrücken
Tätigkeit: Webdesigner
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von Ecki » Do 5. Sep 2019, 12:14

Klingt super, ja die Hände vom Lenker nehmen.....da wird die Luft dünn, bei den kleinen Reifen! :mrgreen: Ging mir auch so. :lol:
LG Roland

Ich fahre V8 aus Überzeugung! Elektrisch fahre ich nur zum Spaß! :mrgreen:

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1641
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von Harry » Do 5. Sep 2019, 16:11

TheVapeEngine hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 12:12
Falls ich mich für den Evoking entscheide werde ich auch Blinker nachrüsten
Mir ist aufgefallen, dass du beim Vergleich Bossman zu Evoking die Ausstattung mit Bleiakkus und Lithium-Ionen-Akkus machst. Da liegen aber Welten zwischen.
Die Erfahrung zeigt, wenn man mit 2000W motorisiert ist, dann wird es auch nutzt gerade beim Beschleunigen. 20Ah Lithium-Ionen-Akku sind dann aber sehr knapp bemessen, denn unter Volllast ist der Akku nach 1/2 Stunde leer.
Gruß Harry

Ebs
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 10:02
Roller: Evoking 4 Dual / 45 KM/H mit Straßenzulassung
PLZ: 15230
Wohnort: Frankfurt
Tätigkeit: Rollerpilot
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von Ebs » Fr 6. Sep 2019, 10:22

@TheVapeEngine

ja, die Schutzbleche hinden und vorne waren dran,
Wenn der Scooter kommt, aufklappen, Akku rein. Lerker muß noch angeschraubt werden, Spiegel anschrauben und losfahren...
Akku war bei mir voll geladen.
Zum Leistungsmodus:
ich verstehe das so, das man weiß, wenn die 1 angezeigt wird, ziehen beide Motoren, dann kann man jeweils 1000 Watt/Motor abrufen. Also auf 1 schalten, wenn z.B. eine Steigung kommt. Wenn die 2 angezeigt wird, zieht nur der Hintere, also 1000 Watt. Reicht bei ebener Fahrbahn.
Falls jemand andere Erkenntnisse hat, bitte berichtigen.

soweit erstmal..

Ebs
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 10:02
Roller: Evoking 4 Dual / 45 KM/H mit Straßenzulassung
PLZ: 15230
Wohnort: Frankfurt
Tätigkeit: Rollerpilot
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von Ebs » Fr 6. Sep 2019, 17:45

So Leute,

Heute habe ich mal die Verkabelung für die Blinker geprüft.
Wie das im Leben so ist ...es kommt kein Strom an.
Via Email nachgefragt, ob da auch ein Relais verbaut ist, bekam ich das.
"Das Blinkerset ist ja noch nicht lieferbar, daher kann es noch nicht funktoinieren"
TOLL was...
Weitere Fragen zwecks Ladeadapter für Litium-Akku und Nummernschildhalterung mittig wurden einfach ignoriert...
Denke mal..das ist das Callcenter...

Wer was rausfindet....melden...

Bis dann.

Ebs
Beiträge: 19
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 10:02
Roller: Evoking 4 Dual / 45 KM/H mit Straßenzulassung
PLZ: 15230
Wohnort: Frankfurt
Tätigkeit: Rollerpilot
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von Ebs » Mi 11. Sep 2019, 12:03

@TheVapeEngine
Habe heute den Ladeadapter für Litiumionenakku bestellt.
mußt du telefonisch machen, direkt bei Forcas.
Wenn der Ruf umschaltet auflegen und nochmal versuchen, sonnst kommst du zum Bestellcenter.
die nette Dame am Telefon meinte, das die auf Lage sind.

Federung für vorne habe ich auch rausbekommen.
Die Schrauben von der Schwinge waren total fest angezogen.
Da konnte nichts schwingen...

so weit erstmal...

TheVapeEngine
Beiträge: 6
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 20:03
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: jetzt habe ich mein Evoking 4 Dual.

Beitrag von TheVapeEngine » Fr 13. Sep 2019, 01:29

@Ebs habe mir gerade den Evoking 4 Dual bestellt :) ich werde berichten sobald ich ihn bekommen haben ;)

Antworten

Zurück zu „Forca / Mach1 / Rolektro / eFlux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast