Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

brmbrm
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 09:28
Roller: Innoscooter EM2500
PLZ: 51647

Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von brmbrm »

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum, habe aber schon sehr vieles hier gelesen und gefunden. Ein großes Lob an diese sehr gute Plattform.
Zu meinem Problem:
Mein Innoscooter EM-2500 (Tisong TM-300) hat seit ein paar Wochen die merkwürdige "Angewohnheit", ab und zu nicht laufen zu wollen. Meiner Bitte bei der Firma Innoscooter (Herr Luithle), mir einen Verdrahtungsplan zuzusenden, wurde noch nicht einmal geantwortet - also habe ich mir direkt von Tisong den Plan besorgt, den ich später hier im Forum unter viewtopic.php?f=1&t=410&start=0 auch wieder gefunden habe.
Nun habe ich allerhand Spannungsmessungen (die unter anderem hier im Forum beschrieben wurden) durchgeführt, sowohl bei anlaufendem Motor, wie auch während des Problems des Nichtanlaufens. Ich kann keine Unterschiede feststellen. Manchmal allerdings, wenn ich mit den Messpitzen an Steckverbindungen (egal ob im Lenkerbereich oder hinten unterm Sitz, wo u.a. die Motorklemmleiste und die Steckverbindungen zum Controller sind) messe, funktioniert plötzlich der Motoranlauf wieder. Ich habe daraufhin die Killschalter (Bremshebelschalter, Seitenständerschalter) sowie den Schlüsselschalter geprüft, auseinandergebaut und ordentlich mit Kontaktspray versorgt - sie scheinen völlig in Ordnung zu sein. Der Controller dürfte auch OK sein, zumindest ist überall dort die richtige Spannung vorhanden. Den Kabelbaum habe ich so gut wie möglich vergeblich nach Knick-, und anderen Spuren abgesucht, die evtl. Kontaktprobleme auslösen könnten. (Ich habe ihm danach eine bessere Schutzumhüllung gegönnt, die alte war schon recht primitiv.)
Ich hätte auch gerne im Controller nach Spuren gesucht, das geht leider nicht, weil er komplett vergossen ist.
Was mir aufgefallen ist: wenn ich nach ein paar Stunden im ausgeschalteten Zustand den Schlüsselschalter wieder einschalte, ist im Lenkerbereich ein "Klacken" zu hören, das nicht auftritt, wenn der Schlüsselschalter nach nur wenigen Minuten wieder eingeschaltet wird. Weiter ist erstaunlich, dass bei eingeschaltetem Schlüsselschakter nach einer Zeit von ca. einer Stunde oder mehr, der Motor anlaufen kann.

Ich bin kein Elektriker, habe aber ein bisschen Basiswissen. Jetzt bin ich aber an der Stelle angelangt, wo ich nicht mehr weiter weiss.
Hat irgendjemand einen Tipp für mich oder ein ähnliches Problem gehabt?

In jedem Falle schon mal vielen Dank im Voraus.

Klappstuhl

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von Klappstuhl »

Hallo erstmal hier. Prüf doch mal alle Steckverbindungen ob sie elektrisch! i.O. sind. Evtl die Kontakte in den Steckern nachbiegen. Ein sicheres Zeichen für nicht richtigen Kontakt und "Klacken" (Ton vom Funken) sind kleine schwarze Spuren auf den Kontakten

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3420
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von Joehannes »

@brmbrm

Willkommen im richtigen Forum für solche Probs.
Ich hoffe die Fehlersuche macht noch Spass, wenn nicht werden sicher noch einige Versuche dazu kommen. :lol:
Bisher eigentlich Alles richtig gemacht.
Mein Tipp: wie schaut es mit dem Trottle aus. Einfach mal wechseln oder prüfen (Büroklammer, 5V)
Meist Dreier-Stecker vorn und beim Controller (schwarz,rot,gelb oder schwarz,rot,grün)

Benutzeravatar
dirk74
Beiträge: 1720
Registriert: So 10. Apr 2011, 13:55
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 65
Wohnort: bei Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von dirk74 »

Schaltest Du den Roller mit eingeschaltetem Licht ein oder aus? Das gibt Abrissfunken im Zündschloss und kann dieses vorab ausfallen lassen.
Hier würde ich auch mal messen.
Trinity Uranus L2 - 3 kW - >68.000 km
0-2.250 km: Leihakkus L1/L3
2.250-36.872 km: L2-Akku 60V / 40Ah (Lithium)
aktuell: L3-Akku 60V / 50Ah (Lithium)
Skoda CITIGOe iV (>7.000 km)

STW
Beiträge: 5499
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NGT
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von STW »

Gehen wir mal davon aus, dass
- Throttle / Gasgriff
- Bremslichtschalter
- Bremsbirne (kann bei einigen Rollern auch zum Ausfall führen, ebenso Korrosion an deren Steckkontakten)
- Seitenständerschalter
in Ordnung sind. Das sind die Dinge, die Du sicherlich schon nachgeprüft hast.

Von den Sympthomen her würde ich auch auf eine schlechte Steckverbindung oder Kabelbruch tippen. Das üble ist ja, man kann nur sinnvoll messen, wenn der Fehler auftritt. Die Frage zur Eingrenzung: betrifft der Ausfall auch die Beleuchtungsanlage / 12V ? Wenn es auch das Licht mitbetrifft, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass der Fehler im Umfeld des Zündschlosses oder auch des Sicherungsautomaten zu suchen ist, dort am ehesten in Richtung loser Steckverbindungen / Kabelbruch. Die Kabel werden ja auf Dauer durch die Lenkbewegungen belastet.

Ich würde soweit machbar die Verkleidung strippen, Roller aufbocken, Gasgriff auf niedrige Umdrehung stellen und alle Stecker einzen rütteln, sowie die Kabel mal etwas malträtrieren, d.h. einzeln hin- und herschieben. Mit Glück läßt sich so die Quelle des Fehlers finden. Da "vorne" ein Klackern zu hören ist = Funkenflug = schlechter Kontakt oder Kurzschluß.

Der andere Tip ist auch goldrichtig, mal den Gasgriff zu brücken, hier nicht schwarz/rot überbrücken, sondern mal rot oder schwarz mit dem dritten Anschluß. Vorsicht: der Motor könnte dann mit Vollgas loslaufen.
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand > 8000km
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 8000km
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

Benutzeravatar
Alfons Heck
Beiträge: 675
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 21:24
Roller: Elmoto Loop + Tisong + e-max
PLZ: 60385
Wohnort: Frankfurt am Main - OT Bornheim
Kontaktdaten:

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von Alfons Heck »

Hallo,
STW hat geschrieben:Die Frage zur Eingrenzung: betrifft der Ausfall auch die Beleuchtungsanlage / 12V ?
das wäre schon wichtig zu wissen.


Gruß
Alfons.
Tisong TM-300...18 x TS-LF-P-40AH-A --- e-max 90S...17 x WB-LYP60AHA --- HECKelektro-Shop.de

...Dosenbier und Kaviar...

elektroreini

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von elektroreini »

Bei dem vor meiner Türe (Kundenfahrzeug) wa es auch so;
da waren Kabel im Hauptkabelbaum defekt.. (Im vorderen Bereich..)

Also prüfe da mal die Adern einzeln.. speziell die von den 3 Poligen Steckern am Controller..
Bei mir war an dem einem der + 48V-Zündung ein..
und der + 5V vom Gasdrehgriff defekt..
Abhilfe: neue Adern einziehen..
parallel zum Kabelbaum.. und am Stecker drauf löten..

brmbrm
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 09:28
Roller: Innoscooter EM2500
PLZ: 51647

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von brmbrm »

Hallo zusammen,

vorweg ganz herzlichen Dank für die vielen, schnellen Antworten.
ich werde frühestens erst am nächsten Wochenende wieder dazu kommen, die verschiedenen Hinweise auszuprobieren und mich dann bestimmt wieder melden.

@ Joehannes: naja, Spaß wäre übertrieben - aber immerhin habe ich so mein Elektroschätzchen ganz gut kennengelernt. Und dümmer wird man dadurch auch nicht, insofern hat das auch etwas Positives. ;)

Gruß,
Uwe

brmbrm
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 09:28
Roller: Innoscooter EM2500
PLZ: 51647

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von brmbrm »

Hallo zusammen,

tatsächlich bin ich trotz aller guten Vorsätze noch nicht dazu gekommen, mich weiter um meinen Innoscooter zu kümmern - weil ich mir zwischenzeitlich einen Renault Twizy gegönnt habe, mit dem ich viel gute Zeit verbringe.
Ich werde mich aber in jedem Fall zurückmelden, wenn der Scooter wieder läuft.

Danke nochmal an alle Antworter, allen eine schöne Weihnachtszeit, einen rutschfreien Winter und allzeit gute Fahrt,
Uwe

brmbrm
Beiträge: 4
Registriert: So 24. Jun 2012, 09:28
Roller: Innoscooter EM2500
PLZ: 51647

Re: Innoscooter EM-2500 läuft manchmal nicht

Beitrag von brmbrm »

Hallo zusammen,

auch nach längerer Abwesenheit habe ich nicht vergessen, dass ich immer noch ein Ergebnis der Fehlersuche schuldig bin. Es war ein sehr heimtückischer Wackelkontakt am Stecker der Verbindung (also Richtung Gasgriff) zum Seitenständerschalter. Das habe ich erst per Zufall herausgefunden, nachdem ich nun doch noch neue Leitungen vom Gasgriff zum Controller gelegt habe. Vorher war er beim Prüfen einfach nicht zu finden, trotz Zerren und Knicken an der Leitung.
Dafür hatte ich nun endlich Zeit, da mein Twizy aktuell die Werkstatt besuchen muss. Und da habe ich mich wieder an den guten, alten Innosooter erinnert...

Bei diesem wunderbaren Wetter allen weiter unfallfreie, gute und ruhige Fahrt,
Uwe

Antworten

Zurück zu „Innoscooter“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste