Amaze 50 Akku Anschluss ?

Dieses Forum bitte auch für baugleiche Johnway Roller verwenden.
Antworten
Benutzeravatar
Pedator92
Beiträge: 497
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 14:19
Roller: E-max 90s | 65ah lifepo4
PLZ: 266
Kontaktdaten:

Amaze 50 Akku Anschluss ?

Beitrag von Pedator92 »

Hallo,
Nachdem ich mich etwas mit der Suchfunktion auseinander gesetzt hab blieb leider die Antwort zu meiner Frage aus.

Frage:
Wie werden die Batterien normalerweise im Roller angeschlossen? 2x 12v je fach?
Hat der "Sitzplatzakku" ebenfalls ein Anschluss im Fach? Wenn ja wie sieht dieser aus und wo endet er ? Zufällig auf einem 2x3 poligen Stecker?

Hintergrund:
Gebrauchten Roller mit Papiere und 824km auf der Uhr gekauft aber ohne Akkus, leider sagt das Handbuch überhaupt nichts darüber aus. Deswegen frag ich hier ;)
Die Akkus waren bereits vor dem Kauf entsorgt worden weil er etwa 7 Jahre stand.

Mfg
Kreidler Amaze 50 irgendwann... :roll:
E-Max 90s | 15008km | ~65ah Lifepo4 :)
https://www.youtube.com/c/pedator92 Mein Youtube Blödsinn :lol:

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 5085
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: div. L3e-Roller (80-97 km/h), ZERO SR/F
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Amaze 50 Akku Anschluss ?

Beitrag von didithekid »

Hallo,
so weit ich weiß, haben die Blei-bestückten Kreidler-Roller ein 48 Volt System. Es werden also vier 12 Volt-Bleiblöcke in Serie geschaltet. Es kann auch sein, dass vorher acht schmalere Blei-Akkus drin waren, bzw. auch jetzt einfacher einzubauen sind: Dann natürlich je zwei Parallel und vier dieser Paare in Serie. Ggf. werden einzelne Akkus übereinander montiert. Falls die Kabelbrücken für die Serienschaltung fehlen, sollten die genau so dick dimensioniert werden, wie die Hauptstromkabel zum Controller. Und genau die gilt es zu suchen: Ein dickes Rotes Kabel, dass ggf. zu einem Leitungsschutzschalter (wie eine Sicherung im Haus) führt und ein dickes Schwarzes Kabel (manchmal auch Grün). Die gehören ans obere Plus (Rot) und untere Minus (Schwarz). Untereinander braucht es Kabelbrücken vür die Verkettung in Serie. Ein zweimal dreifach-Steckverbinder wird eher nicht der richtige Anschluss sein. Der Motor-Controller, in den die Hauptstromkabel führen, ist hoffentlich noch drin im Roller, oder?
Da um die 40 Ampere durch die Hauptstromkabel fließen, sollten die deutlich dicker sein als andere Kabel (z. B. die, welche zu einer Ladebuchse gehen)
Falls Du noch keine Akkus gekauft hast, mess erst einmal den verfügbaren Bauraum aus und überlege dann, ob auch eine Lithium-Alternative sinnvoll wäre und passt.
(Man kann hier auch Fotos als Dateianhänge einbinden)

Viele Grüße
Didi
_______________________________________________________________________________________________________________________Thunder-Fury100/ MASINI Sportivo S (2010, 2011, 2012) 5kW, Innoscooter EM6000L 5kW (2011), ZERO SR/F 17.3 (2023)

Benutzeravatar
Pedator92
Beiträge: 497
Registriert: Mo 6. Jul 2020, 14:19
Roller: E-max 90s | 65ah lifepo4
PLZ: 266
Kontaktdaten:

Re: Amaze 50 Akku Anschluss ?

Beitrag von Pedator92 »

Danke für deine Antwort.
Nach nochmaligen überprüfen hab ich den Akku Stecker für die sitzgruppe gefunden (war vom Vorbesitzer in der seitenverkleidung "versteckt" worden).
Steuergerät und Spannungswandler? Sind vorhanden und so weit ich sehen konnte voll angeschlossen.

Mein Plan war erstmal 4 blei Anker zu suchen um den Roller auf Funktion zu prüfen (Licht, Blinker, Hupe, Antrieb), wenn alles funktioniert Plan ich direkt auf Lifepo4 zu gehen mit entsprechender Überwachung.

Besagter Stecker liegt auf der linken Seite hinter der Fußraste.
20200707_152540.jpg
Kreidler Amaze 50 irgendwann... :roll:
E-Max 90s | 15008km | ~65ah Lifepo4 :)
https://www.youtube.com/c/pedator92 Mein Youtube Blödsinn :lol:

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 5085
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: div. L3e-Roller (80-97 km/h), ZERO SR/F
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Amaze 50 Akku Anschluss ?

Beitrag von didithekid »

Hallo,
was an den 2x3-Pol Stecker gehört, kann ich Dir nicht sagen. Oft gibt es eine Alternative Leitung hoch zum Gasgriff, zum wechseln falls die Primäre defekt ist. Die Steuerleitung vom Gasgriff hat aber nur 3 Pole - Es sei denn, es werden noch verschiedene Fahrstufen durch Wahlknopf am Lenker ausgewählt. Dann können das mehr Kabel sein. Auch Diagnose-Stecker kann es geben, die dann frei bleiben können.

Das große "Steuergerät" würde ich mit "Motor-Controller" bezeichnen. Von da gehen drei dicke Phasenkabel und mehrere Dünne Leitungen für die Hallsensoren zum Motor. In den Contoller rein gehen die dicken Kabel Batterie+ und Batterie- und mindestens drei Adern vom Hall-/Gas-Griff. Zudem in der Regel noch mindestens die Steuerspannung vom Zündschloss und eine Cut-Off-Leitung (Motor-Aus: bei Bremse betätigt, Seitenständer draußen usw.).

Der Kleine DC/DC-Konverter (Spannungswandler) liefert aus 42 bis 58 Volt konstante 12-13 Volt für die Beleuchtung und die Hupe und falls Auslegung "high breake" auch die Nicht-Cut-Off-Spannung, die ggf. bei Bremsbetätigung dann auf die Bremslichter geschaltet wird, und im Controller fehlend "Cut Off" auslöst.

Viele Grüße
Didi
_______________________________________________________________________________________________________________________Thunder-Fury100/ MASINI Sportivo S (2010, 2011, 2012) 5kW, Innoscooter EM6000L 5kW (2011), ZERO SR/F 17.3 (2023)

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 17190
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kW ZF10.5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Amaze 50 Akku Anschluss ?

Beitrag von MEroller »

An dem Stecker sind wohl nur 3 Leitungen angeschlossen, wenn ich das Bild richtig interpretiere? Da würde "Ersatzfahrgriffleitung" passen.

Ansonsten sind 5 bis 6 Kabel an solch einem Stecker an diesem Ort angeschlossen, weil das inzwischen der Standardstecker für die Hallschalter im Motor ist (5 Kabel), manchmal inklusive eines Temp.sensor Anschlusses (dann ein sechstes Kabel). Schwarz-gelb-grün-blau-rot, plus ggf. weiß.
Zero S 11kWZF10.5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden

Antworten

Zurück zu „Kreidler“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste