Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Antworten
Benutzeravatar
ClassicoPeter
Beiträge: 72
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 14:38
Roller: Classico mit Bleibatterien
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von ClassicoPeter »

Hallo Fachleute.
Eine ähnliche Frage ist hier zwar schon mal gestellt und beantwortet worden, mich interessiert aber nur die Machbarkeit für folgendes:

1) In meinem Futura Classico sind 6 Stck. Bleibatterien mit 12V+20Ah verbaut = 1440 Watt.
Neupreis ca. 350.- Euro.

Theoretische Frage:
2) Wäre es möglich, diese Batterien durch 2 Stck. 12V+60Ah zu ersetzen = 1440 Watt ?
Neupreis ca. 100.- Euro.

3) Und wenn sowas möglich ist: Was würde es bringen, 2 Stck. 12V+100Ah einzubauen = 2.400 Watt?
Neupreis ca. 200.- Euro.


PS
Bitte keine Hinweise, Belehrungen oder Tipps zu den "tollen Vorteilen" von Lithium als Alternative.
Ich bleibe definitiv bei Blei... :D
"Hasskommentare in Foren stammen von Idioten mit Rechtschreibschwäche und Internetanschluss." (Pelzig, Kabarettist)

Benutzeravatar
Tommmi
Beiträge: 630
Registriert: So 10. Mai 2020, 16:37
Roller: Zero S 14.4 Charge Tank
PLZ: 27721
Kontaktdaten:

Re: Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von Tommmi »

du mußt in der Reihenschaltung selbe Kapazität haben sonst wird das nichts, es sei denn 6stk. a 100ah im Anhänger :D
und ja bei Lithium mit 20ah fast doppelte Reichweite, bei Bleiklumpen nur etwas über hälfte nutzbar, aber das willst ja nicht.

Peter51
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von Peter51 »

Die vorhandenen 6 Stück 12V 20Ah Blei-Vlies-Batterien (zyklenfest) sind in Reihe geschaltet = 72V.
Mit 2 Stück 12V 100Ah Bleibatterien kommst du nicht weiter.
Es gibt step up converter von 12V auf 72V. Der Umbau wird an deinen elektrotechnischen Fähigkeiten scheitern. Zu dem entstehen Verluste bei der Umwandlung 12V auf 72V. Als Bleibatterie Fan google 'mal nach Peukert-Effekt.....
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2024 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S15P Balancer BT - MQ Controller BT

Benutzeravatar
ClassicoPeter
Beiträge: 72
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 14:38
Roller: Classico mit Bleibatterien
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von ClassicoPeter »

Peter51 hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 16:40
Es gibt step up converter von 12V auf 72V.
Das wollte ich wissen.
Aber warum braucht der Roller zwingend 72V? das verstehe ich (als Laie!) nicht.
Denn im Roller gibt es doch keine Bauteile, die 72V verbrauchen, oder doch??? :shock:
"Hasskommentare in Foren stammen von Idioten mit Rechtschreibschwäche und Internetanschluss." (Pelzig, Kabarettist)

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 2736
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: Nova E-Retro Star
PLZ: 21614
Wohnort: Buxtehude
Tätigkeit: Kann so ziemlich vieles
Kontaktdaten:

Re: Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von Fasemann »

Dein Fahrgerät hat 3000 Watt, dafür müssten bei 12 V ca. 250 A Stromstärke fließen, Kabel dick wie Gurken.
Dein Roller hat also einen 72 V Stromkreis , da braucht man dann nur 42 A und Kabel etwas dünner wie Stangenbohnen.
Der DC- DC Konverter macht aus den 72 Volt so um die 12V, weil es da die Leuchtmittel am günstigsten gibt 😉.
Dateianhänge
IMG-20210427-WA0024.jpg
2x GoE zusammen mit 25 Tkm verkauft
Nova E-Retro Star exBlei aus 2020, ab 1000 km mit Lithium.

Benutzeravatar
ClassicoPeter
Beiträge: 72
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 14:38
Roller: Classico mit Bleibatterien
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von ClassicoPeter »

Fasemann hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 18:43
Dein Roller hat also einen 72 V Stromkreis , da braucht man dann nur 42 A und Kabel etwas dünner wie Stangenbohnen.
Aah.
Jetzt ist Licht ins Dunkel gekommen. :D
Danke.

Fazit: 2x12V mit 100Ah ist leider ne Schnapsidee... :D
"Hasskommentare in Foren stammen von Idioten mit Rechtschreibschwäche und Internetanschluss." (Pelzig, Kabarettist)

Peter51
Beiträge: 6152
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von Peter51 »

So ist es.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2024 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S15P Balancer BT - MQ Controller BT

bernie_a74
Beiträge: 46
Registriert: Mi 28. Apr 2021, 10:10
Roller: IO Vienna
PLZ: 9020
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Blei-Gel-Batterien 12V 100Ah einbauen

Beitrag von bernie_a74 »

Du musst wieder 6Stk 12V Batterien nehmen. Ich würde AGM empfehlen, haben einen geringeren Innenwiderstand. Gel Batterien sind meiner Ansicht nach nur was für geringe Entladeströme, Ist aber nur meine Meinung.

Bleibatterien immer voll lagern, am besten nach jedem Fahren aufladen.

Antworten

Zurück zu „Blei Akkus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste