Eflux blei akku ersetzen

Hazebuster
Beiträge: 12
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 21:38
PLZ: 58730
Kontaktdaten:

Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von Hazebuster »

Hallo ich habe einen eflux escooter wo die Akkus nun platt sind.verbaut ist momentan ein Akku darauf steht tn12-12 . 12v 12ah.unten ein Bild.woher bekomme ich 5 bezahlbare Akkus.wenn ich tn12-12 bei google eingebe dann zeigt er mir zuviel Auswahl. Ich habe null ahnung
Was ist ein guter Preis für einen Akku? Ich brauche 5 für den Roller....
Dateianhänge
Screenshot_20220819-110101_WhatsApp.jpg

Hazebuster
Beiträge: 12
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 21:38
PLZ: 58730
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von Hazebuster »

Die Masse des original Akkus sind 14.5 cm lang 10 cm hoch und 10 cm breit .Davon habe ich funf Akkus in einer Tasche. Kann mir da jemand was empfehlen?

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 5069
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: div. L3e-Roller (80-97 km/h), ZERO SR/F
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von didithekid »

Hallo und willkommen im Forum,
Leider ist das mit den Blei-Akkus so, dass günstiger Ersatz da oft noch kürzer lebt, als die Akkus der originalen Erstausstattung.
Es fängt wohl in dieser Preislage (mit geringerer Lebensdauer weil für anderen Zweck gedacht) an:
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/l ... accu.html
Aber höhere Qualität kann auch bis zum Doppelten kosten.
Eigentlich wären Tiefzyklus-Akkus (deep cycle) hier die bessere Wahl für den Einatz im Scooter: https://www.nkon.nl/de/rechargeable/le ... ccu.html
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/l ... u-6-3.html
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/le ... 2ah.html
Die Umrüstung auf Lithium 17s LiIon würde noch teuer.
Aber man spart sich häufigeren Tausch. In der kleinen Größe ist das Angebot in D aber mau.

Viele Grüße
Didi
_______________________________________________________________________________________________________________________Thunder-Fury100/ MASINI Sportivo S (2010, 2011, 2012) 5kW, Innoscooter EM6000L 5kW (2011), ZERO SR/F 17.3 (2023)

Hazebuster
Beiträge: 12
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 21:38
PLZ: 58730
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von Hazebuster »

Wow ich bin absolut begeistert und erstaunt über diese ausführliche Antwort.unglaublich danke.das werde ich mir jetzt durchlesen und bestellen.vielen lieben Dank!!!!!!!!

Hazebuster
Beiträge: 12
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 21:38
PLZ: 58730
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von Hazebuster »

Also zu den Preisklassen gefällt mir jeder Preis.denn ich hab nix gefunden unter 45 Euro das Stück.und da weiß ich nixjt was ich kaufe.welche von deinen links würdest du mir empfehlen? Die aus dem letzten link? Sind die Preis Leistung am besten ? Dann nehme ixh sie.ich guck jezzz nochmal ob die Masse übereinstimmen .

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 5069
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: div. L3e-Roller (80-97 km/h), ZERO SR/F
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von didithekid »

Hallo,
auf jeden Fall sollte da ein Akku speziell für "deep cycle" rein, damit deutlich mehr, als 300 Ladezyklen möglich werden.
Dieser günstige AGM-deep cycle Akku, der noch etwas attraktiver im Preis wäre, verspicht in der Werbung 500 Ladezyklen bei Entladung 100%->20%:
https://www.akkuman.de/shop/Q-Batteries ... ?curr=EUR
Im Datenblatt steht im Kleingeducken aber auch, dass bei Entleerung des Akkus in Zeiträumen unter einer Stunde nur noch 8Ah aus dem Akku entnommen werden können, statt der aufgedruckten 13 Ah, die nur nutzbar sind, wenn langsam über 20Stunden hinweg entladen wird (Peukert Effekt beim Blei-Akku).
Das sind normale Werte für einen AGM-deep-cycle-Akku. Teure Blei-Gel-Akkus mögen da etwas besser liegen, gehen aber auch deutlich mehr ins Geld.
Wenn Diese reinpassen (auch anderer Anschluss), wäre etwas größere Reichweite möglich:
https://www.akkuman.de/shop/Akku-kompat ... r-E-Roller

Nachtrag: gibt es auch mit Flachsteckeranschluss:
https://www.akkuman.de/shop/Q-Batteries ... Cycle-VRLA

Viele Grüße
Didi
Zuletzt geändert von didithekid am Mo 22. Aug 2022, 07:56, insgesamt 8-mal geändert.
_______________________________________________________________________________________________________________________Thunder-Fury100/ MASINI Sportivo S (2010, 2011, 2012) 5kW, Innoscooter EM6000L 5kW (2011), ZERO SR/F 17.3 (2023)

Günter Th
Beiträge: 319
Registriert: Do 4. Feb 2021, 14:42
Roller: Anaig 2000, e-milio 2,8KW
PLZ: 99
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von Günter Th »

Hallo,
Ich würde auch auf das Gewicht achten, denn ein leichter Akku hat wenig Blei, wenig Kapa , daher kurze Lebensdauer, schneller Verschleiß.
Viele Rollerfahrer greifen auf die Sorte Multipower zurück, soll sich in der Praxis bewährt haben.
Gruß Günter

Hazebuster
Beiträge: 12
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 21:38
PLZ: 58730
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von Hazebuster »

Also liest sich dss jetzt für mich so dasnixh vielleicht nicht an 50 Euro am Ende sparen sollte .Denn ich fahre mit dem Roller 13 km auf Arbeit.und da will ich schon ankommen. Früher mit den alten Akkus bin ich grad mal eine Strecke gekommen .Aber dafür fährt der Roller ja auch 50. Also sollte ich wohl gel Batterien nehmen .Um auf Nummer sicher zu gehen das ich über den ganzen Zeitraum bzw Fahrweg gute Leistung habe? Dann macht das Sparen kein Sinn wenn ich naxh halber Strecke weniger Leistung habe.ich gucke mir dss nach der Arbeit nochmal an. Welches der beste gel akku wohl wäre.preis Leistung

Benutzeravatar
didithekid
Beiträge: 5069
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: div. L3e-Roller (80-97 km/h), ZERO SR/F
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von didithekid »

Hallo,

die Blei-Akkus sind immer ein Verschleißteil und ob die teureren Akkus soviel länger halten, wie sie mehr kosten, bleibt die spannende Frage.
https://www.nkon.nl/de/rechargeable/lea ... daccu.html
Für diesen Akku verspricht das Datenblatt eine Lebensdauer von 600 Ladezyklen (für die 80% Entladung, bei der der Roller abschaltet),
dafür aber nur noch 7,2 Ah Kapazität (im Neuzustand) bei schneller Entladung in 45 Minuten. Aufladbar nur über 0°C.
Daher hatte ich oben die günstigeren AGM-Akkus von Q-Batteries speziell für Fahrzeug-Anwendungen (Motive Power) verlinkt. vom Datenblatt her bessere Lebensdauer, als bei Multipower MP12-12C, Habe ich aber nie gestestet.

Längeres Leben und zuverlässige Reichweite bieten eher Lithium-Akkus, die dann aber auch ein anderes Ladegerät brauchen.
17s-Umbau-Akkus in der passenden Größe scheinen aktuell aber nirgendwo lieferbar zu sein.


Viele Grüße
Didi
Zuletzt geändert von didithekid am Sa 3. Sep 2022, 01:23, insgesamt 1-mal geändert.
_______________________________________________________________________________________________________________________Thunder-Fury100/ MASINI Sportivo S (2010, 2011, 2012) 5kW, Innoscooter EM6000L 5kW (2011), ZERO SR/F 17.3 (2023)

Hazebuster
Beiträge: 12
Registriert: Sa 4. Jul 2020, 21:38
PLZ: 58730
Kontaktdaten:

Re: Eflux blei akku ersetzen

Beitrag von Hazebuster »

Jungs dann sagt mir bitte welchen akku ich kaufen sollte.ich hab mich nochmal versucht damit zu befassen.aber ich habe das gefühl dem falschen zu bestellen.wenn mich die 5 Akkus am ende 300 euro Kosten dann isses wohl so.aber ich bin echt überfragt welchen.und bei den Baugrössen denke ich das es da um 1 bis 2 mm Abweichung keine Rolle spielt.denn die akkutasxhe is ja auch noch drum.und der geht top im dem rollerbodrn einzusetzen .welchen Akku würdet ihr empfehlen.habe jetzt das geld und würde gerne bestellen.aber auf einer deutschen seite.han bei Ali express ein bafang ebike umbaukit gekauft mit 1000w..das war die beste Investition meines Lebens.das macht end spass.aber jetzt naxh 3500km im 7 Monaten. Is der motor hin.und die haben null Support.....deswegen mache ixh jetzt ja den eflux wieder fit....sxhönes Wochenende euch allen !!!!

Antworten

Zurück zu „Blei Akkus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast