niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Wenn ihr euch unschlüssig seid, welcher Roller zu euren Bedürfnissen am besten passt.
Antworten
techsoz
Beiträge: 9
Registriert: Di 14. Mai 2019, 20:34
PLZ: 10245
Kontaktdaten:

niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von techsoz » Di 14. Mai 2019, 20:40

Hi,
ich bin momentan in Berlin unterwegs. Ich möchte so 2000 bis 3000 Euro ausgeben, gerne eher die 2000 Euro.

Momentan kommen da vor allem der n1s (und die neuen Varianten n1s light?) in die engere Wahl, jedoch gefällt mir das Konzept des Doohan mit 3 Rädern, da ich mich damit sicherer fühlen würde und ggf. auch bei schlechtem Wetter in die Arbeit (11 km durch die Stadt) düsen könnte. Aber der ist vermutlich aufgrund der Randfaktoren (Verfügbarkeit, Kinderkrankheiten, Service) eher nicht die beste Wahl, oder?
Ich bin eher etwas "kräftiger", möchte im Stadtverkehr schon gut klarkommen, lege aber vorerst keinen Wert auf besonders hohe Geschwindigkeit (vielleicht nervt mich das ja später).

Bin mir nicht sicher was ich von Trinity und Co. halten soll. Unu wird ja auch Neues kommen, aber ohne Infos will ich nicht mehr ewig warten (will weg vom Auto, inkl. Parkkosten sparen usw.).

P. S.: Ich will den Akku zuhause/auf Arbeit laden können, also muss der ausbaubar sein,

Liebe Grüße
techsoz

Benutzeravatar
AndreBI
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 19:45
Roller: NIU M1 Pro
PLZ: 33659
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von AndreBI » Di 14. Mai 2019, 22:49

Dann hol dir einen M1 Pro, solange es ihn noch gibt, hat gute Fahreigenschaften, ist kompakt, Akku kannste mit nehmen und für deine Fahrstrecke optimal. Bekommste teilweise für knapp unter 2tsdn Euro.

Bin selbst von einer Vespa LX aus 2013 im Februar umgestiegen und auch wenn ich keinen Stauraum im Roller habe, komme ich super damit klar. Mein NIU ist allerdings ein Schönwetterfahrzeug geworden. Meine Vespa musste das ganze Jahr herhalten, das will ich dem NIU ersparen und greife dann aufs Auto zurück.
Liebe Grüße André

NIU M1 Pro blue (Gloss)
Modelljahr 2018 - Kauf/Zulassung 22.02.2019
Opel Mokka 1,6CDTI Innovation EZ09/15 - demnächst Opel Mokka X 1,6CDTI Ultimate

techsoz
Beiträge: 9
Registriert: Di 14. Mai 2019, 20:34
PLZ: 10245
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von techsoz » Mi 15. Mai 2019, 08:42

Danke! Ich habe aber doch ein wenig Angst, dass mir der Mpro zuwenig Leistung hat (wie gesagt, bin etwas schwerer).

Für den N1s spricht halt mehr Leistung
für den M+ spricht, dass er neuer ist, und scheinbar einen besseren AKku / AKkumanagement hat (mehr Reichweite?), außerdem mag ich dass er kleiner und handlicher ist...

ich glaub der Doohan ist eher raus...
hat jemand die zwei NIus mal direkt verglichen?

Benutzeravatar
AndreBI
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 19:45
Roller: NIU M1 Pro
PLZ: 33659
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von AndreBI » Mi 15. Mai 2019, 13:59

Der M+ ist ja nicht viel teurer und sieht auch cool aus. Doch bei diesem Modell gab es auch Sparmaßnahmen. Es gibt kein beleuchtetes Schlusslicht mehr, dafür aber Scheibenbremse hinten. 👍🏻

Die Reichweite hat sich bei vielen M+ Besitzern zwischen 60 und 70km eingependelt. Also nicht so sehr viel mehr.
Liebe Grüße André

NIU M1 Pro blue (Gloss)
Modelljahr 2018 - Kauf/Zulassung 22.02.2019
Opel Mokka 1,6CDTI Innovation EZ09/15 - demnächst Opel Mokka X 1,6CDTI Ultimate

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1724
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt, NIU NGT steht bei KSR, Akkus im N1S
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von tiger46 » Mi 15. Mai 2019, 14:33

AndreBI hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 13:59
Der M+ ist ja nicht viel teurer und sieht auch cool aus. Doch bei diesem Modell gab es auch Sparmaßnahmen. Es gibt kein beleuchtetes Schlusslicht mehr, dafür aber Scheibenbremse hinten. 👍🏻

Die Reichweite hat sich bei vielen M+ Besitzern zwischen 60 und 70km eingependelt. Also nicht so sehr viel mehr.
Ist eine super Reichweite & gerade was Akkuschonung & Akkualter in 5, 10 Jahren betrifft?! dann ein großer Vorteil.

UNU hat 43,5 km
Niu N1S 51 km + 10 km Schleichreserve

chrispiac
Beiträge: 1998
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von chrispiac » Mi 15. Mai 2019, 14:49

Hallo techsoz,
willkommen bei den Elektrorollern im Forum und viel Glück und Spaß bei der Auswahl Deines elektrischen Gefährts.

Ist Dir ein vor Ort Service wichtig, oder würdest Du auch im Internet bestellen? Wie sieht es es mit Motorradführerschein aus oder kommen nur Kleinkrafträder ( bis 45 km/h fahrbar mit Autoführerschein) in Frage? Bist Du gewohnt, ggf. Bauteile an Fahrzeugen selbst zu wechseln und sind zumindest technische Grundkenntnisse vorhanden oder wärst Du im Fehlerfall „hilflos“?
Wir treffen uns… an der Steckdose!

techsoz
Beiträge: 9
Registriert: Di 14. Mai 2019, 20:34
PLZ: 10245
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von techsoz » Mi 15. Mai 2019, 20:14

Danke schonmal fürs Willkommenheißen und die Tipps,

Motorradführerschein habe ich keinen und möchte vor allem in der Stadt fahren (ich überlege ob ab und zu ein Trip an einen See im Sommer, wobei der 35-40 km weg ist, also eigentlich zu weit, müsste checken ob man da irgendwie laden kann vielleicht noch eine Nutzungsoption wäre...).

Ich denke die 45 kmh reichen mir auch, bin schon paarmal mit Emmys und Coups gefahren (letztere fand ich handlicher, die Emmy war mir fast zu wuchtig). Bisschen schrauben und basteln kann ich schon, bzw. kann mir helfen lassen. Ich tendiere da zu Niu, da es da ja ein gutes Händlernetz gibt.

Letztes Jahr hätte ich fast einen gebrauchen UNU gekauft, aber aus dem Deal wurde dann nichts.

hat der N1s "veraltete Technik" oder wurde der immer geupdated?

viele Grüße Techsoz

Benutzeravatar
AndreBI
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 19:45
Roller: NIU M1 Pro
PLZ: 33659
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von AndreBI » Mi 15. Mai 2019, 20:35

Der N1S hat immer Updates bekommen. Mittlerweile hat er auch einen Tempomat und das hintere Schutzblech wurde geändert und eine neu geformte Sitzbank verbaut.
Liebe Grüße André

NIU M1 Pro blue (Gloss)
Modelljahr 2018 - Kauf/Zulassung 22.02.2019
Opel Mokka 1,6CDTI Innovation EZ09/15 - demnächst Opel Mokka X 1,6CDTI Ultimate

apfelsine1209
Beiträge: 275
Registriert: Sa 10. Mär 2018, 21:25
Roller: noch keiner
PLZ: 8
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von apfelsine1209 » Mi 15. Mai 2019, 21:35

AndreBI hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 13:59
...kein beleuchtetes Schlusslicht...
Versteh' ich nicht: ein unbeleuchtetees schlusslicht (=rücklicht?) ist doch kein schlusslicht. Oder anders gesagt, wie kann ein (schluss)licht ein (schluss)licht sein, wenn es nicht beleuchtet ist ?

Benutzeravatar
AndreBI
Beiträge: 272
Registriert: Mo 18. Feb 2019, 19:45
Roller: NIU M1 Pro
PLZ: 33659
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: niu n1?, niu m+, doohan oder was anderes

Beitrag von AndreBI » Do 16. Mai 2019, 08:17

Sorry ich meinte Schlüssel 🔑 Loch Licht. Blöde Autokorrektur.
Liebe Grüße André

NIU M1 Pro blue (Gloss)
Modelljahr 2018 - Kauf/Zulassung 22.02.2019
Opel Mokka 1,6CDTI Innovation EZ09/15 - demnächst Opel Mokka X 1,6CDTI Ultimate

Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 1 Gast