Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Benutzeravatar
ursusmajor
Beiträge: 91
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 20:46
Roller: BMW C-Evolution Long Range und Segway PT x2 SE
PLZ: 34
Land: CH
Wohnort: Emmental
Tätigkeit: Teilzeitrentner
Kontaktdaten:

Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von ursusmajor » Mo 20. Aug 2018, 11:35

Liebe Ferunde der Elektromobilität auf zwei Rädern
Nachdem ich bezüglich Roller die Seiten gewechselt habe komme ich vom VR-Teil dieses Forums hierher zum BMW-Teil.

Vor gut zwei Jahren habe ich mir einen vRone bei vRbikes montieren lassen und habe diesen nun nahezu 8000km ohne grössere Probleme gefahren und war eigentlich glücklich und zufrieden. Anhand einer Rückkaufaktion seitens vRbikes habe ich mich nach kurzer Bedenkzeit entschlossen, dieses Angebot anzunehmen und habe mich dann für den Kauf eines neuen, aber letztjährigen (2017), BMW C-Evolution Long Range entschieden. Ich durfte 2016, als Ersatzmotorrad anhand eines Services bei meinem Verbrenner- Motorrad, das Vorgängermodell dieses Elektroflizzers als Ersatzgefährt nutzen. Dies zeigte mir schon damals, dass ich im Vergleich bei meinem vRone diverse Abstriche bezüglich Fahrkomfort, Reichweite und Fahrleistungen machen musste. Also war der Entscheid für den Wechsel ziemlich rasch gemacht. Man gönnt sich ja sonst nichts... ;)

Also konnte ich vergangenen Donnerstag das am Montag vorher bestellte Gefährt beim Händler (Nähe Thun) holen. Ich fuhr dann zum Kennenlernen des Rollers die für schweizer Motorradfahrer bekannte Voralpenstrecke über den Schallenberg. Das Gefährt lässt sich trotz den beachtlichen 275kg Leergewicht erstaunlich agil bewegen. Vielleicht helfen meine 140kg Eigengeicht auch etwas mit? Ich nutzte ausschliesslich den "Dynamic"- Modus. Auf dem Schallenberg angekommen war die Kapazität des Akkus bereits auf 76% gesunken. Innerhalb knapp 20km ist ein Höhenunterschied von 600 Metern ziemlich zügig bewältigt worden. Die Restreichweite wurde noch mit 98km ausgewiesen. Nun ging es begab. Ich benötigte die Bremsen nie. Das schliessen des Gasgriffes bewirkte durch die Rekuperation genügend Bremswirkung. Trotz eines zwischendurch ziemlich grossen Gefälles von über 10%. Nach gut 10km und 400m Höhenunterschied hatte sich der Akku wieder bei 81% eingependelt und die Restreichweite ist auf 121km gestiegen. Nach weiteren 30km war ich zu Hause und nach total 60km Fahrt stand der Akku noch deutlich über 60% und immer noch 87km.

Gestern Sonntag unternahm ich zusammen mit meiner Frau - Sie fährt eine 300-er VESPA - eine kleine Tour. Die Jungfernfahrt sozusagen. Gleichzeitig ein vorsichtiger Test für die maximale Reichweite. Ich habe vorher genau geplant wohin die Fahrt führen wird. Maximal 150km im "Eco-Pro" Modus waren vorgesehen. In diesem sparsamen Modus entsprechen die Fahrleistungen ziemlich gut denjenigen der 300-er VESPA.

Die Fahrt ging (Schweizkenner sind gefragt) vom Raum Burgdorf im unteren Emmental auf Nebenwegen in Richtung Biel. Dann am nördlichen Seeufer bis Erlach dann Le Landeron und dann eine Bergstrecke mit knapp 400 Meter Höhenunterschied hinauf nach Lignieres. Dann über die immer wieder etwas rauf und runter gehende Jurakrete nach Nods, Orvin und Vaufflin. Von Vaufflin runter bis Grenchen konnte ich mit Hilfe der Rekupertion dem Akku wieder etwas Saft zurück geben. Danach ging es ab Arch wieder hügelig weiter bis ins Emmental zurück.

Zuhause, nach 142 gefahrenen Kilometer zeigten sich noch 51km Restreichweite. Ohne grosse Steigungen sind wahrscheinlich bei moderater Fahrweise 200km drin. Bin gespannt, wie sich der alternde Akku verhalten wird.

Nun sind 600km auf dem Totalisator und ich bin sehr zufrieden mit dem Töff. Sicher eine positive Veränderung zum auch nicht schlechten vRone.

Mehr später
Lieber Gruss
Urs
BMW C-Evolution Long Range (seit 08/2018)
Segway PT x2 SE (seit 09/2015)
Trivanti E-Scooter (seit 09/2016)
QvR VRone-e (06/2016 bis 08/2018)

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7766
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von MEroller » Mo 20. Aug 2018, 17:18

Glückwunsch für den Wechsel! In der Gegend, wo ihr gemeinsam unterwegs ward auf der großen Eco-fahrt liegt auch das Örtchen Sonceboz mit der gleichnamigen Firma, die meiner verflossenen Firma Torquer (Scheibenläufer als Drehmagnet) für den bürstenlosen Antrieb von AGR-Ventilen liefern.

vR bikes hat ein Rückkaufangebot für vR one? Gilt das nur für die Schweiz? Meiner braucht nämlich auch ein neues Heim, da ich auf die dem C-evolution ähnlich potente, aber nur mit einem leichten Reichweiten-Plus gegenüber vR one ausgestattete Zero S ZF6,5 11KW umgestiegen bin - wegen neuem Arbeitgeber und daher längerer Anfahrt.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
ursusmajor
Beiträge: 91
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 20:46
Roller: BMW C-Evolution Long Range und Segway PT x2 SE
PLZ: 34
Land: CH
Wohnort: Emmental
Tätigkeit: Teilzeitrentner
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von ursusmajor » Di 21. Aug 2018, 08:22

Danke Matthias

So wie ich es verstanden habe, gilt dieser Rückkauf für vRone nur für die Schweiz und wird auch nicht an die grosse Glocke gehängt. Vielleicht gilt dies auch nur für Roller mit geleastem Akku - wie dem meinigen? vRbikes möchte die teure Infrastruktur für Service und Ersatzteile minimieren können.
Wie ist es eigentlich in D? Besteht ein Händlernetz für den vRone? Dann wäre sicher so ein Händler die richtige Ansprechperson. In CH ist zwar mal ein Händlernetz angegangen worden. Aber in meiner vRone- Zeit wurde der Service ausschliesslich von Choindez aus gemanagt. Der Roller wurde stets abgeholt und auch wieder gebracht. Und dies für moderate Preise.

Sonceboz ist mir bestens bekannt. Hingegen die Firma Sonceboz SA nicht. Obwohl die Schweiz nur sehr wenige und sehr kleine Fahrzeughersteller beheimatet, sind etliche automotive Zulieferer - erstaunlicherweise sehr viele davon im Jura - vorhanden, die in die ganze Welt hinaus liefern.

Das war nun bezüglich BMW etwas "off topic"....
Lieber Gruss
Urs
BMW C-Evolution Long Range (seit 08/2018)
Segway PT x2 SE (seit 09/2015)
Trivanti E-Scooter (seit 09/2016)
QvR VRone-e (06/2016 bis 08/2018)

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 7766
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von MEroller » Di 21. Aug 2018, 08:25

Hier in D gibt es auch nur den zentralen Support vom Generalimporteur, nur leider sehr unzuverlässig...

Dein Avater-Bild braucht natülich auch noch eine Aktualisierung ;)
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand

Benutzeravatar
ursusmajor
Beiträge: 91
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 20:46
Roller: BMW C-Evolution Long Range und Segway PT x2 SE
PLZ: 34
Land: CH
Wohnort: Emmental
Tätigkeit: Teilzeitrentner
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von ursusmajor » Di 21. Aug 2018, 08:30

;)
BMW C-Evolution Long Range (seit 08/2018)
Segway PT x2 SE (seit 09/2015)
Trivanti E-Scooter (seit 09/2016)
QvR VRone-e (06/2016 bis 08/2018)

Woodyeal
Beiträge: 1
Registriert: Do 19. Jul 2018, 04:32
Roller: HONDA
PLZ: 8100

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von Woodyeal » Fr 24. Aug 2018, 09:32

Was kostet er denn in guten schweizer fränkli ?

Benutzeravatar
ursusmajor
Beiträge: 91
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 20:46
Roller: BMW C-Evolution Long Range und Segway PT x2 SE
PLZ: 34
Land: CH
Wohnort: Emmental
Tätigkeit: Teilzeitrentner
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von ursusmajor » Fr 24. Aug 2018, 11:12

Zusammen mit den Optionen Long Range, Griffheizungen und Komfortsitzen 16'790.--
Gruss
Urs
BMW C-Evolution Long Range (seit 08/2018)
Segway PT x2 SE (seit 09/2015)
Trivanti E-Scooter (seit 09/2016)
QvR VRone-e (06/2016 bis 08/2018)

Benutzeravatar
165ps
Beiträge: 63
Registriert: Do 12. Jul 2018, 09:22
Roller: Etropolis Retro Blei, Brammo Empulse
PLZ: 063
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von 165ps » So 26. Aug 2018, 15:20

Du bist 142 km gefahren und hattest Fahrleistungen wie bei einer 300er Vespa? Wie hast du das denn geschafft? Ich habe meinen Mietroller gestern zurück gebracht und konnte die 160 km nur fahren, weil ich mit 30 bis 50 km/h dahin geschlichen bin. 200 km sind vielleicht möglich, dann aber im Mofa-Modus.

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1614
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von Evolution » So 26. Aug 2018, 15:34

Matthias Schmidt vermietet m.E. nur den normalen BMW Evolution. Bei Long Range erhöht sich die Reichweite von 100 km auf 160 km.

Übrigens BMW hat jetzt Modelle in Schwarz Metallic! Hier noch ein Bild des Modells in Grau Metallic.

Bild

Benutzeravatar
ursusmajor
Beiträge: 91
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 20:46
Roller: BMW C-Evolution Long Range und Segway PT x2 SE
PLZ: 34
Land: CH
Wohnort: Emmental
Tätigkeit: Teilzeitrentner
Kontaktdaten:

Re: Wechsel von vRone auf BMW Cevo LR

Beitrag von ursusmajor » So 26. Aug 2018, 16:58

Hallo 165ps
Evolution hat die Antwort auf Deine Frage bereits geschrieben. Es muss aber noch ergänzend erwähnt werden, dass wir die Fahrleistungen der 300-er Vespa nur wenig ausreizen konnten. Dies infolge der rigorosen Geschwindigkeitsbeschränkungen in CH mit 80kmh ausserorts und zwischen 30 und 50kmh innerorts. Auch die vielen Steigungen sind wir eher sachte angegangen. So kamen wir nach 140km noch mit etwa 50km Restkilometer zu Hause wieder an. Alles im Modus ECO-PRO gefahren.
160km sind mit schweizerischen Geschwindigkeitsverhältnissen auch bei etwas hügeliger Geografie mit der LR-Ausführung problemlos möglich. Bin gespannt, wie sich dies bei infolge Alterung sinkender Akkukapazität in zwei, drei Jahren verhalten wird.
Gruss
Urs
BMW C-Evolution Long Range (seit 08/2018)
Segway PT x2 SE (seit 09/2015)
Trivanti E-Scooter (seit 09/2016)
QvR VRone-e (06/2016 bis 08/2018)

Antworten

Zurück zu „BMW“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast