Ein weiterer Uranus in MUC

likeabird
Beiträge: 14
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 22:39
PLZ: 81547
Kontaktdaten:

Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von likeabird » Sa 29. Apr 2017, 17:03

Hallo

Seit heute rolle ich ebenfalls leise durch die bayrische Landeshauptstadt.

Nachdem ich nach der Winterpause feststellen musste dass mein bisheriger Chinakracher Benzin verliert und ohnehin total hinüber war und die Stadt München nun auch Privatpersonen in Sachen E-Mobilität fördert habe ich bei User herby87 einen Uranus mit L2 geordert. 25 Prozent + 500 EUR Schrottprämie bekomme ich dann aus dem Rathaus zurück, Top ßche! :mrgreen:

Das ganze ohne Probefahrt sondern nur den Berichten hier vertrauend. Und was soll ich sagen: die Heimfahrt über knapp 15 km hat mich schon mehr als begeistert. Das ist schon ein cooles Fahrgefühl, und plötzlich merke ich auch wie laut so manch anderes Auto um mich rum sein kann....

Der Roller wird künftig für den Arbeitsweg (je 10 km einfacher Weg) verwendet werden, gelegentlich werde ich hier berichten.

Und wer aus dem Großraum München sich einen Trinity kaufen möchte: Macht das bei herby87 (ebike Frischmann), das kleine Unternehmen gehört unterstützt.

LG Christoph

likeabird
Beiträge: 14
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 22:39
PLZ: 81547
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von likeabird » Do 11. Mai 2017, 11:16

So

inzwischen habe ich die ersten 100 km hinter mich gebracht. Ich bin noch immer sehr angetan, jedoch ist mir folgendes aufgefallen:

Bremse vorne beginnt zu quietschen, zudem ist die Bremsleistung gefühlt deutlich verbesserungsfähig
Der Geschwindigkeits/Leistungseinbruch sobald der Akku noch etwa 60 Prozent Leistung hat ist enorm - ich komme dann echt nur noch knapp auf 45 km/h
Reichweite von 80 km habe ich ohnehin für nicht voll genommen, allerdings sind auch 60 km eher schwierig zu erreichen (allerdings ausschließlich Stadtverkehr)

Allerdings habe ich auch festgestellt dass ich durchaus ökonomischer fahren kann, der Roller läuft ohne "Spannung geben" wirklich sensationell gut, so dass mit vorausschauender Fahrweise die Reichweite doch noch erhöht werden kann.

Soweit ich die Beiträge im Forum gelesen habe gibt es keine Möglichkeit den Geschwindigkeitseinbruch bei geringerer Akkukapazität zu erhöhen, ist das richtig?

Danke, lG

Sunaru

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von Sunaru » Do 11. Mai 2017, 12:43

Hallo,

wahrscheinlich muß der Akku erst ein paar mal geladen werden um auf seine volle Leistung zu kommen.

Die Kälte spielt auch eine Rolle Stichwort Innenwiederstand.

Ich würde keine Reichweitentests machen,das schadet dem Akku nur.

Bei 20km am Tag gleich wieder voll Laden.Am We halt Sonntagabend je nach dem was man macht.

ich habe einmal 70km geschaft ist aber nicht schön da man sieht das die Tankanzeige bei Belastung unter hälfte geht ist nicht gut.

Gute Fahrt durch den Sommer.

Für die Bremse gibts hier was im Forum oder bei der 500er ansprechen.

Allzeit gute Fahrt

Benutzeravatar
dirk74
Beiträge: 1702
Registriert: So 10. Apr 2011, 13:55
Roller: Trinity Uranus
PLZ: 65
Wohnort: bei Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von dirk74 » Do 11. Mai 2017, 20:31

likeabird hat geschrieben:
Do 11. Mai 2017, 11:16
[...]
Bremse vorne beginnt zu quietschen, zudem ist die Bremsleistung gefühlt deutlich verbesserungsfähig
Der Geschwindigkeits/Leistungseinbruch sobald der Akku noch etwa 60 Prozent Leistung hat ist enorm - ich komme dann echt nur noch knapp auf 45 km/h
[...]
Soweit ich die Beiträge im Forum gelesen habe gibt es keine Möglichkeit den Geschwindigkeitseinbruch bei geringerer Akkukapazität zu erhöhen, ist das richtig?

Danke, lG
Wann quietscht die Bremse? Während der Fahrt oder nur beim Bremsen?
Meine hatten auch mal gequietscht. Das lag aber daran, dass ich die Bremsscheibe nachbestellt hatte und eine zu kleine geliefert wurde, so dass die Bremsbacken überstanden.
Der programmierbare Controller hat wohl keine Geschwindigkeitsanpassung. Allerdings könnte man die Leistung insgesamt höher drehen - zu Lasten der Reichweite.
Ich fahre mit dem L2-Akku fast täglich 60 km. Denke nicht, dass es ihm schadet.
Die Reichweite hängt von vielen Faktoren ab:
- Gewicht des Fahrers
- Reifendruck
- Luftwiderstand
- maßgeblich die Fahrweise
- etc.

Gruß
Dirk
Trinity Uranus L2 - 3 kW - >56.000 km
0-2.250 km: Leihakkus L1/L3
2.250-36.872 km: L2-Akku 60V / 40Ah (Lithium)
aktuell: L3-Akku 60V / 50Ah (Lithium)

Benutzeravatar
wiewennzefliechs
Beiträge: 1999
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:41
Roller: Emco Novantic C2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von wiewennzefliechs » Do 11. Mai 2017, 21:09

likeabird hat geschrieben:
Do 11. Mai 2017, 11:16
Reichweite von 80 km habe ich ohnehin für nicht voll genommen, allerdings sind auch 60 km eher schwierig zu erreichen (allerdings ausschließlich Stadtverkehr)
Ich würde den Akku laden, wann immer sich die Möglichkeit dazu bietet. Du schriebst, dass dein Arbeitsweg 10 km beträgt, hin und zurück also 20 km. Es spricht nichts dagegen, den Akku bereits dann wieder aufzuladen, anstatt damit an 2 oder gar 3 Tagen ohne Nachladen zur Arbeit zu fahren. Vorteile: der Geschwindigkeitseinbruch ist kein Thema mehr und der Akku wird geschont (häufiges Leerfahren kostet Akku-Lebensdauer).

Davon abgesehen, ist es doch völlig ok, wenn die Geschwindigkeit auf 45 km/h "einbricht". Schneller darfst du ja sowieso nicht fahren ;)

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 seit 25.11.2013 - 2 kW - 48 V / 37 Ah (=1,776 kWh) Li(NiCoMn)O2
EVPS-Akku Nr. 1 (28 Ah) bei 4.304 und 8.595 km auf Garantie getauscht
Beide EVPS-Akkus bei 13.125 km erneut defekt, ersetzt durch Cleantron-Akku 48 V / 37 Ah

Benutzeravatar
Auggie Wren
Beiträge: 261
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 21:38
Roller: Trinity Neptun 4.0 L3 gedrosselt (45 km/h)
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von Auggie Wren » Do 11. Mai 2017, 22:01

Würde der Controller die Geschwindigkeit über die Umläufe des Hallsensors auszählen, würde sich auch der Geschwindigkeitseinbruch erst später einstellen. Aber wie heißt es doch so schön? "Hätte, hätte, liegt im Bette!" ;)

Auggie

Benutzeravatar
Auggie Wren
Beiträge: 261
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 21:38
Roller: Trinity Neptun 4.0 L3 gedrosselt (45 km/h)
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von Auggie Wren » Do 11. Mai 2017, 23:17

Mag sein,
aber bei den Trinity-Rollern wird der Wert des Hallsensors - wenn er denn abgegriffen wird - nicht dazu genutzt, um die maximale Höchstgeschwindigkeit über die Drehzahl des Motors zu steuern. Die Maximalgeschwindigkeit wird leider über einen Prozentwert gesteuert, der sich auf den anliegende Strom des Akkus auswirkt. Ich kann das nicht so gut erklären, weil ich von Elektrotechnik keine Ahnung habe, aber vielleicht verstehst du, was ich meine. Deshalb werden die Roller immer etwas schneller eingestellt (50-54km/h), damit sie nach 2/3 oder 3/4 Ladeverlust nicht unter 40 km/h Geschwindigkeit fallen.
Vielleicht kann das ja jemand anderes hier besser erklären.

Auggie

likeabird
Beiträge: 14
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 22:39
PLZ: 81547
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von likeabird » Fr 12. Mai 2017, 13:43

Hallo zusammen

danke erstmal für die reichlichen Antworten.

Mit den 45 km/h werde ich mich wohl arrangieren, beim Laden bin ich verwundert. Ich dachte man sollte eine Akkuladung zwischen 20 und 80 Prozent anstreben, da dies für den Akku am gesündesten ist. Daher bin ich jetzt verwundert dass ich ihn jeden Tag wieder voll laden soll.

Danke

Benutzeravatar
Auggie Wren
Beiträge: 261
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 21:38
Roller: Trinity Neptun 4.0 L3 gedrosselt (45 km/h)
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von Auggie Wren » Fr 12. Mai 2017, 13:50

likeabird hat geschrieben:
Fr 12. Mai 2017, 13:43
Ich dachte man sollte eine Akkuladung zwischen 20 und 80 Prozent anstreben, da dies für den Akku am gesündesten ist.
Und deshalb liebe ich den L3 Akku so sehr! ;)
Da muss man deutlich seltener an die Dose!

Auggie

likeabird
Beiträge: 14
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 22:39
PLZ: 81547
Kontaktdaten:

Re: Ein weiterer Uranus in MUC

Beitrag von likeabird » Fr 12. Mai 2017, 14:49

Ok

vielen Dank

Noch ein aktuelles Problem: Ich lade gerade den Akku im Büro auf, jetzt hat der Lüfter am Ladegerät 8Standard) seinen Dienst quittiert. Dreht er sich immer oder schaltet der Lüfter auch ab? Bisher ist der immer gelaufen. Ladegerät wird auch langsam wärmer, nicht massiv aber spürbar....

Akku ist noch nicht wieder voll aufgeladen.

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rollerfan, Yandex [Bot] und 3 Gäste