Versicherung

Antworten
Ralph123
Beiträge: 1
Registriert: Do 27. Sep 2018, 20:31
Roller: Trinity Jupiter
PLZ: 32139
Kontaktdaten:

Versicherung

Beitrag von Ralph123 » Do 27. Sep 2018, 20:40

Hallo ihr alle,

ich habe heute meinen Jupiter von der Fa Trinity bekommen und brauche Eure Hilfe.
Ich wollte mich schon mal um die Versicherung kümmern, damit ich bei der Zulassung am kommenden Montag alles parat habe.

Nun meine Frage. Welche Versicherung habt ihr? Unser Auto ist bei der Huk24 versichert. Hier kann ich aber keine Daten zum Jupiter finden und somit auch kein Angebot erhalten. Die Firma ZAP kann ich nirgends finden. Auch bei anderen Anbietern kann ich den Hersteller nicht finden.
Ich muss doch 11kW angeben, oder?

Danke schon mal.
Grüsse, Ralph

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 9348
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (im Ruhestand)
PLZ: 7
Wohnort: Bei Stuttgart
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Versicherung

Beitrag von MEroller » Do 27. Sep 2018, 21:35

11kw, L3e-A1 ist wichtig, ja. Solche Chinesen sind aber besser persönlich zu versichern als online, sprich in einem Versicherungsbüro.
Und Puma/Jupiter ist nicht mehr von ZAP-erider (der hat den Betrieb eingestellt), sonder von efun. Zertifiziert hat ihn noch der Originator erider, was vermutlich auch in der CoC steht. Wobei das bei online Versicherungen trotzdem nicht helfen dürfte.
Meine ganzen L3e-A1 Fahrzeuge hat immer das WGV-Büro in Esslingen am Neckar ausgeknobelt und preiswert versichert.
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: im Ruhestand
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

Benutzeravatar
Klenkes
Beiträge: 29
Registriert: Sa 23. Jun 2018, 18:37
Roller: Trinity Jupiter 11
PLZ: 52222
Kontaktdaten:

Re: Versicherung

Beitrag von Klenkes » Do 27. Sep 2018, 22:27

Ich habe die Versicherung für meinen Jupiter über einen Versicherungsmakler abgeschlossen. Das ging problemlos. Hersteller laut Versicherungsschein: 0901 Sonst.Hersteller.

Haftpflicht bei 100% ist 82 Euro / Jahr, Vollkasko 227 Euro.

Vom Versicherungsvertreter bekommst Du auch die eVB, ohne eine endgültige Versicherung abgeschlossen zu haben. Damit kann das Fahrzeug zugelassen werden.

Viele Grüße
Markus

chrispiac
Beiträge: 2304
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Versicherung

Beitrag von chrispiac » Do 27. Sep 2018, 22:40

Ich bin in das örtliche HUK-Büro gegangen, weil es Online nicht ging. Dort wurde der Jupiter als Leichtkraftroller eingestuft und entsprechend versichert.

Bei meinem steht auch ZAP (HK) als Hersteller im COC. Ob ZAP die wirklich in Hongkong herstellt, wage ich zu bezweifelt. Vielleicht werden in Hongkong ein paar letzte Schrauben festgeschraubt, auf jeden Fall werden dort die COCs ausgestellt. Ich denke, es geht eher darum, das der Hafen von Hongkong auf Exporte mit Produkten die ein Lithiumakku enthalten spezialisiert ist, daher haben viele Rollerhersteller dort eine Niederlassug
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Ralle2003
Beiträge: 8
Registriert: Sa 29. Sep 2018, 17:54
Roller: Trinity Jupiter
PLZ: 32...
Kontaktdaten:

Re: Versicherung

Beitrag von Ralle2003 » Sa 29. Sep 2018, 18:03

Ich musste mich neu anmelden, deshalb eine späte Antwort.

Danke für eure Hilfe.
Habe mich erst bei der Versicherung vor Ort beraten lassen. Aber sie waren zu teuer, da kompletter neuer Vertrag.
Kurzerhand doch bei HUK angerufen und alles geklärt. Leider geht das mit versichern nicht über die HUK24, aber ob da oder da....ist ja eh gleich ...alles ein Unternehmen.
Zumindest kann ich jetzt am kommenden Montag zum Straßenverkehrsamt gehen und dann endlich mit dem Jupiter durch die Gegend fahren.

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste