Torrot Velocipedo

Benutzeravatar
el bosso
Beiträge: 1322
Registriert: Sa 8. Okt 2016, 22:40
Roller: FORÇA BMS niu N1S Mercane widewheel Segway GT2
PLZ: 11-95
Tätigkeit: Boss von Berlin
Big-Booty-Contest-Gewinner-1995 Klein Käckersdorf
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von el bosso »

Patrick3331 hat geschrieben:
So 2. Dez 2018, 13:33
Es gibt noch keinen unparteiischen Test zum Velicipedo, die Leute wollen nicht die Katze im Sack kaufen.
Könnte mir vorstellen, dass der Torrot empfindlich auf Seitenwind reagieren könnte, bei diesen segelförmigen Plastikflächen.

Darf man damit noch auf dem Gehweg parken? Die Breite liegt ja wohl bei so 80cm. Also schmaler als ein breiter Straßenmotorradlenker.

Dieses ähnliche Vehikel von Toyota, wird marketingstrategisch im Segment Micro-EV oder so angeboten, meinem Verständnis nach also als PKW, der Velocipedo aber als Roller, sonst würde man nicht auf die Gurte und die fehlende Notwendigkeit von Helmen hinweisen. Obwohl konzeptionell kaum klar voneinander abzugrenzen.
Ben
Sie nannten ihn Mücke

Patrick3331
Beiträge: 659
Registriert: Di 23. Mai 2017, 15:11
Roller: momentan keinen
PLZ: 3800
Land: CH
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von Patrick3331 »

Den Toyota gab es nie zu kaufen. Er wurde in Japan und und in Europa als Sharing Fahrzeug irgendwo in Frankreich getestet.

Ich fand und finde ihn super, aber leider nie in Produktion gegangen, bzw. bei uns in Europa nie erhältlich gewesen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn er dann mit LED Licht und etwas größerem Akku zu kaufen wäre. Würde perfekt fürs Pendeln zur Arbeit sein!

Evolution
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vormals Vectrix VX-2 und E-Max 80L
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von Evolution »

Den Toyota gab es nie zu kaufen.
Solange keine Konkurrenz von großen Herstellern in diesem Sektor vorhanden ist, wird er nicht in Großserie gehen. Warum? Weil er den Kleinwagen das Wasser abgraben könnte und man bei einer Großproduktion viele Werksarbeiter entlassen müsste, die für die Herstellung solcher Fahrzeuge nicht mehr benötigt würden.

viewtopic.php?f=81&t=6068

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 2636
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S 2017 schwarz matt, NIU NGT 2019 (= NQi GT)
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von tiger46 »

Hauptpropbelm sehe ich schon, dass sich keiner traut sich ein ordentliches Gefährt mit dann natürlich großen Stückzahlen auf den Markt zu werfen, sagen wir einmal um 6.000€.

Dass wäre meiner Meinung der Preis, wo auch die Stückzahlen für so ein Kleinstgefährt passen könnten. (Zu Beginn müsste es schon 100km Realreichweite, bis 80/100 km/h sein, später mit besserer Akkutechnologie 200 km).

Weil in AT bekommt man 2 Kleinwägen derzeit unter 8.000 Euro:

Dacia Sandero 7.590 Euro
Mitsubishi Space Star 7.990 Euro
(www.autogott.at)

Läuft am Ende wieder darauf hinaus, wenn die Akkus billig genug werden, werden diese Gefährte zu den günstigen Preisen kommen.

Evolution
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vormals Vectrix VX-2 und E-Max 80L
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von Evolution »

Da es nur eine kleine Anzahl von Akkuhersteller gibt und diese ein Monopol auf dem Markt haben, ist im Hinblick auf die weltweit steigende Ausweitung der Elektromobilität mit einer Verknappung des Angebots und damit einhergehend ein Steigen der Preise zu rechnen.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 17176
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kW ZF10.5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von MEroller »

Andererseits bauen viele Zellhersteller momentan ihre Kapazitäten massiv aus, was aber nicht von heute auf morgen geht, und auch nicht unbedingt ausreicht, um wieder für spürbar fallende Zellpreise zu sorgen. Und nein, ein Monopol gibt es bei Batteriezellen derzeit nicht, denn das würde bedeuten, dass nur EIN einziger Zellhersteller den Markt dominiert. Aber es sind 10 und mehr verschieden große Zellhersteller, die von Anfragen und Bestellungen vieler Kunden überhäuft werden, was eher für ein Oligopol spricht.
Und selbst das war unserem Ober-Zell-Guru noch zu extrem ausgedrückt. Die Nachfrage sei halt schneller als das Angebot gestiegen, das sei alles. Mit zunehmendem Kapa-Ausbau werde sich das wieder etwas nivellieren. Er rechnet daher weiterhin mit sinkenden Zellpreisen, wenn auch langsamer sinkend als in den letzten Jahren.

Hat jetzt aber immer noch nicht allzu viel mit dem Torrot-Dreirad zu tun :D
Zero S 11kWZF10.5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 2636
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S 2017 schwarz matt, NIU NGT 2019 (= NQi GT)
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von tiger46 »

Die ersten 10 Stück sind mit "sold out" markiert ;-)

https://torrot.com/en/configurator/velocipedo

Andy_T
Beiträge: 873
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, S-Pedelec und Pedelec
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von Andy_T »

Was mir noch nicht so ganz klar ist, ist der Preis bzw. was da enthalten sein wird ... der kleinere 3 kW Roller Muvi, den Torrot jetzt verkauft, soll mit 2 Batterien wohl EUR 3,800 kosten, und der größere 8 kW Velocipedo mit (bis zu) 5 Batterien 6,000 ?
Was genau ist da schon enthalten?
Eine Standard-Batterie für alle Modelle zu nutzen und die Anzahl zu variieren, macht ja sehr viel Sinn....

Roller 017
Beiträge: 5
Registriert: So 3. Mär 2019, 09:49
PLZ: 85
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von Roller 017 »

Was ist los mit Torrot?
Der Konfigurator ist auf der Homepage verschwunden. Keine Reservierung mehr möglich.
Händlersuche funktioniert nicht für Deutschland.
Ist die Produktion des Velocipedo eingestellt worden?

Mfg
Georg

Evolution
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vormals Vectrix VX-2 und E-Max 80L
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo

Beitrag von Evolution »

Mir scheint, dass ein Händlernetz noch nicht in Deutschland aufgebaut wurde. Auf der Intermot 2018 Im Gespräch mit dem Geschäftsführer der TORROT Deutschland GmbH Vahe Pekmez erklärte dieser mir deren Vetriebsweg.

TORROT wendet sich vorwiegend an gewerbliche Vetriebspartner wie Sharing-Unternehmen, öffentliche Betriebe und Zulieferunternehmen. Der Vertrieb an den Endabnehmer ist zwar nicht ausgeschlossen, wird aber z.Zt. nicht optiert. Deswegen verfügt TORROT auch nicht über ein ausgebautes Vertriebsnetz sondern beliefert nur einen kleinen Kreis von Händlern.

Antworten

Zurück zu „Torrot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste