Sharing Preise

E-Roller Sharing
Antworten
robertma
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Jan 2024, 21:34
Roller: evtl MO
PLZ: 4
Land: A
Kontaktdaten:

Sharing Preise

Beitrag von robertma »

Hallo Leute,
mich würde interessieren, was die aktuellen Preise so in D sind. Die ganzen Beiträge sind meist schon Jahre alt.

Ein bekannter Auto Sharing Anbieter hat für ein kleines E Auto (Zoe, Corsa) Stundenpreise von 4,40 €/Stunde. Abrechnung 15 minütlich.
Zahlt da wer für eine minute ca 0,20 €???
Danke für Infos dazu!
Robert

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 17206
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kW ZF10.5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Sharing Preise

Beitrag von MEroller »

Dies ist das falsche Forum, um nach Auto-Sharing-Preisen zu fragen ;)

Eher nach E-Roller- bzw. Elektrokleinstfahrzeuge-Sharing-Preisen :D
Zero S 11kWZF10.5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden

Benutzeravatar
wiewennzefliechs
Beiträge: 2150
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:41
Roller: Emco Nova R2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sharing Preise

Beitrag von wiewennzefliechs »

Ich glaube, Robert hat durchaus nach Roller-Sharing-Preisen gefragt. Er hat die halt ins Verhältnis zu E-Auto-Sharing-Preisen gesetzt (wobei ich noch keine Sharing-Zoe und auch kein anderes E-Auto für 4,40 € pro Stunde gesehen habe). Die 20 Cent/Minute wiederum beziehen sich auf Roller-Sharing. Da sind das durchaus gängige Preise, die sich allerdings auf 12 € pro Stunde summieren. Im Vergleich zu 4,40 € pro Stunde wäre das teuer, aber wie geschrieben ist mir kein Auto-Sharing-Anbieter mit so niedrigen Preisen bekannt. Beispiel: Beim in Berlin verbreitetsten Anbieter (Miles) kostet ein E-Auto (VW ID.3/ID.4) regulär 98 Cent pro km. In der Stadt kommt man mit dem Auto üblicherweise auf Durchschnittsgeschwindigkeiten von maximal ca. 30 km/h, d. h. man wird bei Miles fast 30 € pro Stunde los. Verglichen damit sind 12 € / Stunde fürs Roller-Sharing tatsächlich recht günstig.

Bei einem E-Auto-Sharing-Anbieter, der pro Stunde nur 4,40 € verlangt, würde ich mich sofort anmelden ;)

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 25.11.2013 - 24.10.2017 R. I. P.
Emco Nova R2000 seit 28.12.2023 2 kW - 48 V / 2 x 37 Ah (=3,552 kWh) Cleantron Li(NiCoMn)O2

robertma
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Jan 2024, 21:34
Roller: evtl MO
PLZ: 4
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Sharing Preise

Beitrag von robertma »

Sorry, nicht richtig formuliert.
Der Preis vom Auto Sharing war als vergleich gedacht.
Und den gibts wirklich, Im Mühlviertel bei Linz/Österreich:

https://www.muehlferdl.at/tarif-e-carsharing.html
Meine Meinung: für eine Fahrt durch eine Stadt, dort den Roller wieder abstellen/abgeben ist fast sinnlos. Da dort meisten Adressen auch öffentlich recht gut erreichbar sind. Interessant wirds dann, wenn ich bis zu 10 km ausserhalb des dichten Öffi-Netz muss - soweit finde ichs mit einem Roller noch realistisch. Wenn ich dort etwas erledigen muss, und dann zurückfahre. Mit dem Mühlferdl (so heissen die Sharing Autos) durchaus realistisch. Doch für 12 € die Stunde, wenn ich da 3 Stunden unterwegs bin, da kann ich schon ein Taxi nehmen. Doch damit liessen sich Autofahrten vermeiden, und das sollte die Politik verfolgen.
Und dann sind die Sharing Anbieter nach 1 Jahr Pleite, weils keine Nutzer finden...
Vielleicht sollte ich 1000 Roller kaufen, und die zum halben Preis anbieten?? ;)
lg Robert

Benutzeravatar
wiewennzefliechs
Beiträge: 2150
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:41
Roller: Emco Nova R2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sharing Preise

Beitrag von wiewennzefliechs »

Eigentlich wollte ich schon schreiben, dass ein Anbieter, bei dem E-Auto-Sharing nur 4,40 € pro Stunde kostet, vermutlich in nächster Zeit pleite sein wird.

Dann habe ich mir aber mal die Konditionen ansehen:
Um bei Mühlferdl ein Auto leihen zu können, muss man erst einmal eine Grundgebühr von 30 € pro Monat (!) zahlen, also 360 € pro Jahr. Als Gegenleistung bekommt man 48 Freistunden, ebenfalls pro Jahr. Macht also 7,50 € pro Stunde. Das wäre sehr günstig.

Jede weitere Stunde über die 48 Stunden hinaus kostet dann 4,40 €, wobei man dazu aber immer noch die 360 € Grundgebühr hinzurechnen und dann den Gesamtbetrag durch die Anzahl der Miet-Stunden teilen muss, d. h. man zahlt immer mehr als 4,40 € für eine Stunde. Nutzt man die Freistunden nicht voll aus, wird die Stunde teurer als die genannten 7,50 €.

Auffällig ist, dass sich die Mühlferdl-Website komplett darüber ausschweigt, wie genau abgerechnet wird. Werden angefangene Stunden voll berechnet bzw. von den Freistunden abgezogen oder nur anteilig je nach Anzahl der Miet-Minuten? Diese Information den Kunden vorzuenthalten halte zumindest ich für hochgradig unseriös (es gibt auch keine AGB auf der Seite, ist sowas in AT nicht Pflicht?). Ich befürchte eine volle Anrechnung angefangener Stunden, denn ansonsten dürfte sich das Angebot nicht rechnen (hier in Berlin haben schon Sharing-Anbieter mit höheren Stundenpreisen ihr Geschäft wieder aufgegeben)

Sei's drum: Bei den hierzulande üblichen Roller-Sharing-Angeboten zahlt man keine Grundgebühr. Dafür sind die Stundenpreise deutlich höher. Der Berliner Anbieter Emmy verlangt beispielsweise 30 Cent pro Minute, plus 1 € "Unlock Fee" bei Mietbeginn. Eine Stunde kostet demnach 60 x 30 Cent + 1 € = 19 €. Allerdings wird minutengenau abgerechnet, d. h. wer den Roller keine ganze Stunde ausleiht, zahlt weniger als 19 €. Wenn Mühlferdl immer nur volle Stunden abrechnet, ist eine halbe Stunde genauso teuer wie eine ganze, d. h. es hängt von der Mietdauer ab, welches Angebot günstiger ist. Zusätzlich wirkt sich auch der Umstand aus, wie oft man das Angebot nutzt. Bei Roller-Sharing sind die Kosten allein von der Mietdauer abhängig, wer gar nicht fährt, zahlt auch nichts. Bei Mühlferdl wird die Stunde dagegen umso teurer, je seltener man sich ein Auto ausleiht, denn man zahlt in jedem Fall die Grundgebühr, auch wenn man keinen einzigen Kilometer fährt.

Lange Rede, kurzer Sinn: eine einfache Antwort auf deine Frage gibt es nicht ;)

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 25.11.2013 - 24.10.2017 R. I. P.
Emco Nova R2000 seit 28.12.2023 2 kW - 48 V / 2 x 37 Ah (=3,552 kWh) Cleantron Li(NiCoMn)O2

robertma
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Jan 2024, 21:34
Roller: evtl MO
PLZ: 4
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Sharing Preise

Beitrag von robertma »

Hallo Michael,
hast zu schnell gelesen!
Die Gebühr von 30 € ist nur eine Jahresgebühr!

Und abgerechnet wird viertelstündlich. Außerdem gibts ein Tagesmaximum von 40 €.
Den Mühlferdl gibts so ungefähr seit 5 Jahren, ich glaub am Anfang waren es 4 € die Stunde, bin mir aber nicht ganz sicher.
Und es werden immer mehr Autos in mehr Dörfer. Viel Verlust könnens also nicht machen.
Nächste Woche muss ich eh mal zu dem Chef, frage ihn mal, ob sichs auszahlt..

lg
Robert
Zuletzt geändert von robertma am Fr 5. Jan 2024, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

robertma
Beiträge: 6
Registriert: Di 2. Jan 2024, 21:34
Roller: evtl MO
PLZ: 4
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Sharing Preise

Beitrag von robertma »

Und bei Vertragsbeginn bekommt man schon die AGBs, ob die dann auf der Homepage ebenso sein müssen??
Also ich finds schon korrekt!

Benutzeravatar
wiewennzefliechs
Beiträge: 2150
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:41
Roller: Emco Nova R2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sharing Preise

Beitrag von wiewennzefliechs »

Zitat: "Die Jahresmitgliedschaft beträgt € 30 inkl. MwSt. im Monat."

:o Es wird immer unseriöser. Ich interpretiere das so: der Vertrag über eine Mitgliedschaft hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr und kostet 30 € pro Monat. Aber auch das gehört eigentlich direkt auf der Website unmissverständlich klargestellt, so dass man gar nicht rätseln muss.

Und meines Wissens gehören auch alle anderen preisrelevanten Informationen wie z. B. die Abrechnungsweise auf die Website, zumindest hier in .DE.

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 25.11.2013 - 24.10.2017 R. I. P.
Emco Nova R2000 seit 28.12.2023 2 kW - 48 V / 2 x 37 Ah (=3,552 kWh) Cleantron Li(NiCoMn)O2

Antworten

Zurück zu „Sharing“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste