Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Zur Diskussion (wirtschaftlicher) Fördermöglichkeiten rund um die E-Mobilität
Antworten
Benutzeravatar
yakamoto
Beiträge: 479
Registriert: Do 4. Feb 2021, 20:24
Roller: Yadea G5 (vorher Honda Bali von 1996 mit über 32.000km)
PLZ: 22089
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von yakamoto »

Moin,
nach dem Video von  @Paddy Lectric  zum Thema THG & freiwillige Zulassung bin ich noch einmal in mich gegangen.
Nach einer Rückfrage bei  @Paddy Lectric  habe ich den Entschluss gefasst, es in Hamburg tatsächlich mal zu versuchen meiner 45er-Roller YADEA G5 freiwillig Zulassung zu wollen.
Habe bei Verkehrsamt ( LBV - Landesbetrieb Verkehr Hamburg) angerufen, weil es hierzu keine Infos auf der Website gibt und die Online-Terminvergabe keine Möglichkeit hierzu aufzeigt.
Das Telefonat war sehr kurz und gespickt von Unwissenheit seitens des Mitarbeiters...
Ich solle zwei Termine machen - 1. für die Änderung der Fahrzeugklasse 2. Für die eigentliche Zulassung.

Habe ich nun beides für Anfang Juli gemacht...

:?:
Hat evtl. schon jemand in Hamburg diesen Schritt der freiwilligen Zulassung erfolgreich mit seinem 45er-Roller beschritten?
:?:

Was muss ich beachten? Gerade, weil mein G5 kein Neukauf eines fabrikneuen Fahrzeuges ist, sondern vom Händler bereits mit einem Versicherungskennzeichen betrieben Verführer war... :roll:
BJ 05/2020 & erstmalige Versicherung 07/2020

Ordentlicher Kaufvertrag als Verführer ist natürlich vorhanden :!:

eVB hole ich mir nächste Woche noch von der HUK...

E-Kennzeichen wird es wohl nicht geben... Für 45er-Roller :cry:


Bin für jede Unterstützung sehr dankbar :!:
Nach zwei Jahrzehnten 50er-Verbrenner-Roller ab jetzt nur noch eRoller!!! :mrgreen:

Kimsone
Beiträge: 63
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 15:45
PLZ: 13
Kontaktdaten:

Re: Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von Kimsone »

Viel Erfolg…

Also 2 Termine sind schonmal Quatsch…aber egal…solltest du ja so machen…

Ganz wichtig, deine Fahrzeugklassen ändert sich nicht…es bleibt ein KKR (Kleinkraftrad) >45km/h; du lässt es lediglich freiwillig zu, HU muss ausgenullt werden!

HSN und TSN hast du da ?

Hast du das Original COC-Papier (Certification of Confirm)
; dort muss die Seriennummer mit draufstehen.

Und wenn die Herrschaften es dort eingeben, und die Nummer eintippen, und plötzlich sagen, dass das System eine Warnung ausspuckt, weil der Roller ja bereits angemeldet war…nicht erschrecken; lieber mal drauf hinweisen, dass es eine Warnung und kein Abbruch ist, die können im System nachsehen, und werden dann feststellen, dass dieses exakte Fahrzeug eben mit dem Versicherungskennzeichen bereits beim KBA (oder wo auch immer bekannt ist).
So war das bei mir vor 12 Tagen auch. Mein Roller war seit 2019 von mir genutzt, bevor ich ihn jetzt freiwillig zugelassen habe.
Am Ende mussten sie dann hier in Berlin einen von der IT anrufen, der die Befugnisse hatte, den Eintrag für die HU zu Nullen.

Nimm dir Zeit mit, und gute Nerven

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 1943
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: 2x GoE Classic, Nova E-Retro Star
PLZ: 21614
Wohnort: Buxtehude
Tätigkeit: Kann so ziemlich vieles
Kontaktdaten:

Re: Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von Fasemann »

@Peter51 hat das durch, du solltest einfach hier noch paar Infos saugen und dem Amt noch eine Mail schreiben.

https://c.gmx.net/@334648693581945189/d ... MwoMRC7dsA

Da fehlt nur der Hinweis zu Elektro in Spalte xxx.
GoE LiFePo aus 2014, 60 Volt, 15400 km mit Schild
GoE Blei aus 2017, 48 Volt, 4600 km
Nova E-Retro Star Blei aus 2020 , 60 Volt 300 km
Alle 3 Roller freiwillig zugelassen 💪
THG-Quote ausbezahlt !

GeissbockHennes
Beiträge: 8
Registriert: Di 7. Jun 2022, 00:20
Roller: Segway E125S
PLZ: 51
Kontaktdaten:

Re: Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von GeissbockHennes »

Es ist ein wenig Lotterie. Bei der KFZ-Zulassungsstelle in Bergisch Gladbach gab es praktisch keine Probleme. Zwar musste die Sachbearbeiterin sich 5 Minuten beim Kollegen Infos über die Bearbeitung des Vorgangs holen, aber ich hatte das Gefühl das die für den Vorgang eine vorgefertigte Anleitung hatten. Jedenfalls war die Sachbearbeiterin inklusive abtippen, da HSN/TSN nicht bekannt war, in 10 Minuten Bearbeitungszeit fertig.

Benutzeravatar
yakamoto
Beiträge: 479
Registriert: Do 4. Feb 2021, 20:24
Roller: Yadea G5 (vorher Honda Bali von 1996 mit über 32.000km)
PLZ: 22089
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von yakamoto »

Vielen Dank für eure Rückmeldungen :!:

Ich bin wie gesagt über jeden Tipp dankbar.

Kimsone hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 00:15

HSN und TSN hast du da ?
Moin, ne die habe ich leider nicht. Steht auch nicht auf dem COC- Papier... :cry:
Auf dem COC steht nur
der Hersteller YADEA
Und das Modell G5
sowie die Rahmen-/ bzw. Fahrgestellnummer

und natürlich die ganzen weiteren technischen Daten...

Ich habe ja die zwei Termine 16:15 & 17:10 Uhr, jeweils 20 Minuten... :roll: dazwischen werde ich wohl das Kennzeichen besorgen.
Welche KennzeichenGröße ist bei dieser Aktion üblich?
Das kleine schmale oder so ein großes für "echte" Motorräder?

Als Siegel kommt doch nur das Bundesland drauf, HU-Plakette ja nicht... dann könnte doch Platz für das E sein... :)

Evtl. meldet sich hier ja noch wer aus Hamburg, der diese Aktion in HH schon erfolgreich gemeistert hat... :roll:
Nach zwei Jahrzehnten 50er-Verbrenner-Roller ab jetzt nur noch eRoller!!! :mrgreen:

Benutzeravatar
yakamoto
Beiträge: 479
Registriert: Do 4. Feb 2021, 20:24
Roller: Yadea G5 (vorher Honda Bali von 1996 mit über 32.000km)
PLZ: 22089
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von yakamoto »

Moin,

hier die COC zu meinem G5 :idea:

Vorderseite:
Screenshot_20220623-142209_Adobe Acrobat.jpg
Rückseite:
Screenshot_20220623-142227_Adobe Acrobat.jpg
Nach zwei Jahrzehnten 50er-Verbrenner-Roller ab jetzt nur noch eRoller!!! :mrgreen:

Kimsone
Beiträge: 63
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 15:45
PLZ: 13
Kontaktdaten:

Re: Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von Kimsone »

yakamoto hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 14:11
Vielen Dank für eure Rückmeldungen :!:

Ich bin wie gesagt über jeden Tipp dankbar.

Kimsone hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 00:15

HSN und TSN hast du da ?
Moin, ne die habe ich leider nicht. Steht auch nicht auf dem COC- Papier... :cry:
Auf dem COC steht nur
der Hersteller YADEA
Und das Modell G5
sowie die Rahmen-/ bzw. Fahrgestellnummer

und natürlich die ganzen weiteren technischen Daten...

Ich habe ja die zwei Termine 16:15 & 17:10 Uhr, jeweils 20 Minuten... :roll: dazwischen werde ich wohl das Kennzeichen besorgen.
Welche KennzeichenGröße ist bei dieser Aktion üblich?
Das kleine schmale oder so ein großes für "echte" Motorräder?

Als Siegel kommt doch nur das Bundesland drauf, HU-Plakette ja nicht... dann könnte doch Platz für das E sein... :)

Evtl. meldet sich hier ja noch wer aus Hamburg, der diese Aktion in HH schon erfolgreich gemeistert hat... :roll:
Kennzeichengröße bei mir 255x130 (240x130 geht auch)
Also Kennzeichen fürs Leichtkraftrad.
Ich drücke dir zwar die Daumen fürs E; aber das darfst du nicht bekommen, dass E gibt es aber erst für die zulassungspflichtigen größeren Maschinen. Sei lieber darauf eingestellt.

Wenn du die COC Papiere hast, dann müssen die da dann halt deine HSN raussuchen, oder die Sammelnummer für sonstige nehmen.

Aufs Kennzeichen kommt nur das Siegel für die Stadt drauf, da stimmt…

Ich vermute einfach mal, dass bei euch die Kennzeichenhändler auch um die Zulassungsstelle herum angesiedelt sind…mit denen wirst du genau wie hier in Berlin wohl handeln können/ müssen 😂

Fürs Siegel aufs Kennzeichen kleben solltest du keinen Termin mehr brauchen…

Benutzeravatar
yakamoto
Beiträge: 479
Registriert: Do 4. Feb 2021, 20:24
Roller: Yadea G5 (vorher Honda Bali von 1996 mit über 32.000km)
PLZ: 22089
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Freiwillige Zulassung / Yadea G5 in Hamburg

Beitrag von yakamoto »

Kimsone hat geschrieben:
Do 23. Jun 2022, 18:37
Fürs Siegel aufs Kennzeichen kleben solltest du keinen Termin mehr brauchen…

Darum wohl auch der 2. Termin... :?:

Das E wäre schon schön, allein wegen der Nutzung der Ladesäule. Sonst muss ich weiterhin wie ein Fahrrad daneben stehen und die Fahrer der eAutos denken, die Säule wäre frei... es geht an einem Ladepunkt aber immer nur Typ2 oder Schukostecker :roll:

PS: Schukostecker raus ziehen bringt in Hamburg dem eAuto auch nix, da der Ladepunkt weiterhin durch den Ladestart des Schukosteckers gesperrt bleibt. :!:
Hatte da schon eine unschöne Situation mit so einem Menschen der meinte, große eAutos mit 4 Ringen hätten Vorrang vor allem was kleiner ist und auch Strom braucht...
Der freundliche Schutzmann (so nennt man hier Streifenpolizisten) klärte den eTron-Fahrer ganz sachlich über seine vollendete Nötigung in Tateinheit mit Sachbeschädigung auf :lol:
Ich habe von einer Anzeige abgesehen, weil der Typ seine Kinder dabei hatte und es für den Typen sicher schon Strafe genug war, von der Polizeivor seinen Kindern belehrtzuwerden... :twisted:
Nach zwei Jahrzehnten 50er-Verbrenner-Roller ab jetzt nur noch eRoller!!! :mrgreen:

Antworten

Zurück zu „Förderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste