Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von tiger46 » Mo 12. Nov 2018, 10:21

Update nach Gespräch mit Hernn Wurzer von Enmoto

4 kW, 45 km/h, 4.800 Wh um 7.999€
8,5 kW, 110 km/h, 4.800 Wh um 8.999€

Homepageangaben derzeit noch fehlerhaft.

ca. 170 Händler in D http://www.rieju.de/enmoto/haendlernetz_deutschland
Ob die auch alle dann Service für das Elektromotorrad anbieten?
Zuletzt geändert von tiger46 am Fr 30. Nov 2018, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kabee
Beiträge: 777
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
Roller: Händler für NIU, Super SOCO, Ecooter, Doohan, ninebot
PLZ: 34117
Tätigkeit: NIU Guru
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von kabee » Mo 12. Nov 2018, 18:20

Ich war an 2 Tagen 3x auf dem Stand von Nuuk/Rieju auf der EICMA, habe meine Visitenkarte dagelassen, um Gesprächstermin und Rückruf gebeten... Schweigen im Walde. Die haben auch alle nicht wirklich einen interessierten Eindruck gemacht, die Leute von Nuuk selbst waren auch recht planlos.

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von tiger46 » Mo 12. Nov 2018, 19:25

Rieju hat 37 Fahrzeuge im Programm, wobei der Nuuk das erste & einzige Elektromotorrad ist, mal abwarten & schauen was sie draus machen ;-)

Andy_T
Beiträge: 221
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von Andy_T » Di 13. Nov 2018, 13:39

Es wurde wohl auch noch der Prototyp "Booster" vorgestellt, der augenscheinlich wohl auf dem Tracker basiert, aber durch ein zusätzliches Staufach in Tank-form wohl motorrad-ähnlicher sein soll.

booster-3.jpeg

Gefällt mir persönlich jetzt wirklich gut, aber abgesehen von Motorrad-Anmutung und zusätzlichem Stauraum sehe ich nicht wirklich den Vorteil gegenüber der Original-Form des Tracker.

Andy_T
Beiträge: 221
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von Andy_T » Di 13. Nov 2018, 14:15

Die deutschen Preise erscheinen mir etwas sehr "saftig", verglichen mit den Preisen, die auf spanischen Webseiten für die Motorräder aufgerufen werden (EUR 5.700 / EUR 6.900) ... das sind 40% bzw. 30% Aufpreis für das selbe Produkt innerhalb der EU, wobei die Mehrwertsteuer in Spanien mit 21% sogar noch höher ist als in Deutschland...

Da lohnt eventuell der Eigenimport.

Andy_T
Beiträge: 221
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von Andy_T » Mi 14. Nov 2018, 12:54

OK, zur Klärung der Frage der hohen Preise ...KORREKTUR nach Antwort aus Spanien *** habe eine Anfrage nach Barcelona geschickt, da kam die Antwort, dass der Preis für den Roller (ohne Versand) incl. spanischer MwSt bei EUR 5,685 (45 km/h) bzw 6,890 (100 km/h Version incl. 2 Batterien) liegen dürfte, der Transport kommt da noch dazu.

Für Deutschland wäre der wohl noch etwas günstiger, da die MwSt mit 19% niedriger ist als die spanische von 21 %.

Das lässt die genannten deutschen Preise schon arg frech erscheinen für ein europäisches Produkt in Europa.

Motorräder sind angeblich sofort verfügbar und können von Barcelona aus auch nach Deutschland verschickt werden von https://www.totmoto.com/tienda/motos-y- ... urban-l1-1
Zuletzt geändert von Andy_T am Mi 14. Nov 2018, 14:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von tiger46 » Mi 14. Nov 2018, 13:30

Ich find es weiterhin ein schönes Bike.

Die Moped Version (7.999€) wird wohl meiner Meinung nach nicht oft über den Ladentisch gehen. In meiner Liste ist es das 2t teuerste Moped nach dem klappbaren Ujet.

Aktualisierte Marktübersicht, vom 14.11. 2018 viewtopic.php?f=1&t=5423&p=108055#p108055

Interessanter ist schon die Motorradversion, wahrscheinlich auch mit der ca. 1.500€ (2.000€?) Erweiterung auf 9.600Wh Akku, wobei mir jetzt rein optisch diese ausweitenden Kästen links & rechts nicht allzu gut gefallen.

Andy_T
Beiträge: 221
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von Andy_T » Mi 14. Nov 2018, 13:54

Habe nach Erhalt der Antwort auf meine Anfrage bei einem Motorradladen in Barcelona mein Mail weiter oben korrigiert ... Preise sind in Spanien signifikant niedriger. Wenn eine Zulassung als Motorrad in DE mit EU-Zulassungspapier einfach möglich ist, sollte sich hier der Direktimport lohnen.

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 1607
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S schwarz matt (2017), NIU NGT steht beim Händler
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von tiger46 » Mi 14. Nov 2018, 14:03

Andy_T hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 13:54
Habe nach Erhalt der Antwort auf meine Anfrage bei einem Motorradladen in Barcelona mein Mail weiter oben korrigiert ... Preise sind in Spanien signifikant niedriger. Wenn eine Zulassung als Motorrad in DE mit EU-Zulassungspapier einfach möglich ist, sollte sich hier der Direktimport lohnen.
Ja anscheind wär Eigenimport sehr anzuraten. Mehrwertsteuer wäre eh in Spanien fällig.
In AT würde noch Nova dazukommen, bis 125 ccm beträgt diese aber anscheinend 0%.
(Quelle: https://www.bmf.gv.at/steuern/fahrzeuge ... torr_der_2)

Will sich Rieju am NUUK eine goldene Nase verdienen?

Andy_T
Beiträge: 221
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600
PLZ: 30625
Kontaktdaten:

Re: Rieju produziert den Nuuk für ganz Europa

Beitrag von Andy_T » Mi 14. Nov 2018, 14:10

tiger46 hat geschrieben:
Mi 14. Nov 2018, 14:03

Will sich Rieju am NUUK eine goldene Nase verdienen?
Ich denke mal, Enmoto, die hatten ja 40% bzw. 30 % Aufschlag auf die spanischen Preise in den Raum gestellt...

Die Preispolitik von Nuuk bzw. Rieju finde ich schwer in Ordnung, da der Preisunterschied zwischen der 45 km/h und der 105 km/h Version quasi genau dem Aufpreis für die zusätzliche Batterie entspricht...

Antworten

Zurück zu „Prototypen/Neuvorstellungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste