Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 391
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 19:24
Roller: NIU1S CIVIC, ECU TRA01V08, E-Bike SIEGAR Jet
PLZ: 53721
Wohnort: Siegburg
Tätigkeit: Elektroinstallateur, durch Wegeunfall Arbeitslos
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von Alf » Mi 13. Jun 2018, 14:08

Das ist aber eine sehr merkwürdige Frage.

chrispiac
Beiträge: 1113
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von chrispiac » Mi 13. Jun 2018, 14:33

Patrick022 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 12:39
Ist es möglich dann einen Umschalter einzubauen, so dass die Kinder mit 25 km/h und die Mama mit 40 km/h fahren kann?
Gibt es da Erfahrungen mit vergleichbaren Roller, die auf 25 km/h gedrosselt worden sind?
Eine einfache Schalterlösung wird es da nicht geben oder wie lange wird ein „Kind“ brauchen um zu lernen einen Schalter zu betätigen um schneller fahren zu können? Nein, normalerweise wird der Motorcontroller ausgetauscht. Dann bekommt man auch neue Papiere, dass das Fahrzeug ein Mofa ist mit max. 25km/h und entsprechend versichert werden muß, aber ab 15 Jahren mit Prüfbescheinigung gefahren werden darf. Natürlich kann man das wieder Rückgängig machen. Beides kostet aber schätzungsweise um 100€ und mit anderen Papieren ist jeweils ein angepasstes Versicherungskennzeichen fällig. Das ist also nichts für einen täglichen Wechsel - es sei denn, Du möchtest eine Menge Geld verpulvern. Falls Mama und Kind unterschiedliche Ansprüche haben, wäre die logischte Lösung 2 U Modelle (um Verwechselungen vorzubeugen in unterschiedlichen Farben). Wobei, wenn Mama 45er fahren darf, gerne auch ein anderes NIU Model angeschafft werden kann.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

kabee
Beiträge: 353
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
Roller: Händler für NIU
PLZ: 34233
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von kabee » Do 14. Jun 2018, 22:19

Es soll ja auch Leute geben, die sich 2,7K einfach nicht leisten können oder wollen. Der U ist ein Renner hier, obwohl er noch gar nicht da ist und sich wohl auf Sept/Okt verschieben wird. Wer sich nicht täglich auf ner Bundesstraße nen Berg hochquälen muss sind die 40km/h bei 800W völlig ausreichend. Zudem bekommt man für den Preis was Solides mit echter Garantie und Support und nicht irgendnen Sche**, der halb zusammengebastelt aus nem Transporter geworfen wurde.
NIU N1s, M1pro
Vertragshändler für NIU Elektroroller in Kassel >> https://www.voltsangels.de
schreibt hier privat

sunnyville
Beiträge: 75
Registriert: So 21. Mai 2017, 17:41
Roller: Niu N1 Sport
PLZ: 8
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von sunnyville » Do 21. Jun 2018, 08:43

Habe gerade eine Antwort von Niu bekommen:

Hi! The GTX was renamed the N-GT, and it has now been officially released! The N-GT will be significantly faster than the N1s, with a top speed of 70 km/h. You will be able to pre order the N-GT through Indiegogo in the next few days, so keep your eye on our social media feeds.

Klingt für mich also so als würde der 100 km/h GTX nicht mehr kommen.
Niu N1s (2018) Bild

chrispiac
Beiträge: 1113
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11.0 (2017) & NIU N1S (2017)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von chrispiac » Do 21. Jun 2018, 14:19

Das würde ich erst richtig glauben, wenn auf der Intermot 2018 und EICMA 2018 nichts weiteres bekannt gegeben wird. Möglicherweise haben sie es gekippt, für wahrscheinlicher halte ich es, das sie den N-GT aufgrund der kommenden Wettbewerber pushen wollen und da wäre eine Ankündigung, das bald noch ein schnelleres Modell erscheint möglicherweise hemmend.

Von Projekt X war ja in Paris auch nichts zu erfahren (zumindest hat keine unserer Quellen darüber berichtet). Daher halte ich es für durchaus möglich, das der N-GTX auch noch kommt, aber frühestens 2019 nach den Launch vom N-GT. Vielleicht hat NIU eingesehen, das es sich mit fest eingebauten Akku im N-Model nicht so gut realisieren lässt. Daher könnte es auch ein „Projekt X Light“ werden (mit weniger Leistung und kleineren Akku). Solange NIU sich dazu nicht ofiziell öffentlich äußert, würde ich den nicht aufgeben.
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1252
Registriert: So 7. Feb 2016, 16:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von Evolution » Do 21. Jun 2018, 14:43

Wenn der Project X käme, würde er sowieso im hochpreisigen Sektor angesiedelt und da ist die Luft schon sehr dünn. Üblicherweise siedeln sich die Elektroroller im niedrigpreisigen Sektor an. Angesichts einer zu erwartenden geringen Stückzahl könnte der point even wahrscheinlich nur dann erreicht werden, wenn ein richtiger Hype daraus würde.

Patrick3331
Beiträge: 347
Registriert: Di 23. Mai 2017, 15:11
Roller: Yamaha X-max 250
PLZ: 3800
Land: CH
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von Patrick3331 » Do 21. Jun 2018, 16:00

Der N-GT wurde zugunsten von entnehmbaren Akkus auf 70km/h „gedrosselt“, wobei wir ja noch nicht wissen, wie schnell er auf der Straße dann am Ende doch in echt fahren wird.

Beim „dry-run“ schaffte der N-GT hab auch 87km/h...

Der N-GTX wird denke ich noch kommen, allerdings wohl erst dann, wenn die Akkus die 100km/h zulassen und dennoch klein und leicht genug bleiben, dass auch die dann noch entnehmbaren sind!

Das Project-X wird von der Leistung her gegen den BMW C-Evolution antreten, mit fest verbauten Akkus. Preise werden dann sehr interessant, ich hoffe mal auf max. €8000, was aber sehr sportlich sein wird.
Einladungslink COUP (erste Fahrt 30 min. kostenlos):
Voucher Code: REF-DW74-005T (vor der ersten Fahrt eintragen)

Emmy Promotion Code für 15 Extra Freiminuten:
Voucher Code: O3u6Rbxp

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 1252
Registriert: So 7. Feb 2016, 16:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von Evolution » Do 21. Jun 2018, 16:25

Patrick, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Patrick3331
Beiträge: 347
Registriert: Di 23. Mai 2017, 15:11
Roller: Yamaha X-max 250
PLZ: 3800
Land: CH
Kontaktdaten:

Re: Niu N-GTX, jetzt gestorben oder nur verschoben?

Beitrag von Patrick3331 » Do 21. Jun 2018, 18:30

Evolution hat geschrieben:
Do 21. Jun 2018, 16:25
Patrick, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Wir werden sehen.

Es hängt halt auch davon ab, wie sich der E-Roller Markt in Europa über die nächsten 2-3 Jahre entwickeln wird und wie viele Roller Niu hier absetzen kann.

Je mehr umso höher die Chancen auf mehr Modelle und Mehrheit Konkurrenz und somit mehr Auswahl!

Und selbstverständlich hängt es auch von der Entwicklung der Akkus ab, was wir noch sehen werden!
Einladungslink COUP (erste Fahrt 30 min. kostenlos):
Voucher Code: REF-DW74-005T (vor der ersten Fahrt eintragen)

Emmy Promotion Code für 15 Extra Freiminuten:
Voucher Code: O3u6Rbxp

Antworten

Zurück zu „NIU“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste