HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Forum für alles über Elektroroller
Antworten
dominik
Beiträge: 266
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Hallo zusammen,
Bin seit kurzem Besitzer eines HRTK122 oder was es auch immer sein soll, die Chinesen sind da ja recht einfallsreich.
Leider ohne Benutzerhandbuch, aber dafür war der Roller nur etwa so teuer wie die verbaute Lifepo Akkus.
Der Roller dürfte von Ende 2010 sein, zumindest steht das auf dem COC/EEC Papier.
Der Controller wurde auch Ende 2010 gefertigt. Er war bis zur Abholung in der Schweiz ungefahren und hat noch die Noppen an den Reifen.

Der Roller ist mit 20Zellen a 40Ah und BMS augerüstet. Allerdings weiß ich nicht was und wie das BMS regelt. Jede Zelle hat eine Platine mit einem Flachbandkabel dran. Ladegerät ist 72,6V 10A und nicht im Roller verbaut. Motor 60V 5kW , Controller 60V 80A Sicherungsautomat 100A Typ C. Laut COC Papier auch 5kW Leistung.

Von der Verarbeitung her sieht der Roller bislang recht manierlich aus, nur die ehemaligen Kühlluftlammellen müßen noch verschlossen werden, da kommt Wasser auf die Durchsichtige Abdeckung des Batteriekastens und bei längerer Fahrt eventuell sogar bis zum darüber liegenden Controller.
Strippen werde ich ihn wenn es mal wärmer geworden ist.

Der Roller läuft laut Tacho 65km/h und wenn man den ehemaligen Anlasserknopf drückt läuft er ruck zuck 90 laut Tacho.
GPS Messung mach ich wenn ein Nummernschild dran ist.
Habe bei Scootix die Anleitung vom Speed 5000 runtergeladen, dort steht man soll den High-Low Speedschalter nicht während der Fahrt verstellen, das erschliest sich mir zwar nicht warum, und gelesen habe ich es auch erst nach der Fahrt.

Also falls jemand sachdienlich Hinweise hat nur her damit.

Der Roller sieht so aus wie der hier nur gelb/schwarzhttp://www.mofag.ch/images/dsc01165.jpg
DSCN2705.JPG
Tachoeinheit
DSCN2701.JPG
Starterknopf
HRTK122 gelb Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W bei 21700km ausgemustert wegen Zelltod (8 Jahre alt)
Verkleidungsteile für ein Zyklopenauge in gelb zu verkaufen.
E-Rider Thunder (Masini Extremo) grün im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10453
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von MEroller »

Die Karosse ist dieselbe wie beim aktuellen Innoscooter EM6000, ich hatte die mal "Zyklopenauge" getauft wegen dem riesigen zentralen Scheinwerfergehäuse :D
Speedschalter solltest Du nicht mit dem "Scootix Speed 5000" verwechseln, ich denke eher dass da Alfreds Roller von der Funktion her näher dran ist. Beim Speed 5000 wie auch meinem Pferdchen ist ein H-L Kippschalter am Drehgriff dran, der schlicht bei Stellung L eine Diode dergestalt ins Drehgriffsignal einschleift, dass die Leerlaufspannung gleich bleibt, aber aber bei volle Kanne die Sensorspannung reduziert am Controller ankommt. Dort kann man getrost in Fahrt umschalten, aber besser nur in Leerlaufstellung, um nicht den Controller mit dem plötzlichen Signalspannungswechsel zu überraschen (wovon man ggf. selbst überrascht würde...).
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

dominik
Beiträge: 266
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Der Hinweis mit dem Innoscooter 6000 war gut. Den hatte ich mir im Netz vor längerer Zeit mal angeschaut, preislich ist der mir aber zu teuer. Ich hatte die Verkleidung aber nicht mehr in Erinnerung.
Verkleidung und Tachoeinheit sind identisch, allerdings hat der Innoscooter andere Lenkerschalter, Controller und Motor sind auch andere.
Die Akkutechnik scheint die gleiche zu sein, wobei bei mir kein Display für das BMS dran ist.

Bin gestern zwei mal eine Steigung mit 17% hoch länge etwas über einen Kilometer, die hat er mit 45 auf dem Tacho bewältig. Ohne das Motor oder Controller nennenswert warm geworden wäre.
Mein alter Roller hat sich an gleicher Steigung nach 200 Metern nur noch im Schrittempo bewegt. (Hatte vor zwei Jahren eine Gecco (1,1kW) geschenkt bekommen mit angeblichem Kabelbrand, es war aber nur der DCDC-Wandler defekt, bin ihn dann 1500km gefahren bis die Akkus schlapp machten)

Ein paar Kleinigkeiten sind mir noch aufgefallen, vorne in der Verkleidung sind einige unbenutze Stecker, die sind vorne alle offen. Da muß ich noch abdichten.
Der Blinkerpiepser, baumelt lose am Kabel rum, einen Halter scheint es dafür nicht zu geben.
Die Halter des hinteren Schutzblechs sind krum angeschweißt worden, das lässt sich mit kosmetischen Hammerschlägen aber richten.

Fett scheint in China Mangelware zu sein, die Tachoschnecke war komplett trocken. Aus der Tacho-Welle hingegen tropfte leicht Öl heraus.
Danke nochmal für den Hinweis mit dem Fett, dannach hätte ich zuletzt geschaut.

Auf dem Contorller habe ich noch einen Aufkleber mit Kabelfarben und High- und Low-Brake Beschriftung gefunden, es scheint als könnte man die Motorbremswirkung zweistufug schalten.

Richtig ärgerlich ist das alle Lampen in China wohl mit Schutzfolie drauf eingebaut wurden, jetzt kann ich den Krempel hinter der Verkleidung rauspulen.
HRTK122 gelb Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W bei 21700km ausgemustert wegen Zelltod (8 Jahre alt)
Verkleidungsteile für ein Zyklopenauge in gelb zu verkaufen.
E-Rider Thunder (Masini Extremo) grün im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

STW
Beiträge: 4830
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von STW »

dominik hat geschrieben:...Auf dem Contorller habe ich noch einen Aufkleber mit Kabelfarben und High- und Low-Brake Beschriftung gefunden, es scheint als könnte man die Motorbremswirkung zweistufug schalten.
Das muß nicht unbedingt die Motorbremse / Rekuperation sein, eher dürfte das die (Not-)Abschaltung des Motors per Bremshebel ansteuern. Im Falle des Verbindens des Kabels mit dem Bremslichtschalter kann hiermit auf unterschiedliche Schaltungsvarianten von Bremshebelkontakten und Bremsbirne eingegangen werden.
NIU NGT ab 06/20 Km-Stand < 300km
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 4000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19

dominik
Beiträge: 266
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

STW hat geschrieben:...eher dürfte das die (Not-)Abschaltung des Motors per Bremshebel ansteuern. Im Falle des Verbindens des Kabels mit dem Bremslichtschalter kann hiermit auf unterschiedliche Schaltungsvarianten von Bremshebelkontakten und Bremsbirne eingegangen werden.
Könnte ich mir auch gut vorstellen. Ich stecke noch nicht wirklich tief in der Materie drin.
Zeit um alles genau anzuschauen fehlt im Moment halt auch.

Der Roller war preiswert, da mußte ich einfach zu schlagen.

Bin zur Zeit noch arg mit meinen zwei Jungs beschäftigt , die werden an Weihnachten 5 Monate alt.
Wenn die es schaffen endlich mal zusammen 6-8 Stunden am Stück zu schlafen, dann ist die Mama wieder etwas ausgeglichener und der Papa hat dann sicherlich mehr Zeit für sein neues Spielzeug. Dann werde ich mich tiefer mit der Materie beschäftigen.
Zuerst steht mal eine GPS Messung an, gleichzeitig werden die Ströme bei verschiedenen Geschwindigkeiten gemessen, ein Cycle Analyst wäre zwar die intelligentere Lösoung, aber die 140€ kann ich derzeit für andere Sachen besser nutzen. Die Strommesszange kostet nichts, muß sie vorher nur noch mal im Betrieb gegen eine frisch kalibrierte gegen checken, damit ich weiß das noch alles in Ordnung ist.

Dem Ladegerät werde ich auch mal messtechnisch zu leibe rücken, der Wirkungsgrad ist da interresant, den Beitrag über abgebrannte Ladegeräte muß ich auch noch suchen und durchlesen, ob meines auch aus gleichem Werke kommt.
HRTK122 gelb Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W bei 21700km ausgemustert wegen Zelltod (8 Jahre alt)
Verkleidungsteile für ein Zyklopenauge in gelb zu verkaufen.
E-Rider Thunder (Masini Extremo) grün im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 266
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Anmeldung erfolgreich erledigt, auch wenn es etwas umständlicher war.

GPS Messungen sind auch gemacht und wie erwartet zeigt der Tacho alles an nur nicht die reale Geschwidigkeit.

Tacho 40 Real 30km/H
60=45
100=72
Statt gefahrenen 7km zeigt der Kilometerzähler knapp 10km an.

In der Ebene schafft er die 70 derzeit noch nicht ganz, liegt vielleicht auch an den kalten Temperaturen und das die Bremsccheiben noch etwas schleifen.
Die angegeben 80 wird er jedoch auch im Sommer nicht erreichen.
Egal, auf meinem Weg zur Arbeit ist die Höchstgeschwindigkeit sowieso auf allen Strecken begrenzt auf 80 / 50 oder 30, somit passt das.

Heute morgen auch gleich das Thema kälte und Batterien getestet. Da muß ich mir auch noch was einfallen lassen. Ich werde es zuerst einmal mit zeitgesteuerter Ladung probieren. Da ich nicht vor habe bei Minusgraden zu fahren wird das hoffentlich ausreichend sein. Die Batterieheizung und Isolation des Batteriekastens kann aus Zeitmangel frühestens im laufe des Sommers erfolgen. Besteht denn die Gefahr die Akkus im Sommer durch die Isolation des Kastens in den Hitzetod zu treiben ???

Eigentlich müßte der Thementitel "Schaltplan gesucht" heißen, da ich beim Wasserschutz anbringen noch ganz viele offene Stecker, auch rund um den Controller, gefunden habe von denen ich gerne wüßte für was die sind.

Wollte noch den Blinkerpiepser lahmlegen, dann geht aber kein Blinker mehr, habe ihn einfach mit dickem Klebenand zugeklept.

Das Ladegerät lädt die letzte Stunde mit einem Ampere. Ansonsten mit knapp über 10A. Das BMS macht keinen Mucks, es sind zwar auf allen Platinen LEDs drauf und auch am BMS selbst, aber geleuchtet hat da noch nichts, die Messung der Zellenspannung muß ich mal noch in Angriff nehmen.
Strom- und Spannungsmessungen während der fahrt folgen noch.
HRTK122 gelb Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W bei 21700km ausgemustert wegen Zelltod (8 Jahre alt)
Verkleidungsteile für ein Zyklopenauge in gelb zu verkaufen.
E-Rider Thunder (Masini Extremo) grün im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 10453
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kWZF6,5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von MEroller »

dominik hat geschrieben:Besteht denn die Gefahr die Akkus im Sommer durch die Isolation des Kastens in den Hitzetod zu treiben ???
Guggsd Du hier viewtopic.php?f=7&t=739, da haben wir das gerade andiskutiert.
Das Ladegerät scheint zu tun, was es soll, zumindest annähernd. Gegen Ladenede muss es sich sachte an die Maximalspannung herantasten, daher nur noch 1A. Wenn Balancer/BMS sich noch nicht regen ist es durchaus wahrscheinlich, dass die Zellen noch gut im Gleichlauf sind. Darüber werden aber nur einzel-Messungen Aufschluss geben. Da das BMS voraussichtlich auf Top-Balancing aus ist wäre die Messung so 2h nach Ladenede am Aussagekräftigsten, dann haben sie etwa ihre maximale Dauerspannung erreicht. Lithium-Chemie ist nur bei voller und leerer Batterie aufgrund der Zellspannungen aussagekräfitg wegen dem realtiv flachen Plateau dazwischen, und nach dem Laden braucht es etwas, bis die Spannung wieder auf Dauerniveau abgesunken ist. Noch besser wäre es, wenn Du die unter konstanter Last messen könntest.

Der Tacho scheint mir für die Radgröße eine falsche Übersetzung zu haben, wenn selbst der km-Zähler so mordsmäßig übertreibt. Vielleicht gibt es da passenderen Ersatz auf einschlägigen Roller-Ersatzteile Seiten?
Zero S 11kWZF6,5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden
1500km kostenloses Supercharging für Käufer und Referenzgeber (natürlich nicht für E-Roller ;) ): https://ts.la/mathias54302

dominik
Beiträge: 266
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

[quote="MEroller]Der Tacho scheint mir für die Radgröße eine falsche Übersetzung zu haben, wenn selbst der km-Zähler so mordsmäßig übertreibt. Vielleicht gibt es da passenderen Ersatz auf einschlägigen Roller-Ersatzteile Seiten?[/quote]

Muß aber zuerst mal schauen was das Ding für eine Übersetzung hat, damit ich was passendes finde.
Das müßte dann ein Roller mit 17 oder 18 Zoll Reifen sein, ich werde mal in der Motorradecke gucken.
Oder da muß in China wohl einer in die falsche Kiste gegriffen haben.
HRTK122 gelb Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W bei 21700km ausgemustert wegen Zelltod (8 Jahre alt)
Verkleidungsteile für ein Zyklopenauge in gelb zu verkaufen.
E-Rider Thunder (Masini Extremo) grün im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 266
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Kann die Jungs mit Batterieheizung nun verstehen. ;)
Bin gestern bei um die 5Grad Mittags 7km nach hause gefahren , dann den Roller für eine Stunde ans Ladegerät gehängt und wieder zur Arbeit gefahrern.
Siehe da, 5km/h mehr auf der Anzeige und die Spannungsanzeige macht beim Beschleuningen keinen Mucks mehr, nach 3 Stunden arbeit wieder nach Hause und zu Hause angekommen immer noch das gleiche Bild, was doch ein paar Grad an den Lifepos ausmachen können.
Bisher ging beim Vollgas nach Hause fahren die Spannungsanzeige immer ans Ende vom "grünen" Bereich, erst auf den letzten Metern erholte sich die Anzeige langsam wieder. Lastfrei war der Akku dann immer auf über 64Volt.
HRTK122 gelb Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W bei 21700km ausgemustert wegen Zelltod (8 Jahre alt)
Verkleidungsteile für ein Zyklopenauge in gelb zu verkaufen.
E-Rider Thunder (Masini Extremo) grün im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

dominik
Beiträge: 266
Registriert: Di 11. Dez 2012, 09:12
Roller: Shanghai Huari HRTK122
PLZ: 795
Tätigkeit: Elektromeister
Kontaktdaten:

Re: HRTK122 Bedienungsanleitung gesucht

Beitrag von dominik »

Strommmessungen sind gemacht der Controller regelt bei knapp 80A ab die Stromaufnahme ab.
Rekuperartion leider fehlanzeige.
Die Messungen der einzelnen Ströme bei festgelegten Geschwindigkeiten kann ich erstmachen wenn ich eine Leitung am Sicherungsautomat so weit verlängert habe das ich währen der Fahrt aufs Messgerät gucken kann.

Mein Stromverbauch pendelt sich im Moment auf 6,5kW /100km ein. Somit werde ich sehr wahrscheinlich keine 40km mit dem 40Ah Akku schaffen.
Muß aber auch feststellen das der Volllastanteil zeitlich gesehen mehr als 2/3 beträgt.
HRTK122 gelb Lifepo4 20Zellen 40AH Motor QS60V5000W bei 21700km ausgemustert wegen Zelltod (8 Jahre alt)
Verkleidungsteile für ein Zyklopenauge in gelb zu verkaufen.
E-Rider Thunder (Masini Extremo) grün im Aufbau soll bis Ende 2020 fertig sein.

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chrispiac und 2 Gäste