Torrot Velocipedo

achim
Beiträge: 2538
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45, SNE Streetsou
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von achim »

Naja, ob man was spart wenn man den Akku kauft statt mietet steht aber in den Sternen. Darauf würde ich nicht wetten..

Gruß,
Achim

Niu089

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von Niu089 »

Nachdem beide ungefähr gleich viel kosten werden, aber im Twizzy kein Akku dabei ist,
stellt sich beim Torrot die Frage nach Sparen nicht, oder?

Eifellaner
Beiträge: 108
Registriert: Mo 18. Sep 2017, 21:37
Roller: Niu N1s
PLZ: 56
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von Eifellaner »

Der Twizy ist komischerweise während der gesamten Bauzeit nicht verbessert worden, jedoch erheblich teurer.
Finde ich bzgl. Preis-Leistung katastrophal. Aber immer noch kein Grund 6t€ für hier so was auszugeben :lol:

achim
Beiträge: 2538
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45, SNE Streetsou
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von achim »

Ja, im direkten Vergleich stimmt das natürlich.
Leistungsmäßig liegen beide ziemlich gleichauf

Wasted
Beiträge: 193
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 20:52
Roller: NIU N1S (TRA01V06)
PLZ: 80
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von Wasted »

Als Dreirad wäre das Model dann auch für viele B-Scheininhaber (vor 2013) zu fahren.

Benutzeravatar
wiewennzefliechs
Beiträge: 2147
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:41
Roller: Emco Nova R2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von wiewennzefliechs »

Eule hat geschrieben:
Fr 2. Feb 2018, 00:54
Nein, fünf herausnehmbare Plug/Play-Blöcke je 1,6 kWh
Was ich nicht verstehe: lt. der technischen Daten auf der Torrot-Website haben die Akkus nur 50 V Spannung. Ist das nicht ein bisschen wenig für 10 kW Leistung und 88 km/h? Und sollte ein Roller mit 10 kW nicht ein bisschen schneller sein als nur 88 km/h?

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 25.11.2013 - 24.10.2017 R. I. P.
Emco Nova R2000 seit 28.12.2023 2 kW - 48 V / 2 x 37 Ah (=3,552 kWh) Cleantron Li(NiCoMn)O2

Eule
Moderator
Beiträge: 1025
Registriert: So 30. Apr 2017, 20:53
Roller: unu 2kW Bj.11/2015
PLZ: 4
Wohnort: Ruhrpott
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von Eule »

Wenn man das hochskaliert auf PKW-typische Werte, käme man bei 400 V auf 80 kW Motorleistung. Das passt.

Vermutlich müssen leider alle fünf Packs an Bord sein, damit er fahrbereit ist. Meine erste Vermutung war nämlich, dass man vielleicht auch mit zwei oder drei Packs (bei reduzierter Leistung) fahren könnte. Das wäre interessant für Auslieferungsdienste wie z.B. Pizzerien. Zwei Klötze hängen dann neben dem Ofen am Lader und drei sind unterwegs und frieren sich den A ab. :mrgreen:
Gruß
Werner

"AUSPUFF", "ANLASSER", "VERGASER". Klingt irgendwie lustig, oder? :)

Benutzeravatar
wiewennzefliechs
Beiträge: 2147
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:41
Roller: Emco Nova R2000
PLZ: 135
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von wiewennzefliechs »

Mir ist kein L3e-Roller bekannt, der mit nur 50 V Akku-Spannung auskommt. Alle haben sie mindestens 60 oder gar 72 Volt.

Es kann allerdings sein, dass der Velocipedo deshalb eine geringere Spannung braucht, weil der Motor eine geringere Drehzahl hat, welche per Zahnriemen-Übersetzung auf die benötigte Raddrehzahl hochübersetzt wird. Problematisch ist dann aber immer noch der hohe Strom: 10 kW bei 50 V sind einfach mal 200 Ampere. Controller für derart hohe Ströme sind teuer. Sie wären billiger, wenn man sie für höhere Spannung und dafür für einen geringeren Strom auslegen würde.

Gruß

Michael
Emco Novantic C2000 25.11.2013 - 24.10.2017 R. I. P.
Emco Nova R2000 seit 28.12.2023 2 kW - 48 V / 2 x 37 Ah (=3,552 kWh) Cleantron Li(NiCoMn)O2

Peter51
Beiträge: 6141
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 10:04
Roller: E-Max 90s, E-Max 110s, E-Max 120s
PLZ: 2
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von Peter51 »

Der E-Max 120s ist ein L3e Roller und hat 4 große, zyklenfeste 12V Batterien = 48V Fahrspannung und 70Ah (C20). Eingetragen sind 4kW. Macht bis zu 100A Fahrstrom. Der Sevcon Gen4 size 2 Controller ist mit einer 100A ANL-Sicherung ausgestattet. Ich bin in Deutschland wohl der Einzige, der einen 120er hat?
Eine Motordrehzahl kann bei 50V z. B. 100 1/min oder auch 1000 1/min betragen. Bei BLDC Motoren wird neben der kW Zahl auch eine kV Zahl (Umdrehungen pro Volt) angegeben. Ist kV = 10 beträgt die Leerlaufdrehzahl bei 50V = 10 kV * 50V = 500 1/min.
E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 50Ah C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >1.800 - 16x LiFePo4 CHL 40Ah
E-Max 120s von 2015 - Vmax 80km/h - TÜV 03.2024 - 72V100Ah LFP-Akku - JK-B2A24S15P Balancer BT - MQ Controller BT

Evolution
Moderator
Beiträge: 7124
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vormals Vectrix VX-2 und E-Max 80L
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: Torrot Velocipedo, das SUV unter den E-Rollern...

Beitrag von Evolution »

Ich bin in Deutschland wohl der Einzige, der einen 120er hat?

Peter, Du müsstes mal Deine Produktangaben aktualisieren.

E-Max 90s von 2010 - Vmax>50km/h - km-Stand >11.400 - 4x Greensaver SP50-12 C20
E-Max 110s von 2010 - Vmax>60km/h - km-Stand >1.800 - 18x LiFePo4 CHL 40Ah

Antworten

Zurück zu „Torrot“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste