Anhänger

Antworten
Desert Eagle
Beiträge: 76
Registriert: So 17. Feb 2019, 18:00
Roller: Uni 3 kW
PLZ: 1210
Land: A
Kontaktdaten:

Anhänger

Beitrag von Desert Eagle » Fr 16. Aug 2019, 08:45

Bei mir steht ein Moped/Fahrradanhänger für 40 kg Zuladung herum, auch eine AHV mit einer 18 mm Kugel ist dabei.
Wo könnte man diese halbwegs stabil anschrauben?
Die untere Gepäckträgerschraube wirkt einigermaßen solide.
Verkabeln würde ich ihn auch noch (Licht, Blinker etc.), sogar in LED, um Strom zu sparen.

Benutzeravatar
Herr_K._aus_B.
Beiträge: 166
Registriert: Di 24. Apr 2018, 16:30
Roller: unu Rebell Standard (2 kW) rot/schwarz
PLZ: 29690
Wohnort: Buchholz (Aller)
Tätigkeit: Techniker im Metallbau, Arbeitsvorbereiter
Kontaktdaten:

Re: Anhänger

Beitrag von Herr_K._aus_B. » So 18. Aug 2019, 10:45

Bevor du dir die Mühe machst und bastelst... Schau bitte mal in deinen Versicherungsschein. In meinem steht, versichert ist ein Moped "ohne Anhänger".
Gruß aus der Heide
Herr K. aus B.

Desert Eagle
Beiträge: 76
Registriert: So 17. Feb 2019, 18:00
Roller: Uni 3 kW
PLZ: 1210
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Anhänger

Beitrag von Desert Eagle » Mo 19. Aug 2019, 14:43

Laut österreichischem Kraftfahrgesetz KfG, § 104, Abs. 5 dürfen Mopeds (nicht zum Verkehr zugelassene) Anhänger unter bestimmten Voraussetzungen (Gewicht, Breite, Beleuchtung) ziehen.
In den Versicherungspapieren steht gar nichts von Anhängern.
Zuletzt geändert von Desert Eagle am Mo 19. Aug 2019, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
vsm
Administrator
Beiträge: 2402
Registriert: Mo 15. Mai 2017, 12:18
PLZ: 12
Kontaktdaten:

Re: Anhänger

Beitrag von vsm » Mo 19. Aug 2019, 16:14

In Deutschland ist ein Anhänger seit 2002 generell nicht mehr in der Kfz-Haftpflicht des Zugfahrzeugs enthalten, ein nicht zulassungspflichtiger Anhänger ist allerdings auch nicht zwingend zu versichern. Wenn ein Unfall dann allerdings auf den Anhänger zurückzuführen ist, haftet der Halter des Anhängers. Ein Gespräch mit dem Versicherungsmakler ist also in jedem Fall ratsam. Wie sich das in Österreich verhält, ist mir unbekannt.

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 423
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Anhänger

Beitrag von callmeuhu » Mo 19. Aug 2019, 18:09

Desert Eagle hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 08:45
Die untere Gepäckträgerschraube wirkt einigermaßen solide.
:lol:

Was gilt in Österreich als "solide" :?:
Am unu ist nix solide. Das ist billigster CN-Stahl, der unter den Kunststoff-Seitenbacken vor sich hin gammelt. Das ist nicht nur eine Schraube, sondern das ist eine Brücke, die du dir mal ansehen solltest :shock:

Je nachdem wie gammelig dein unu ist, hält das Ding keine 5kg Gewicht. Da willst du einen 18mm-Kugelkopf draufbasteln, wie schweissen ???? :shock:

mach keine Scherze

Wenn überhaupt, solltest du einen festen Träger schweissen an die Schwinge links+rechts.

Benutzeravatar
Fasemann
Beiträge: 525
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 22:05
Roller: GoE Classic, schwarz, Blei, schnell :-)
PLZ: 216**
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Anhänger

Beitrag von Fasemann » Mo 19. Aug 2019, 18:51

AHK dürfen nicht angeschweißt werden, die werden original immer verschraubt.
GoE Blei aus 2017 mit 4700 km stillgelegt
GoE Lithium aus 2014 60 Volt 4000 km mit Schild, Reichweite bei 65 km noch mit Fehler in der Elektrik
Scooter 24 Volt am Basteln

„Großmutter Shumway hat es einmal so formuliert: Wenn dir gar nichts nettes einfällt, das du jemandem sagen könntest, sag am besten gar nichts. Danach hat sie nie mehr mit mir gesprochen.“

Benutzeravatar
callmeuhu
Beiträge: 423
Registriert: So 14. Apr 2019, 19:16
PLZ: 4
Kontaktdaten:

Re: Anhänger

Beitrag von callmeuhu » Mo 19. Aug 2019, 19:23

in den Träger bekommst kein 18mm :!: Loch hineingefräst, um den Kugelkopf festzuschrauben. Außerdem ist die Befestigungsschraube nicht auf der geraden Ebene (schräg). Wenn der Träger stabiler wäre, dann könnte man eine Platte draufschrauben, auf die der Kugelkopf dann festgeschraubt wird.

Ich würde beim unu keine volle Bierkiste auf den Gepäckträger stellen :!: :oops:

Desert Eagle
Beiträge: 76
Registriert: So 17. Feb 2019, 18:00
Roller: Uni 3 kW
PLZ: 1210
Land: A
Kontaktdaten:

Re: Anhänger

Beitrag von Desert Eagle » Di 20. Aug 2019, 06:33

Die 18 mm beziehen sich auf den Durchmesser der Kugel.
Am anderen Ende ist ein M10-Gewinde.
Dabei sind mehrere Stücke aus Flach- und Rundeiisen mit diversen Gewindeadaptern.
Die untere Schraube für den Gepäckträger ist M8 und sitzt in einem Rahmenstück, das richtig "Fleisch" hat. Das könnte man sogar auf M10 aufbohren. Aber weil das Ganze schräg steht, müßte ich wohl noch ein Adapterstück schmieden.
Ich habe hierforums Verschiedenes über die Brüchigkeit des Gepäckträgers gelesen. Aber bei der Montage des Topcase habe ich gemerkt, daß er doch ziemlich solide ist.
Die AHV soll ja ggf. nicht am Gepäckträger, sondern an dessen Befestigung verschraubt werden.
Die größere Herausforderung für mich ist die Elektrik, nicht wegen des Kapierens, sondern wegen der mechanischen Realisierung.
Ich denke an eine normale 7polige Verbindung, 13 Pole wären wohl zu viel des Guten.
Da das Moped nur ein einzelnes Rücklicht hat, müßte man nur 5 Kontakte belegen.
In der Modellbauszene gibt es Leuchten mit Blinker-, Rück- und Bremslicht, alles in LED, die leuchten wie die Hölle und brauchen kaum Strom.

Antworten

Zurück zu „Unu“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Blex [Bot], callmeuhu und 9 Gäste