BEV - Verbrenner

STW
Beiträge: 4350
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von STW » Fr 4. Okt 2019, 09:57

Tut es Dir nicht langsam selbst weh?
Aus https://iopscience.iop.org/article/10.1 ... 8/2/024024 stammt der Satz "We find that 66.4% of abstracts expressed no position on AGW, 32.6% endorsed AGW, 0.7% rejected AGW and 0.3% were uncertain about the cause of global warming." Wenn man die nachfolgenden Sätze dann noch liest, hat selbst die Nachkorrektur mit wissenschaftlichem Vorgehen nichts zu tun.

Nochmals als fiktives Beispiel, wie Cook rechnet (Wiederholung von früherem Post):
Gesetzt den Fall, von den 64% beschäftigen sich 1000 Studien mit der Umlaufbahn, 990 davon sehen einen maßgeblichen Einfluss der Umlaufbahn auf das Klima (wie groß auch immer der geschätzt wird), 7 sind dagegen, und 3 unentschlossen.
Nach Cook würden wir sagen: 99% der Klimaforscher, die sich mit Umlaufbahnbedingent Klimaänderungen beschäftigen, sehen die Erdumlaufbahn als maßgeblichen Einfluss, lediglich 0.7% argumentieren dagegen und 0.3% sind unentschlossen.

Ein weiteres Beispiel, falls das jetzt zu schwer war:
Es gibt 100 Studien, die sich mit möglichen Ursachen beschäftigen, warum Nachts im Wald soviel Knacken zu hören ist. 60 Studien schreiben das Phänomen den Wildschweinen zu, 15 Rotwild, 15 Kleintieren. 9 nehmen Hexen als Auslöser an, 1 hat sich ebenfalls mit Hexen beschäftigt und verneint diese als Ursache.
Im Ergebnis, nach der Cook-Methode, sind 90% aller Waldgeräuschforscher, die sich mit Hexen beschäftigen, der Meinung, dass Hexen die Knackgeräusche verursachen. Kommuniziert wird also 90%, in diesem Fall wäre aber 9% der ehrliche Wert gewesen.
Ab jetzt wird das ganze zum Selbstläufer, weil die Welt meint zu verstehen, wir hätten ein Hexenproblem. Also wird Geld nachgeschossen für die weitere Hexenforschung. Die Staubsaugerindustrie schaltet sich ein und finanziert Studien, weil Besen wesentlich zum Hexenproblem beitragen. "Experten" fordern, Besen zu ächten, es könne auch mit Handfeger und Kehrblech gearbeitet werden, langfristig käme man aber um Laubbläser nicht drumherum. Die Reisig- und die Besenbinderindustrie warnt vor der Vernichtung von Arbeitsplätzen, es wird daher für besonders betroffene Regionen eine Konversion vorgeschlagen zur Schaffung einer Fabrik, die Produkte gegen Gesichtswarzen entwickelt, die bei Hexen bekanntlich häufig vorhanden sind. Im Kindergarten wird gelehrt, dass Hexenkostüme zu Halloween aus Gründen der politischen Korrektheit unangemessen sind, die Jugend geht auf die Strasse und fordert Handakkustaubsauger für alle, weil sie sich um die Zukunft betrogen fühlt. Alldieweil versinken die Straßen im Müll, weil Kehrmaschinen die schlimmeren Besen sind und aus opportunistischen Gründen daher stillgelegt wurden. Unterdessen, im Wald, grunzen die Wildschweine fröhlich vor sich hin.

Und genauso läuft es hier: hier haben mir schon diverse Leute erklärt, dass 99% aller Klimaforscher ... - ein völlig unreflektiertes Nachplappern von Parolen. Dass 14-jährige Gören sowas machen, ja, ok, das war zu allen Zeiten so. Im Forum sollten die Leute aber eigentlich alt genug sein, um einen Führerschein der Klasse AM zu haben, und auch mal ihren früheren Geschichtsunterricht Revue passieren lassen. Im dekadenten Rom wurde das Volk mit Brot und Spielen ruhig gestellt, in der DDR hat man Jubelparaden abgehalten und sich an Slogans auf großen Autobahnschildern erfreut mit "Ohne Gott und Sonnenschein fahren wir die Ernte ein", und so ist man locker flockig bei bester Laune im Gleichschritt in den Untergang marschiert.

Oder, um es mit dem Siencefiles-artikel zu sagen: 100% aller Leute, die sich zu der Frage äußern, ob sie leicht manipulierbar sind, verneinen dies.
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 1000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19
Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. George Orwell

Gluehbert
Beiträge: 370
Registriert: Do 19. Mai 2011, 21:09
Roller: E-max 140L
PLZ: 26
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von Gluehbert » Fr 4. Okt 2019, 09:59

Nein, die Wildschweintheoretiker würden ebenfalls als Ablehner der Hexentheorie gelten

STW
Beiträge: 4350
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von STW » Fr 4. Okt 2019, 10:14

@Gluebert
Ist wohl gut, dass ich ausgerechnet R. Tol erwischt habe. Wenn der sich schon über Einordnung seiner Arbeiten wundert ...

Lass Dir dann bitte nochmals den von Dir zitierten Absatz auf der Zunge zergehen:
"Carbon dioxide and methane are the two most important greenhouse gases, resulting from the burning of oil, coal and gas, and the production of dairy and beef, respectively. Greenhouse gases change the energy balance of the atmosphere, trapping more energy on the planet, and heating up the atmosphere. This is elementary physics, established in the early 19th century by among others John Tyndall from Co. Carlow. Although there are still people who argue that there are other processes in the atmosphere that will cancel out the enhanced greenhouse effect, the science is well-established and future global warming is beyond reasonable doubt."

Er sagt: CO2 und Methan sind die wichtigsten Treibhausgase - dem stimme ich glatt mal zu.
Er sagt, diese tragen zur Erwärmung bei - richtig.
Er sagt: Es gibt Leute, die sagen, andere Effekte in der Athmosphäre würden den Treibhauseffekt neutralisieren und glaubt das nicht.
Er sagt: Global Warming findet statt.

Er sagt nichts zu:
Welche anderen Ursachen gibt es noch, die außerhalb der Athmosphäre liegen.
Anteil des CO2 an der Erwärmung im Vergleich zu anderen Ursachen.
Er beschränkt sich im nächsten Satz wieder nur auf Atmosphäre.

Der Mann ist wirklich gut in seinen Formulierungen - nie wird ihm jemand vorwerfen können, er verharmlose den CO2-Effekt oder er würde sich nur auf diesen konzentrieren. Er läßt sich alles offen, egal was die Zukunft bringt. Ich wüßte jetzt nach diesem Abschnitt auch nicht, ob ich ihn als Klimaleugner oder Klimahysteriker einzustufen hätte.

Hinsichtlich der Wildschweine lies Dir nochmals die Modelle von Cook und Powell durch. Oder meinst Du wirklich, nahezu 100% aller Klimastudien würden sich mit dem AGW beschäftigen oder diesen irgendwie in den Abstrakts erwähnen?
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 1000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19
Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. George Orwell

Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 1360
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 19:24
Roller: NIU1S CIVIC, ECU TRA01C19, E-Bike SIEGAR Jet
PLZ: 53721
Wohnort: Siegburg
Tätigkeit: Elektroinstallateur, durch Wegeunfall Arbeitslos

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von Alf » Fr 4. Okt 2019, 13:29

Ist schon unglaublich, was Nebochanten hier so loslassen. Auch mit Beleidigungen wird nicht gegeizt..... Unfassbar.
Wohl Glück gehabt das sich die Intelligenz nicht beschwert.
Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen William Shakespeare
Lieber aufrecht sterben, als auf Knien leben. Albert Camus

Wenn Du schläfst,
darfst Du nicht nur aufwachen,
Du mußt auch Aufstehen!
Unbekannter Autor

Buchempfehlung: Tod, wo ist dein Stachel isbn 978-3-947454-40-2

Kinobetreiber
Beiträge: 90
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 23:36
Roller: Unu Scooter Classic (2018) 2000 W
PLZ: 513xx
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von Kinobetreiber » Fr 4. Okt 2019, 15:33

STW hat geschrieben:
Fr 4. Okt 2019, 00:27
"66,4% gar keine Aussage zur Verantwortlichkeit des Menschen" - richtig, die haben zur AGW keine Stellung bezogen, sondern andere Einflüsse auf Klimaveränderungen untersucht. "We find that 66.4% of abstracts expressed no position on AGW, 32.6% endorsed AGW, 0.7% rejected AGW and 0.3% were uncertain about the cause of global warming."
Also 32.6% dafür, 0.7% dagegen, 0.3% unentschlossen, 66.4% behandeln andere Ursachen. Die spannende Frage wäre nun, welche Ursachen inkl. CO2-Ausstoss nun tatsächlich welchen Einfluss auf Klimaveränderungen haben.
Die Art, wie du Rosinenpickerei betreibst und Aussagen umdeutest, ist wirklich atemberaubend. Du unterschlägst nämlich, dass die Autoren, bei denen man im Abstract keine Aussage zur AGW findet, per Email angeschrieben und befragt hat, das Ergebnis findet sich weiter hinten im Text. Darüber hinaus sagt das Abstract ja nichts darüber aus, ob im vollen Text des Aufsatzes auf die AGW nicht doch noch eingegangen wird. Und wie Powell richtig anmerkt, gibt es im Sample Fälle, wo ein Autor mehrere Aufsätze geschrieben hat, aber nur in einem davon im Abstract die AGW erwähnt wird.

Dass 66,4% "andere Ursachen" behandeln, ist deine Interpretation, die dadurch aber nicht richtig wird. Vielmehr wird ein großer Teil der Autoren die AGW als Tatsache ansehen, so dass sie nicht davon ausgehen, das extra noch erwähnen zu müssen.

Powell kritisiert die Methodik ja ausführlich, aber kommt leider zu einem anderen Ergebnis wie du, nämlich, dass die Zustimmungsrate letztendlich fast einstimmig ist.
unu Scooter Classic (2018), 1 Akku, 1 Ladegerät, Halogenleuchtmittel, kein Topcase
Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie wahr sind. (Leonardo da Vinci)
Du weißt nicht, welchen Promo-Code du für deinen unu nehmen sollst? Dann nimm diesen, er wurde noch nie benutzt: LSMFPREF

Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 1360
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 19:24
Roller: NIU1S CIVIC, ECU TRA01C19, E-Bike SIEGAR Jet
PLZ: 53721
Wohnort: Siegburg
Tätigkeit: Elektroinstallateur, durch Wegeunfall Arbeitslos

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von Alf » Fr 4. Okt 2019, 16:21

Da hat aber voll die Klimareligion der Friday of flat Earth and the Church of global Warning krass seine Wirkung entfaltet.
Es ist keineswegs so, das 99% der Wissenschaftler dem zugestimmt hätten, sondern nur die 99%, welche bei IPCC zugelassen sind. Die übrigen 6000000 Wissenschaftler sind gar nicht gefragt worden!
Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen William Shakespeare
Lieber aufrecht sterben, als auf Knien leben. Albert Camus

Wenn Du schläfst,
darfst Du nicht nur aufwachen,
Du mußt auch Aufstehen!
Unbekannter Autor

Buchempfehlung: Tod, wo ist dein Stachel isbn 978-3-947454-40-2

STW
Beiträge: 4350
Registriert: So 22. Feb 2009, 11:31
Roller: Niu NPro
PLZ: 14***
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von STW » Fr 4. Okt 2019, 18:00

Zeit für etwas Humor:

https://dilbert.com/strip/2019-10-04?ut ... nt=dilbert

https://dilbert.com/strip/2019-10-02?ut ... nt=dilbert

Ist Greta nach ihrer Wutrede in New York jetzt eine Hut-, äh, Wutbürgerin? Ich bin da echt ratlos ... :roll:
Niu NPro seit 09/19 Km-Stand > 1000km :mrgreen:
Ahamani Swap Bj 2007 - 2.4KW - Vario - Km-Stand > 27.000km - 40AH Thundersky ab 11/08 - CALB 70AH seit 10/11 -Verschrottung 09/19
Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen. George Orwell

Benutzeravatar
s4800
Beiträge: 77
Registriert: Mo 13. Mai 2019, 10:55
Roller: Lehe K1+, ZÜNDAPP GREEN 1.0 City
PLZ: 125
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von s4800 » Sa 5. Okt 2019, 01:57

Was sollen diese Diskussions/Streitbeiträge wer das richtige oder falsche Klimamodell wissenschaftlich begründet / erstellt hat. :?:
Klar das die Herren auch politisch Links, Mitte, und Rechts orientiert sind. Das ist mir wirklich furzegal. Gibt es jetzt einen
Menschen gemachten Klimawandel oder nicht, oder ist das alles Einbildung ? – Ab jetzt lese ich hier nicht weiter mit. :evil:

Chiao

Benutzeravatar
Norbert
Beiträge: 324
Registriert: Di 23. Jul 2019, 23:20
Roller: Niu M+ Sport
PLZ: 22307
Tätigkeit: Entwickler E-Tech, solarbetriebene Wasserpumpen
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von Norbert » Sa 5. Okt 2019, 02:02

s4800 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 01:57
Was sollen diese Diskussions/Streitbeiträge wer das richtige oder falsche Klimamodell wissenschaftlich begründet / erstellt hat. :?:
Klar das die Herren auch politisch Links, Mitte, und Rechts orientiert sind. Das ist mir wirklich furzegal. Gibt es jetzt einen
Menschen gemachten Klimawandel oder nicht, oder ist das alles Einbildung ? – Ab jetzt lese ich hier nicht weiter hier mit. :evil:

Chiao
Ok, dann kurz und knapp als Fazit: Der Klimawandel ist menschengemacht.
Alles Andere ist Fantasie.

Gruß,
Norbert

achim
Beiträge: 1513
Registriert: Do 3. Dez 2015, 11:18
Roller: Jupiter 11, Niu, GoE classic, Revoluzzer 45
PLZ: 91088
Kontaktdaten:

Re: BEV - Verbrenner

Beitrag von achim » Sa 5. Okt 2019, 09:37

Alles reine Spekulation auf Basis zurechtgebogener Statistiken und falschen Klimamodellen .
Gestern Eiszeit, heute Erwärmung, morgen wieder ne neue Sau die durch das Dorf getrieben wird mit der immer gleichen Motivation - Kohle, Macht und Ideologie.
Unterstützt von naiven Gutmenschen die auch mal " wichtig" sein wollen.
https://youtu.be/bBChedStTdU

Antworten

Zurück zu „Umwelt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast