GECO2

Forum für alles über Elektroroller
didithekid
Beiträge: 387
Registriert: So 6. Mai 2018, 06:15
Roller: Innoscooter EM6000L (2011), GK-183 (2010)
PLZ: 53757
Wohnort: Sankt Augustin - Menden
Tätigkeit: Ingenieur im Staatsdienst
Kontaktdaten:

Re: GECO2

Beitrag von didithekid »

Hallo,

die 18650er -Rund-Zellen sind in der Regel Zellen mit Flüssig-Elektolyt und Mangan-Anteil (z. B. in NCM-Technologie).
Mit dem Begriff LiPo werden eigentlich Lithium-Polymer(-Elektrolyt)-Zellen bezeichnet, die auf Basis von reinem Lithium-Cobalt-Oxid zwar hohe Energiedichte aufweisen, aber wegen geringer Lebensdauer und geringer Feuer-Sicherheit nicht die erste Wahl für Fahrzeuge sind.
https://eu.nkon.nl/rechargeable/18650-s ... u-tag.html
Solchen preiswerten Zellen, die mit maximal 8 Ampere angegeben sind, sollte man eher nur 3-4 Ampere zumuten.
In einem 14s20p-Akku fließen natürlich deutlich weniger als 3 Ampere - also gut ausgelegt. Viel kleiner sollte man den Akku damit aber nicht bauen.

Viele Grüße
Didi

rodo
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 17:20
Roller: geco2
PLZ: 9533
Land: CH
Wohnort: Kirchberg SG
Kontaktdaten:

Re: GECO2

Beitrag von rodo »

Hallo Mario

Ich hab die 18650 Zellen auf eBay gekauft. Hier der eBay Name "dcnetstores*de"

DC netStores GmbH
Damir Lening
Georg-Schumann-Str. 373
www.dc-akku.de
04159 Leipzig
Deutschland

Ich hab durchweg gute Erfahrungen gemacht.
Nach Mittlerweile 6500 km immer noch Top.

Schöne Grüße
Robert

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste