SXT Yadea

bluebird
Beiträge: 2
Registriert: Sa 21. Jul 2018, 07:55
PLZ: 47839
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von bluebird » Sa 21. Jul 2018, 08:03

Hallo,

Ich bin neu hier im Forum und auch auf der Suche nach einem E-Roller. Der SXT Z3 hat mich genauso angesprochen, nur der Preis ist mir persönlich etwas zu hoch.
Nach Recherchen habe ich diesen gefunden, das scheint der gleiche Roller zu sein der nur anders gelabelt ist.
Ostra „ElChiRo SL“ https://www.dergrueneblitz.de/elchiro-sl/

Ist vielleicht eine Überlegung wert 🤔.
Gruß David

Tilo
Beiträge: 116
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 09:19
Roller: Mobilist Light E-Bike Klappfahrrad
PLZ: 90
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Tilo » Mo 23. Jul 2018, 16:40

800,- günstiger ist natürlich eine Ansage, da staunt man nur wieviel Luft noch beim Verkaufspreis ist und wieviel SXT daran verdient.
Aber ob eine Metallbau GmbH so viel von Elektrorollern versteht? Nach 2 Jahren Garantie darf man dann schauen wo man bleibt? Was ist dann bei Reparaturen, Ersatzteilen?

Mein Pedelec gibts ja auch in etlichen anderen Ausstattungen und Labels und direkt in China im Werk bestellt locker 500,- billiger. Aber man darf ja nicht nur auf den Preis schauen.

Tilo
Beiträge: 116
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 09:19
Roller: Mobilist Light E-Bike Klappfahrrad
PLZ: 90
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Tilo » Di 24. Jul 2018, 02:56

ducatodriver hat geschrieben:
Sa 21. Jul 2018, 00:22
Ich kann nur Empfehlen, wenn die Möglichkeit besteht den Z3 mal Probe zu fahren.
Mit unseren haben wir jetzt ca 200km gefahren, und ist zum Liebling meiner Frau geworden.

Was ich sehr gelungen finde ist die Bremse, Schnellladung und Sitzbank aber wie gesagt Probefahren und selber ein Bild machen.

Gruß Frank
Kannst du vielleicht was zu den Fragen von chrispiac sagen?

Benutzeravatar
ducatodriver
Händler
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Dez 2017, 10:31
Roller: Super Soco TC, ecooter E1S, Yadea Z3
PLZ: 44892
Wohnort: Bochum
Tätigkeit: 30 Jahre Tätig, im Bereich Instandsetzung von Elektrisch betriebenen Fahrzeugen.
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von ducatodriver » Mi 25. Jul 2018, 22:17

@Tilo
Werde Versuchen auf die schnelle ein paar Fragen zu beantworten

1. Helm passt nicht unter die Sitzbank
2. Vorne kein LED meine H4 gesehen zu haben
3. Bremse Integralbremse kein ABS
4. Preis Akku habe ich noch keinen, auch eine Zubehör Liste fehlt mir noch.

Gruß Frank
Vertragshändler für Super Soco, NIU, TINBOT, SUR-Ron, Doohan, Askoll, Yadea,

Tilo
Beiträge: 116
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 09:19
Roller: Mobilist Light E-Bike Klappfahrrad
PLZ: 90
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Tilo » Do 26. Jul 2018, 07:57

Bin die letzten Tage mal Probe gefahren, einen Z3, Niu N1S und Super SOCO TS.
Der Z3 hat dabei ganz gut abgeschnitten. Auf die technischen Angaben habe ich dabei allerdings nicht geachtet. Ich hatte ja keinen Grund den Angaben des Herstellers bzw Importeurs zu misstrauen. Behaupten doch auch die Händler das gleiche.

Ich meine, ärgerliche Schönrechnereien wie eine sehr optimistische Kilometerleistung von 120 km mit einem Akku oder dieser Temperaturbereich des Akkus von -10 bis 55 Grad (?) sind das eine. Aber einfach eine falsche technische Ausstattung behaupten? Das kann ich mir schwer vorstellen.

Die Z3 hat die grösste Sitzbank der 3 Fahrzeuge und ist, anders als Niu dank seiner hohen Zuladung auch für 2 Erwachsene geeignet. Das Fahrgefühl war besser, sicherer und stabiler.
Was mir nicht gefallen hat war die viel zu unauffällige kleine LED am Blinkerschalter, man erkennt sie im Sonnenlicht kaum. Am besten finde ich die akustische Lösung bei der Super SOCO.
Leistungsmässig denke ich ist Niu vorn, hat sogar einen steilen Berg ohne nennenswerten Leistungseinbruch geschafft. Die anderen 2 nahmen schon eine kleinere Steigung etwas behäbiger. Leider konnte ich die Fahrzeuge mangels zweitem Helm nur Solo testen.
Einen Gepäckträger gibts laut Händler noch nicht, soll aber geplant sein. Das Fach ist kleiner und reicht für keinen Helm, man kann aber wie beim Niu 2 Helme aussen anhängen und durch die Sitzbank sichern.

Tilo
Beiträge: 116
Registriert: Fr 6. Jul 2018, 09:19
Roller: Mobilist Light E-Bike Klappfahrrad
PLZ: 90
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Tilo » Fr 27. Jul 2018, 03:24

Wie ich an anderer Stelle gelesen habe, scheint das mit dem Temperaturbereich der Akkus schon halbwegs zu passen. Das wundert mich etwas, weil ich immer gelesen habe, das fahren bei extremen Temperaturen wäre den Bleiakkus vorbehalten?
Na bei minus 10 oder Temperaturen über 40 setze ich mich auf keinen Roller mehr :D

Benutzeravatar
ducatodriver
Händler
Beiträge: 185
Registriert: Di 26. Dez 2017, 10:31
Roller: Super Soco TC, ecooter E1S, Yadea Z3
PLZ: 44892
Wohnort: Bochum
Tätigkeit: 30 Jahre Tätig, im Bereich Instandsetzung von Elektrisch betriebenen Fahrzeugen.
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von ducatodriver » Fr 27. Jul 2018, 17:37

Berichtigung

hat vorne LED, hatte den Scheinwerfer vom BigFoot im Kopf :roll:
Vertragshändler für Super Soco, NIU, TINBOT, SUR-Ron, Doohan, Askoll, Yadea,

lex
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Aug 2018, 18:40
Roller: SXT Z3
PLZ: 13189
Kontaktdaten:

Mein SXT Z3

Beitrag von lex » Di 14. Aug 2018, 20:33

Hallo liebe Gemeinde,

die Idee mir einen Elektroroller zuzulegen kam mir während meines Trips nach China Anfang des Jahres. Über dieses Forum habe ich teilweise nützliches Feedback erhalten, bezüglich meiner eigenen Rollerauswahl. Damit auch andere nach mir gut informiert sind, wollte ich mich kurz zu Wort melden.

Ein wichtiges Kriterien beim Kauf des Rollers waren für mich herausnehmbare und schnellladefähige Akkus (idealerweise 18650 Lithium Akkus). Am Ende stand ich vor der Wahl zwischen Niu und SXT. Wieso ist meine Wahl auf SXT gefallen? Zum einen hat man auf den Bildern zum Akku bereits gesehen, dass man diesen aufschreiben kann (Wartungszugang + 18650 Akkus) und zum anderen ist er nicht so verbreitet wie der NIU. Warum das ein Kriterium ist: Mein (noch) Auto ist ein Passat (Neuwagen) und der ist innerhalb eines Jahres 5x zum Ersatzteilspender für Diebe geworden. Die erste Versicherung hat mich deswegen bereits gekündigt gehabt. Eine verbreitete Marke wollte ich hier also bewusst vermeiden. Wer den Roller klaut, braucht auch ein Akku (ich nehm den immer raus). Fährt das Modell keiner, kann man den nicht von woanders klauen. Und neuer Akku ist nicht preiswert. Das schreckt Diebe hoffentlich genug ab.

Jetzt aber zum eigentlichen Feedback, dass ich bislang geben kann.
Den Roller habe ich mir Anfang Juli direkt bei SXT bestellt. Die Lieferung erfolgte schnell, nur mit dem CoC ging das leicht schief. Hier ist der Brief bei der Post verloren gegangen. Über Facebook hab ich mich dann an einem Wochenende schon mit SXT in Verbindung gesetzt und sie haben mir prompt ein neues ausgestellt und zugestellt. Hier bin ich mit SXT sehr zufrieden gewesen.

Der Roller hat jetzt seine ersten 500 km runter.
Die Fahrleistung ist ok, er schafft seine 50-53 km/h, somit ist man allerdings in Berlin immer noch ein Verkehrshindernis. Im Vergleich zu anderen Rollern fällt auf, dass er nicht der Kräftigste ist. Ein Coup Roller oder ein Emmy Roller fährt mir an jeder Ampel regelmässig davon (dabei hat der Z3 schon einen 2500W Motor).

Kommen wir zur Verarbeitung. Die Spiegel sind wirklich bescheiden. Diese werden mit zwei Muttern gekontert, die ein entgegengesetztes Gewinde haben (die eine läuft auf einem Rechtsgewindestift, die andere auf Linksgewinde). Darüber hinaus muss man den "Kopf" noch händisch in die richtige Richtung einstellen (Kugelgelenk? Hab aber ehrlich gesagt noch nicht geschaut). Da wird es hoffentlich alternative Lösungen für geben. Derzeit muss ich zumindest die Spiegel vor jeder Fahrt neu einstellen.

Der Ausbau des Akkus verläuft an sich ohne Probleme. Im Gepackfach ist ein Knopf, der den Akkudeckel öffnet. Bei mir ist es allerdings so, dass ich den Knopf tunlichst nicht komplett reindrücken sollte. Sonst klemmt dieser fest und dann lässt sich der Akkudeckel nicht mehr schließen. Auch hier muss ich bei Gelegenheit einmal gucken, woran das liegt. Bis dahin drücke ich vorsichtig den Knopf und lasse sofort los, sobald der Deckel öffnet. Auch der Sitz, der ja als Deckel für das Gepäckfach dient, hat Spiel nach beiden Seiten, so dass man beim Schließen darauf achten muss, dass man diesen mittig zumacht. Sonst schließt das Fach nicht. Aber keine Sorge, ist der Sitz/Deckel einmal zu, wackelt auch nichts mehr, dass Spiel ist nur da, wenn dieser geöffnet ist.

Zum Akkufach sei auch noch erwähnt, dass dies quasi eine Plastikwanne ohne Wasserablauf ist. Beim ersten Regenfall hatte ich am nächsten Tag dort einen kleinen See (yay, der Deckel ist also nicht wasserdicht). Zum Glück nehm ich den Akku immer heraus und mit in die Wohnung oder ins Büro. Abdeckplane sollte unbedingt dazu gekauft werden.

Was SXT auch noch anders machen könnte. Es handelt sich hier um einen Roller(!), sprich der bekommt diese kleinen Kennzeichen. Hinten ist aber eine Halterung für die großen Kennzeichen montiert. Da musste ich schon das erste mal etwas zusammenbasteln, damit ich die montiert bekam.

Das sind bislang erst einmal die negativen Punkte, die mir aufgefallen sind. Auf der positiven Seite steht ganz klar der aufschraubbare Akku. Da ich schon seit geraumer Zeit 18650 Akkus aus Laptops rette, die sonst auf dem Schrott gelandet wären, hab ich bereits ein gutes Backup, sollte die eine oder andere Zelle im Akku mal die Füße von sich strecken. Sicherlich preiswerter, als deswegen gleich den ganzen Akku neu zu kaufen ;)

Da fällt mir auch gleich ein: Was die Ladegeschwindigkeit angeht, 25km (meine tägliche Wegstrecke) lade ich in etwas über einer Stunde wieder in den Akku. Wie weit ich tatsächlich mit einem Akku komme, hab ich allerdings noch nicht geprüft. Auch ob die Angabe mit 32Wh/km stimmen, kann ich mangels so ein Energiekostenmessgerät nicht sagen.

Als Fazit kann ich sagen, ich bin bislang zufrieden mit dem Kauf. Ich persönlich kann mit den negativen Aspekten gut leben. Der Roller wird hierdurch ja nicht unbrauchbar. Und wer handwerklich geschickt ist, findet sicher auch Lösungen dafür (oder lebt eben damit). Die Probleme mit Gepäck und Akkudeckel lassen sich zB sicher über Neueinstellung der Gewindestangen, Seilzüge, oder was da auch immer verbaut wurde, lösen. Das Akkufach selbst kann man anbohren und einen Schlauch nach unten legen, damit das Wasser sicher nach unten geleitet wird, ohne dass es sich woanders sammeln kann. Bei Zeit und Lust, werde ich das vielleicht auch einmal machen.

Jetzt genieße ich aber erst einmal, dass ich an jedem Stau schnell vorbeikomme, wo ich mit dem Auto vorher lange gestanden habe und dass ich mir keine Sorgen über die Unpünktlichkeit der öffentlichen Verkehrsmittel machen muss. NIcht zu vergessen .. keine Parkplatzsuche mehr :)

Euer Lex

Amigahexer
Beiträge: 7
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 19:58
Roller: SXT Z 3
PLZ: 31139
Kontaktdaten:

Re: Yadea Z3

Beitrag von Amigahexer » Mi 15. Aug 2018, 20:27

ducatodriver hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 12:38
Hallo zusammen,

wer mal einen Yadea Z3 probefahren möchte, es steht ab sofort einer zur probefahrt bereit ( nach vorheriger Termin Absprache).

escz3_sxt_z3_ansicht_rechts_1.jpg


Gruß Frank
Hallo Frank. Ich habe meinen Z 3 jetzt seit letzten Freitag.Folgendes Problem habe ich. Der Roller fährt nicht immer in der Stufe 2. Schalte ich in die Stufe 2, fährt er maximal 25-29 km/h. Das Phänomen habe ich immer, auch bei vollem Akku. Ab und an funktioniert dann die Stufe 2 und der Z 3 fährt 45-52 km/h,. Allerdings nur solange, bis ich den Zündschlüssel auf OFF drehe. Danach bleibt er wieder in Stufe 1 hängen. Was könnte es sein?

Andy_T
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 12:20
Roller: derzeit noch Verbrenner, CBF 600, Pedelec Ortler & Kalkhoff
PLZ: 30599
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: SXT Yadea

Beitrag von Andy_T » Mi 15. Aug 2018, 22:38

... Frage direkt an den Importeur stellen und Reparatur fordern!
Bloss nicht versuchen, da selbst was herumzubasteln und dann die Garantie zu verlieren...
Zuletzt geändert von Andy_T am Do 16. Aug 2018, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Yadea“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste