Emax Ladegerät (48V 20A) einstellen

Antworten
torquemaster

Emax Ladegerät (48V 20A) einstellen

Beitrag von torquemaster »

Moin Moin zusammen,

ich habe mir vor einem Monat einen Emax 110s gekauft. Bj2009 4900km. Mit defekten Greensaver Akkus. Einer war defekt.
Umbau auf LiFeYPo4 erfolgte. Die 60Ah Zelle war gerade bei http://www.faktor.de reduziert. Habe die einzel Balanzer und zwei Celllog gekauft.
Alles schon fast fertig umgebaut. Gestern die erste 60Km Fahrt gemacht.

Die aktuell eingestellte Ladeschluss Spannung ist zu hoch von dem Ladegerät. Ich finde das Foto nicht mehr im Internet welcher Poti für welche Einstellung war!?!

Kann mir jemand helfen?

Gruß Mario
Dateianhänge
20160513_183446.jpg
20160513_183446.jpg (62.92 KiB) 2306 mal betrachtet
20160513_193343.jpg
20160513_193343.jpg (24.3 KiB) 2306 mal betrachtet
20160514_113153.jpg
20160514_113153.jpg (29.82 KiB) 2306 mal betrachtet
20160514_122409.jpg
20160514_122409.jpg (54.36 KiB) 2306 mal betrachtet
20160516_100708.jpg
20160516_100708.jpg (40.63 KiB) 2306 mal betrachtet
20160516_101709.jpg
20160516_101709.jpg (18.58 KiB) 2306 mal betrachtet
20160516_104154.jpg
20160516_104154.jpg (21.12 KiB) 2306 mal betrachtet
20160518_191625.jpg
20160518_191625.jpg (32.43 KiB) 2306 mal betrachtet
20160519_183352.jpg
20160519_183352.jpg (32.18 KiB) 2306 mal betrachtet
20160520_215515.jpg
20160520_215515.jpg (21.35 KiB) 2306 mal betrachtet

torquemaster

Re: Emax Ladegerät (48V 20A) einstellen

Beitrag von torquemaster »

Danke. Aber das ist leider nicht das o.g. Ladegerät.

Habe nochmal Fotos vom Lader gemacht. Es sind dort zwei Potis. Welcher macht was?
Dateianhänge
20160522_171440-800x450.jpg
20160522_171416-800x450.jpg
20160522_171731-800x450.jpg
20160522_171740-1-800x450.jpg

torquemaster

Re: Emax Ladegerät (48V 20A) einstellen

Beitrag von torquemaster »

Ich denke es wird darauf hinaus laufen. Ausgemessen habe ich die Potis bereits. Um halt den aktuellen Zustand wieder herstellen zu können... :)

torquemaster

Re: Emax Ladegerät (48V 20A) einstellen

Beitrag von torquemaster »

So, endlich dazu gekommen mit dem Ladegerät weiter zu machen. Nach mehrstündiger Recherche Im Netz habe ich die Funktion der Potis annähernd
herausgefunden. Auf jeden Fall ist der Poti an Gehäuserand der für die Ladeschluss Spannung.
Habe dann vorsichtshalber nochmal den Poti ausgemessen - 472 Ohm.
Eingestellt habe ich jetzt ~ 350 Ohm um zu sehen was passiert. Die Ladezustandsanzeige am Ladegerät und die aktuelle Spannung der Zellen werden jetzt gerade beim Ladevorgang überwacht von mir...
Dateianhänge
20160523_164804.jpg
20160523_164809.jpg
20160523_164955.jpg
20160523_165237.jpg
20160523_165258.jpg

Benutzeravatar
Joehannes
Beiträge: 3420
Registriert: So 22. Feb 2009, 12:32
PLZ: 9645
Wohnort: Oberfranken
Kontaktdaten:

Re: Emax Ladegerät (48V 20A) einstellen

Beitrag von Joehannes »

Eine coole Idee, die Potis messen Mario.
So kann man immer den Urzustand wieder herstellen.

Benutzeravatar
MEroller
Moderator
Beiträge: 13049
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 22:37
Roller: Zero S 11kW ZF10.5/erider Thunder (R.I.P)
PLZ: 7
Tätigkeit: Entwickler (Traktionsbatterie)
Kontaktdaten:

Re: Emax Ladegerät (48V 20A) einstellen

Beitrag von MEroller »

Hallo Mario,
schöner Umbau! Die Tunderskies können durchaus bis 3,6V geladen werden, alsi in Summe 57,6V Ladeschlussspannung. Jetzt kommt es noch drauf an, bei welcher Spannung die Balancer anspringen?
Zero S 11kWZF10.5
e-rider Thunder 5000: Ruht in Frieden

Antworten

Zurück zu „E-Max“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste