LuXXon E3000 Erfahrung

Forum für alles über Elektroroller
Zimbolimbo
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Mai 2018, 02:04
PLZ: 50xxx
Kontaktdaten:

LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von Zimbolimbo »

Dieser Beitrag wurde vom Verfasser entfernt.

Benutzeravatar
Patrick
Beiträge: 541
Registriert: Di 11. Apr 2017, 11:40
Roller: Unu 2kw Modell 11 (05/2017)
PLZ: 65824
Wohnort: Schwalbach
Tätigkeit: Elektrorollerfahrer
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von Patrick »

Leider kenne ich den Roller nicht kann aber nur allgemein warnen, dass es eher Richtung China Kracher gehen könnte - vielleicht erzählst du uns etwas zu deinem Einsatzzweck - denn der angegebene „Blei Akku „ Roller hat keinen herausnehmbaren Akku muss aufgrund der Bleier immer gepflegt werden sprich geladen werden sollte sich nicht platt stehen und fährt sicherlich weit weniger als 100km weit ...
Du möchtest einen Unu Kaufen und eine Helm im Wert von 99€ gratis dazu: Dann nutze einfach einen Code aus diesem Thread: viewtopic.php?f=56&t=3885

marc71xxx
Beiträge: 26
Registriert: So 27. Mai 2018, 12:36
Roller: Nova Motors E-F10/eEVE Peugeot Scoot'elec
PLZ: 71686
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von marc71xxx »

Hallo Zimbolino,

wo siehst Du den Unterschied zwischen Luxxon und eGrace?
Außer, daß der eGrace ohne Topcase über Lidl 100 € billiger ist als der Luxxon über Plus.
Wenn Du Glück hast, kriegst Du über Lidl sogar das 2018 Modell mit Bosch Motor.

kabee
Händler
Beiträge: 1190
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von kabee »

Zimbolimbo hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 02:13
Recherche
Es handelt sich da nicht um einen wirklichen Vergleichstest, sondern um eine Zusammenstellung von Amazon-Produkten, bei denen ein bemitleidenswerter Wicht ohne Ahnung und ohne auch nur 1x das Produkt überhaupt gesehen zu haben irgendwelche aus den Weiten des Webs zusammenkopierten Informationen, teilweise Jahre alt, in eine suchmaschinenoptimierte Form gebracht hat. Ich würde dir empfehlen, die einzelnen Produkte mal zu googeln und dir die in den Absätzen auf dieser Affiliate-Provisions-Generierungsseite spärlich genannten Quellen mal anzusehen.

Zum Roller selbst: Lotteriespiel. Bist du handwerklich versiert und kannst ggf. improvisieren, könnte sowas ein Schnäppchen sein. Bist du neben Ersatzteilen auch auf eine Werkstatt angewiesen, wird es a) teuer und b) schwierig, weil da eigentlich niemand seine Finger anlegen wird. Gewährleistungstechnisch bist du nach 6 Monaten auf dich allein gestellt, weil sich der Verkäufer auf die Beweislastumkehr berufen wird. Selbst mit Gutachter wird es schwierig, da was zu reißen.

Achso, natürlich kannst du auch widerrufen, nachdem du das Ding bestellt hast und feststellst, dass es nicht deinen Erwartungen entspricht:
"Bei nicht paketfähiger Ware tragen Sie die Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts (z.B. Waschmaschine, 65" Fernseher, etc...)" steht in der Widerrufsbelehrung der Karcher AG. Das sind dann so etwa 150-300€, was dich das kosten wird einen unverpackten Roller zum Verkäufer bringen zu lassen.
Volts Angels - Elektroroller und E-Motorräder in Kassel
NIU, Super SOCO, Tinbot
www.voltsangels.de
Impressum

Angebot: NIU NQi Schnell-Ladegerät für nur 333€ statt 449€: https://erof.de/M0E

chrispiac
Beiträge: 2866
Registriert: So 23. Jul 2017, 18:15
Roller: Trinity Jupiter 11 (2017) & NIU N1S (2017) & NIU NGT (2019)
PLZ: 520xx
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von chrispiac »

Ich fürche kabee das Du Dich da irrst. Ja, durch Affiliate Links finanzieren sie ihren Newsletter. Aber hinter dem Angebot steht die Honeandsmart GmbH die immerhin 10 Redakteure beschäftigt. Ihr Geschäftsfeld scheint schwerpunktmäßig der Verkauf von (aktuellen) Artikeln an Homepagebetreiber von Energieversorgern zu sein, um diese aufzuwerten. Es lohnt sich wirklich mal die Rubrik Über uns… durchzulesen:
Werbeanzeigen: Wir schalten Werbeanzeigen für Produkte, Marken oder Unternehmen in Themen-affinen Berichten. Unsere redaktionelle Unabhängigkeit bleibt von Werbemaßnahmen unbeeinträchtigt. Redaktion und Vertrieb sind bei home&smart streng voneinander getrennt. Unsere Redakteure schreiben stets unabhängig und neutral. Jegliche Werbung ist als solche gekennzeichnet.
Zudem nennen sie die finanzierenden Unternehmen, Partner und Mitgliedschaften (z. B. Bitcom). Ich habe selten so ein transparentes Impressum und Eigendarstellung (Über uns…) bei einem redaktionellen Internetangebot gesehen.
Als Geschenk vorbereiten: Elektrostehroller Explorer E-Scooter ESA 1919 (2020) - mein Neffe übt schon
Zum Spaß: Elektrostehroller Explorer E-Scooter ESA 1919 (2020) - hat meine Nichte in beschlag genommen :oops:
Presale Niu NQi GTS Sport - Schwester macht B196 und ich mag meinen NGT zu sehr, um ihn herzugeben
Wir treffen uns… an der Steckdose!

Benutzeravatar
tiger46
Beiträge: 2270
Registriert: Sa 15. Jul 2017, 00:35
Roller: Niu N1S 2017 schwarz matt, NIU NGT 2019
PLZ: 1100
Land: A
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von tiger46 »

Zimbolimbo hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 02:13

Preis-Leistungsverhältnis am besten abgeschnitten hat. (Quelle: https://www.homeandsmart.de/e-roller-ve ... ufberatung)
Wie schon ein Vorposter erwähnt, wurde da gar nix getestet ;-)

Der 1.440 Wh große Blei Akku reicht für ca. max. 45 - 50 km.

Ich würde trotzdem zu einem Modell mit LION greifen, die beginnen auch bei 1.600€ (mit schwächerem Motor) oder 2.000€ mit 3 kW Motor.

Siehst du hier in meiner aktuellen Marktübersicht:
https://imgur.com/a/JZp5no6

Die 3 Marktführer bei den Endkunden in D & A sind Niu (N1S), UNU (2 & 3 kW) & VMoto (Super Soco). Preis halt dann schon 2.300€ - 3.000€.

Bei den Billigheimern dürfte derzeit für viele der Hawk 3000 um 2.000€ vorne liegen.
Ich würde mich halt auch vorher erkundigen wie sieht es mit Service & Ersatzteile aus? Oder machst du alles selber und sind dir diese 2 Punkte egal?

Probefahrt halte ich auch für sehr wichtig.

Ansonsten soll jetzt sehr bald auch der NIU Pro U um die 1.700€ kommen vom Markenhersteller NIU. Da gibt es ein dichtes Servicenetz. Für Gelegenheitsfahrer sicherlich ein "Markenschnäppchen" mit aber überschaubarer Leistung.

Von dem Amazon Teil würd ich die Finger lassen. Derzeit eh nicht lieferbar & keine einzige Bewertung.
https://www.amazon.de/Elektroroller-LuX ... B07C3TNVJJ
Zuletzt geändert von tiger46 am So 27. Mai 2018, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
ÖAMTC Easyway - 15 Freiminuten bei Erstanmeldung: 6TSOhqOj
Emmy - 15 Freiminuten bei Erstanmeldung: UrPi11ib

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 3972
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von Evolution »

Das Deutsche Recht ist wirklich kompliziert geworden. Früher hatte der Unternehmer die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn der Warenwert höher als 40 Euro betrug. Diese Regelung wurde nach guter Lobbyarbeit der Wirtschaft entfernt.

Wenn der Roller allerdings online bestellt wurde, gilt Paragraph 357 Abs. 6 S. 3 BGB, wonach der Roller als sperriges Gut vom Unternehmer auf eigene Kosten abzuholen ist.

kabee
Händler
Beiträge: 1190
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von kabee »

chrispiac hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 21:29
Ich fürche kabee das Du Dich da irrst.
Ich gebe mich da keiner Illusion hin. Auch die Aussage, dass Redaktion und Vertrieb getrennt sind ist natürlich erstmal toll, aber auch Pflicht seitens des Presserechts. Die verlinkten Stellenanzeige beschreibt eigentlich ganz schön, was die so machen.
Volts Angels - Elektroroller und E-Motorräder in Kassel
NIU, Super SOCO, Tinbot
www.voltsangels.de
Impressum

Angebot: NIU NQi Schnell-Ladegerät für nur 333€ statt 449€: https://erof.de/M0E

kabee
Händler
Beiträge: 1190
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:23
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von kabee »

Evolution hat geschrieben:
So 27. Mai 2018, 21:44
Wenn der Roller allerdings online bestellt wurde, gilt Paragraph 357 Abs. 6 S. 3 BGB, wonach der Roller als sperriges Gut vom Unternehmer auf eigene Kosten abzuholen ist.
In besagtem Paragraph steht, dass der Unternehmer auf eigene Kosten abholen muss, wenn die Ware "nicht per Post zurückgesandt werden" kann. Es gibt da tatsächlich Anwälte, die der Ansicht sind, dass man so ziemlich alles mit der Post ( DHL ) versenden kann. Der Begriff "Post" ist nämlich recht unbestimmt. Wenn man das eng auslegt, müsste der Unternehmer nämlich alles abholen lassen, was mehr als 2kg wiegt, weil das die Päckchengrenze ist, also das, was originäres Postgeschäft in Deutschland ist. Wenn man das nicht eng auslegt, kann man dann auch sagen, dass DHL auch Roller, Kühlschränke und Waschmaschinen transportiert. Ich würde es nicht auf einen Prozess ankommen lassen wollen.
Volts Angels - Elektroroller und E-Motorräder in Kassel
NIU, Super SOCO, Tinbot
www.voltsangels.de
Impressum

Angebot: NIU NQi Schnell-Ladegerät für nur 333€ statt 449€: https://erof.de/M0E

Benutzeravatar
Evolution
Moderator
Beiträge: 3972
Registriert: So 7. Feb 2016, 15:04
Roller: Vectrix VX-2 L-Version
PLZ: 41564
Kontaktdaten:

Re: LuXXon E3000 Erfahrung

Beitrag von Evolution »

Ich verstecke mich mal hinter diese Rechtsauskunft:

https://www.it-recht-kanzlei.de/hinsend ... chnitt_119

Für Pakete, die durch DHL versandt werden, gibt es eine Gewichtsobergrenze, die beträgt 31,5 Kg. Roller sind erfahrungsgemäß schwerer, also rechtlich Speditionsware.

Antworten

Zurück zu „Elektroroller“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste