Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Benutzeravatar
Systray
Beiträge: 542
Registriert: Di 3. Jul 2018, 16:43
Roller: NITO NES 10 / Trinity Uranus R (verkauft)
PLZ: 70
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Systray » Do 18. Jul 2019, 17:03

Ueichho1 hat geschrieben:
Do 18. Jul 2019, 16:13

ABER:
- Trotz Zusicherung keine Rekuperation - weder mit einer noch mit zwei Batterien.
- Sehr schwaches Anfahren, viel schlechter selbst als „Mofa“-Roller
- Seitenständer setzt in flotten Kurven oft auf und „hebelt“ einen aus
- Einmal TOTALAUSFALL: Blieb einfach stehen und musste zu Trinity zurück zur Reparatur
- Regelmäßig Aussetzer: Verliert schlagartig jeden Vortrieb (d.h. man steht ggf. mitten auf der Kreuzung) und geht erst wieder wenn man Gas ganz wegnimmt und für ca. eine Sekunde die Bremse zieht. Das hat mich im Verkehr schon in brenzlige Situationen gebracht.
- Zur Reku beim Neptun/Uranus R gibt es hier mehrere ausführliche Treads, die Diodenbox zwischen beiden Akkus verhindert die Reku.
Wenn Du unbedingt Reku willst, kann Trinity Dir die Diodenbox ausbauen und Du must dann eben händisch von Akku 1 auf Akku 2 umstecken.

- Das schwache Anfahren ist zum Schutz der Komponenten so gewollt, kann aber im Controller via Software und USB-Kabel angepasst werden.

- Das Seitenständerprobelm habe ich bei meinem Uranus R nicht. :?:

- Totalausfall ist Schei....., aber kann passieren. Gut wenn es wieder OK ist.

- Aussetzer sind natürlich unschön, könnten im Bereich Verkabelung oder korrodierte Steckerverbindungen liegen. Auch dazu findest Du hier eine Menge Hinweise, wie andere das schon einmal behoben haben.

Das aktuelle Problem mit der Erreichbarkeit hat @djharms hier ja schon erklärt.

Stevecitron
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 11:18
PLZ: 73
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Stevecitron » Mi 28. Aug 2019, 14:52

Ich bin neu hier im Forum und interessiere mich für den Uranus Roller. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, da ich bei Trinity bisher keinerlei Antworten bekommen habe. Weder meine Anfrage einer Probefahrt, noch eine technische Frage wurde beantwortet. Vielleicht will Trinity auch gar keine Roller verkaufen.
Meine Frage: Bringt mir ein gedrosselter Uranus R auf 45 km/h einen Vorteil gegenüber einem normalen Uranus? Interessant wäre nicht nur die Option ihn irgendwann wieder zu entdrosseln, ich frage mich, ob er mir sonst einen Vorteil bringt, Power, Beschleunigung, Reichweite, etc.
Ein gedrosselter Uranus R wäre ja auch versicherungstechnisch gleich zu werten, oder?

Wie läuft es denn mit den Probefahrten? Wie funktioniert das, da habe ich auch keine Rückmeldung bisher bekommen.

Gibt es von der Größe und Qualität vergleichbare Roller, die irgendwie leichter zu beschaffen sind. Mir gefällt auch das Design des Rollers sehr gut.

Benutzeravatar
Trisolaris
Beiträge: 13
Registriert: So 2. Jun 2019, 13:35
Roller: zur Zeit noch: Honda PS 125i
PLZ: 22
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Trisolaris » Mi 28. Aug 2019, 15:35

Hallo Stevecitron. Für Probefahrten gibt es auf der Internetseite von Trinity die Möglichkeit der Nachfrage. Eigentlich vermitteln sie dann einen Kontakt zu Privatpersonen in deiner Nähe, die ihren Roller mal für eine Probefahrt zur Verfügung stellen. Der Besuch bei Trinity im Norden selbst kommt für dich wohl eher nicht in Frage :lol:

Stevecitron
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 11:18
PLZ: 73
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Stevecitron » Mi 28. Aug 2019, 16:50

Hallo Trisolaris,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ja von Stuttgart nach da oben komme ich leider nicht so schnell. Ich hab bei Trinity schon wegen einer Probefahrt angefragt, die haben aber noch nicht reagiert! Naja da hoffe ich mal, dass sich in meiner Gegend Jemand findet.
Kennst du dich mit den Trinity Roller sonst auch noch aus?

Benutzeravatar
Trisolaris
Beiträge: 13
Registriert: So 2. Jun 2019, 13:35
Roller: zur Zeit noch: Honda PS 125i
PLZ: 22
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Trisolaris » Mi 28. Aug 2019, 17:31

Nopp, hab allerdings den Jupiter und den Neptun letzten Monat mal in Dedelstorf Probefahren können (nach Verabredung mit H' Harms). Service war bei mir vorbildlich.

Stevecitron
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 11:18
PLZ: 73
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Stevecitron » Mi 28. Aug 2019, 17:35

Krass in Dedelstorf, echt jetzt, dass in der Lüneburger Heide nähe Hankensbüttel?
Da war ich als kleiner Junge mindestens 10 mal im Urlaub, meine Tante aus Berlin hatte da ein Ferienhaus.
Naja, aber ich hoffe jetzt mal Trinity meldet sich bei mir in nächster Zeit!

Benutzeravatar
Systray
Beiträge: 542
Registriert: Di 3. Jul 2018, 16:43
Roller: NITO NES 10 / Trinity Uranus R (verkauft)
PLZ: 70
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Systray » Mi 28. Aug 2019, 18:08

Stevecitron hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 14:52
Ich bin neu hier im Forum und interessiere mich für den Uranus Roller. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, da ich bei Trinity bisher keinerlei Antworten bekommen habe. Weder meine Anfrage einer Probefahrt, noch eine technische Frage wurde beantwortet. Vielleicht will Trinity auch gar keine Roller verkaufen.
Meine Frage: Bringt mir ein gedrosselter Uranus R auf 45 km/h einen Vorteil gegenüber einem normalen Uranus? Interessant wäre nicht nur die Option ihn irgendwann wieder zu entdrosseln, ich frage mich, ob er mir sonst einen Vorteil bringt, Power, Beschleunigung, Reichweite, etc.
Ein gedrosselter Uranus R wäre ja auch versicherungstechnisch gleich zu werten, oder?

Wie läuft es denn mit den Probefahrten? Wie funktioniert das, da habe ich auch keine Rückmeldung bisher bekommen.

Gibt es von der Größe und Qualität vergleichbare Roller, die irgendwie leichter zu beschaffen sind. Mir gefällt auch das Design des Rollers sehr gut.
Hallo Steve,

der Vorteil des gedrosselten Uranus R ist, dass er durch das 72V System und den 3000W Motor, sowie den großen Controller, deutlich mehr Bums hat.

Darüberhinaus kannst Du auch 2 Akku´s parallel anschliessen (Reichweite), was beim Uranus nicht geht. Mit dem prog. Controller kannst Du die Parameter anpassen und evtl. die Fahrleistungen "optimieren". ;)

Bzgl. Probefahrt, da muss Trinity einen Uranus R Besitzer in der Gegend haben, der bereit ist seinen Roller für Probefahrten zur Verfügung zu stellen, sonst wird es schwierig.

Ich habe meinen Uranus R verkauft ins PLZ-Gebiet 71xxx, da fährt also schon mal einer rum. ;)

Stevecitron
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 11:18
PLZ: 73
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Stevecitron » Mi 28. Aug 2019, 18:13

OK, vielen Dank für die Antwort. Darf ich fragen, warum du deinen Uranus verkauft hast? Warst du nicht zufrieden?

Benutzeravatar
Systray
Beiträge: 542
Registriert: Di 3. Jul 2018, 16:43
Roller: NITO NES 10 / Trinity Uranus R (verkauft)
PLZ: 70
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von Systray » Do 29. Aug 2019, 14:20

Stevecitron hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 18:13
OK, vielen Dank für die Antwort. Darf ich fragen, warum du deinen Uranus verkauft hast? Warst du nicht zufrieden?
Mit dem Rolller war ich sehr zufrieden, ebenso mit dem Service von Trinity.

Für die doch eher anspruchsvolle Topologie in Stuttgart mit den vielen Steigungen und meinen ca. 100KG, war der Uranus R dann aber doch etwas zu schwach motorisiert.
Außerdem wollte ich dann was in der 90KM/h Klasse haben, da ich einige Strecken mit 60KM/h Beschränkung habe und einen die Auto´s da dann mit 80Km/h überholen, obwohl man schon "Vollgas" fährt. ;)

gersi
Beiträge: 168
Registriert: So 22. Okt 2017, 14:09
Roller: Niu M1 Pro
PLZ: 3
Kontaktdaten:

Re: Trinity Neptun / Uranus R - Erfahrungen???

Beitrag von gersi » Sa 7. Sep 2019, 19:57

Fragen zum Uranus R an @systray:

Hat der Uranus R tatsächlich nur ne Bilux Funzel als Hauptleuchte?... Das reicht doch keine 3Meter.. Völlig ungeeignet für Landstraße im Dunkeln???
Mit was für einer Software kann der Controller programmiert werden, wo bekommt man diese?
Ich wiege "leer" 84 kg, aufgerödelt mit Helm und dicker Motorradklamotte 94Kg... Kommt man damit dann im "Flachen" Tarrain flott voran?

Danke und Gruß P.

Antworten

Zurück zu „Trinity“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste