Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Antworten
andreju1
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 16:13
Roller: Forca Evoking 3.7
PLZ: 23896
Kontaktdaten:

Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Beitrag von andreju1 » Mi 14. Aug 2019, 16:54

Hallo!

Ich war mit meinem Evoking 3.7 unterwegs, als es ein pffff Geräusch gab und ich kein Vortrieb mehr hatte. Ich glaube auch, das es aus dem hinteren Bereich (wohl Motor) des Rollers gekommen ist.
Ich habe dann zu Hause geschaut und auch da keine Funktion. Ich habe auch mal direkt Strom auf den Motor gegeben, aber auch da keine Funktion.
Könnte das ein Motorschaden sein?
Der Scooter ist jetz 3 Jahre alt..

LG

André

Elektro-Kai
Beiträge: 124
Registriert: Mo 25. Jul 2011, 11:06
PLZ: 7
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Beitrag von Elektro-Kai » Mi 14. Aug 2019, 18:11

Tipp: Riech mal vorsichtig an dem Motor ;)

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1641
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Beitrag von Harry » Mi 14. Aug 2019, 20:10

Hallo,

einfach mal nachsehen, dafür musst du den Motor noch nicht mal ausbauen.
Wahrscheinlich sind die Kohlen abgenutzt oder verklemmt.
Gruß Harry

Benutzeravatar
Alf
Beiträge: 1064
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 19:24
Roller: NIU1S CIVIC, ECU TRA01C19, E-Bike SIEGAR Jet
PLZ: 53721
Wohnort: Siegburg
Tätigkeit: Elektroinstallateur, durch Wegeunfall Arbeitslos
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Beitrag von Alf » Do 15. Aug 2019, 13:46

Für mich hört sich das an, als ob eine Wicklung im Lichtbogen verdampft ist, wenn das Geräusch aus dem Motor gekommen ist!
Sonst könnten es auch Kondensatoren im Steuergerät sein.
Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen William Shakespeare

Wenn Du schläfst,
darfst Du nicht nur aufwachen,
Du mußt auch Aufstehen!
Unbekannter Autor

#Robert Matuschewski HdB

andreju1
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 16:13
Roller: Forca Evoking 3.7
PLZ: 23896
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Beitrag von andreju1 » Fr 16. Aug 2019, 15:19

Hallo an Alle!

Wenn es ein Kondensator wäre, müßte der Motor doch fonktionieren, wenn ich direkt Strom vom Akku auf den Motor gebe, oder?

Riechen tue ich nichts auffälliges.

LG
Andre

Benutzeravatar
Harry
Beiträge: 1641
Registriert: Di 21. Jun 2011, 21:08
Roller: Citycoco LM-SC14
PLZ: 49479
Wohnort: Ibbenbüren
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Beitrag von Harry » Fr 16. Aug 2019, 15:50

Der Controller (Kondensator) dürfte bei dir noch ok sein.

motor.jpg

So müssten die Kohlen bei dir Aussehen.
Gruß Harry

andreju1
Beiträge: 3
Registriert: Mi 14. Aug 2019, 16:13
Roller: Forca Evoking 3.7
PLZ: 23896
Kontaktdaten:

Re: Motorschaden Forca Evoking 3.7???

Beitrag von andreju1 » Di 27. Aug 2019, 17:43

Moin!

Hier nochmal ein kleines Update:

Wir haben den Motor aufgemacht. Dabei haben wir gesehen, dass ein Plätchen, wo die Kohlebürsten drüber laufen, ab war. Ein Kumpel, der solche Sachen wieder zum Leben erwecken kann, hat sich ran gemacht und mit Sekundenkleber dieses Plätchen wieder festgeklebt. Dann mit Schleifpapier alles Überstehende (Kleber usw.) abgeschliffen. Dann zusammengebaut. Und siehe da, tadaaaa funktionierte wieder. Somit wußten wir das es am Motor lag und nicht an der Steuerung.
Allerdings wußten wir, das das nicht auf Dauer halten würde. 3 Fahrten später war es dann wieder hin.

Deshalb schon parallel ein neuen Motor bestellt, eingebaut, fertig.

Vielen Dank für eure Hilfe.

LG

Andre

Antworten

Zurück zu „Forca / Mach1 / Rolektro / eFlux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dot [Bot] und 6 Gäste